Warenkorb

The Importance of Being Earnest

Weitere Formate

Taschenbuch
Dover
2,99
Value Classic Reprints
3,99
Reclam, Philipp
4,60
Lightning Source Inc
4,99
Hern, Nick Books
5,99
Alpha Editions
5,99
Avon Books
6,99
Benediction Classics
6,99
Digireads.com
7,99
Oxford University Press
7,99
Jackson Mahr
7,99
Lulu
7,99
Digireads.com
7,99
Independently Published
7,99
Lector House
7,99
Lulu
8,99
Blurb Inc
8,99
SC Active Business Development SRL
8,99
Norton & Company
9,99
Simon & Brown
9,99
Simon & Brown
9,99
Adelphi Press
9,99
Independently Published
9,99
Lightning Source Inc
9,99
Lightning Source Inc
9,99
Lightning Source Inc
9,99
E-Kitap Projesi & Cheapest Books
9,99
Pearson ELT
11,90
Dodo Pr
11,99
Simon & Brown
11,99
Simon & Brown
11,99
Simon & Brown
11,99
Simon & Brown
11,99
Sovereign
11,99
Methuen and Co Ltd
12,99
1St World Library
12,99
Akasha Classics
12,99
Book Jungle
13,99
HardPress Publishing
13,99
1st World Library
13,99
Independently Published
13,99
The Importance of Being Earnest
13,99
Turpin Eurospan
14,99
Bloomsbury Academic
14,99
Wildside Press
15,99
Classic Books Library
15,99
OMNI Publishing
15,99
Turtleback Books
18,99
Blurb Inc
18,99
Les prairies numériques
18,99
Samuel French Ltd
19,99
Blurb Inc
19,99
Echo Library
21,99
Prince Classics
22,99
Throne Classics
22,99
Prince Classics
22,99
Blurb
28,99
Blurb
28,99
The Importance of Being Earnest is the final play of Oscar Wilde, and it is considered his masterpiece. The play is a farcical comedy with the theme of switched identities: the play's two protagonists engage in "bunburying" (the maintenance of alternative personas in the town and country) which allows them to escape Victorian social mores. Working within the social conventions of late Victorian London, the play's major motives are the triviality with which it treats institutions as serious as marriage, and the resulting satire of Victorian ways.
 
 
 
 
Portrait
Oscar Wilde (1854-1900) was an Irish writer, poet and dramatist. After writing in different forms throughout the 1880s, he became one of London's most popular playwrights in the early 1890s. Today he is remembered for his epigrams, his novel The Picture of Dorian Gray, his plays and poetry, and the circumstances of his imprisonment and early death. Wilde is a central figure in aesthetic writing. His controversial, open lifestyle was the reason he was charged and eventually convicted for the crime of sodomy.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 53 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.06.2019
Sprache Englisch
EAN 4057664093363
Verlag E-artnow
Dateigröße 1700 KB
eBook
eBook
0,49
0,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Meister der Ironie
von Francesca Rüedi am 28.05.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Keiner wie Oscar Wilde versteht es so gut, die Natur des Menschen darzustellen. Wildes Komödie erzählt eigentlich von einer sehr alltäglichen Situation: Der Protagonist verfängt sich aufgrund der äusseren Umstände in seinem eigenen Lügennetz. Wildes Erzählung ist deshalb so witzig, weil er zwar nicht verurteilt, jedoch deutlich ... Keiner wie Oscar Wilde versteht es so gut, die Natur des Menschen darzustellen. Wildes Komödie erzählt eigentlich von einer sehr alltäglichen Situation: Der Protagonist verfängt sich aufgrund der äusseren Umstände in seinem eigenen Lügennetz. Wildes Erzählung ist deshalb so witzig, weil er zwar nicht verurteilt, jedoch deutlich durch die Ironie und des Witzes im Stück seine Meinung oder moralische Ansicht spüren lässt. Für Liebhaber der englischen Literatur sehr empfehlenswert.