Konstruieren, kommunizieren, präsentieren

Bilder von Wissenschaft und Technik

Deutsches Museum. Abhandlungen und Berichte - Neue Folge Band 23

Alexander Gall

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
50,40
50,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Wie lernen wir Wissenschaft und Technik 'sehen'? Die Beiträge begleiten die Dauerausstellung 'Foto und Film' des Deutschen Museums in München.
Naturwissenschaftler und Ingenieure produzieren zahllose Bilder. Doch das Bild, das sich die Öffentlichkeit von Wissenschaft, Technik und ihren Protagonisten macht, hängt entscheidend von den Voraussetzungen ab, unter denen diese Visualisierungen zirkulieren. Wie werden wissenschaftliche und technische Bilder konstruiert? Welche Bedingungen beeinflussen die 'Veröffentlichung' dieser Bilder? Die Autoren beleuchten diese Fragen aus der Perspektive der Wissenschafts-, Technik-, Kunst- und Kulturgeschichte.

Aus dem Inhalt:

Peter Heering: Vom Sehen zum Verstehen. Aspekte der visuellen Kultur mikroskopischer Demonstrationen im 18. Jahrhundert
Stefan Ditzen: Diamantene Präzision und das 'Vater Unser' im Mikrokosmos
Stefan Siemer: Luftbild und Kartografie um 1900
Arne Schirrmacher: Konjunkturen und Formen von Atombildern
Dorothea Peters: Georg Meisenbach und der lange Weg zur gedruckten Fotografie
Alexander Gall: Populäre Bilder von Wissenschaft und Technik um 1900
Martina Heßler: Die 'Mona Lisa der modernen Wissenschaften'. Zur Doppelhelixstruktur als kultureller Ikone
Eva A. Mayring: 'Bilder einer Ausstellung' – Technik- und Industriegemälde des Deutschen Museums
Steffen Bogen: Duchamps Braut. Wie ein Technikmuseum Kunstgeschichte gemacht hat

'Für die wissenschafts- und technikhistorische Forschung eröffnet der (.) Band viele hilfreiche Perspektiven, vor allem aber eindrucksvolle Fallbeispiele (.), die für die zukünftige Erforschung von wissenschaftlichen Bildwelten wichtige Beiträge lief

Der Herausgeber
Alexander Gall, geb. 1967, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsinstitut des Deutschen Museums, Forschungsschwerpunkt: Wissenschaftsfotografie und Öffentlichkeit; zahlreiche Veröffentlichungen zur Technik- und Verkehrsgeschichte des 20.Jahrhunderts.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Alexander Gall
Seitenzahl 475
Erscheinungsdatum 12.12.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8353-0180-1
Verlag Wallstein Verlag
Maße (L/B/H) 23/15,4/4,2 cm
Gewicht 1006 g
Abbildungen mit 100 zum Teil farbigen Abbildungen 23 cm

Weitere Bände von Deutsches Museum. Abhandlungen und Berichte - Neue Folge

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt: Peter Heering: Vom Sehen zum Verstehen. Aspekte der visuellen Kultur mikroskopischer Demonstrationen im 18. Jahrhundert. Stefan Ditzen: Diamantene Präzision und das »Vater Unser« im Mikrokosmos. Stefan Siemer: Luftbild und Kartografie um 1900. Arne Schirrmacher: Konjunkturen und Formen von Atombildern. Dorothea Peters: Georg Meisenbach und der lange Weg zur gedruckten Fotografie. Alexander Gall: Populäre Bilder von Wissenschaft und Technik um 1900. Martina Heßler: Die »Mona Lisa der modernen Wissenschaften«. Zur Doppelhelixstruktur als kultureller Ikone. Eva A. Mayring: »Bilder einer Ausstellung« Technik- und Industriegemälde des Deutschen Museums. Steffen Bogen: Duchamps Braut. Wie ein Technikmuseum Kunstgeschichte gemacht hat