Denn wer da hat, dem wird gegeben

Küsten-Krimi

Volker Pesch

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,10
9,10
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,40

Accordion öffnen
  • Denn wer da hat, dem wird gegeben

    Cmz

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 13,40

    Cmz

eBook (ePUB)

€ 9,10

Accordion öffnen
  • Denn wer da hat, dem wird gegeben

    ePUB (Cmz)

    Sofort per Download lieferbar

    € 9,10

    ePUB (Cmz)

Beschreibung

Direkt an der Ostsee soll eine höchst mondäne Urlaubsanlage entstehen, die
"Bernsteinstadt", mit Wellnesshotels, Hafen und exklusiver Flaniermeile.
Und diese Idee hat natürlich nicht nur Freunde, ganz im Gegenteil: Kleinbetriebe
sollen verschwinden, eine skurrile Bürgerinitiative kämpft für den Erhalt der
Küstenlandschaft und zwielichtige Investoren wollen sich das Grundstück unter
den Nagel reißen. Tom Schroeder, der neue Polizeiseelsorger, stößt auf verborgene
Netzwerke und die ganz alltägliche Korruption. Und findet nach und nach heraus,
worum es wirklich geht.

Volker Pesch, Jahrgang 1966, Dr. phil., Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Philosophie in Köln. Selbständiger Texter und dtp-Gestalter, Leiter eines städtischen Eigenbetriebs. Er lebt mit seiner Frau in einem Fünfhäuserdorf nahe Greifswald. Denn wer da hat, dem wird gegeben ist sein erster Roman.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.07.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783870622534
Verlag Cmz
Dateigröße 2060 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
3
0
0
0

Spannend
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 21.06.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zuerst fällt einem das schöne Cover auf, dass nichts zu dem Inhalt des Buchs wieder gibt. Der Klappentext erklärt kurz um was es geht, aber auch dort erfährt man nicht zu viel. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Das Buch ist spannend und man hat Schwierigkeiten es aus der Hand zu legen. Ich fand die Umsetzung des T... Zuerst fällt einem das schöne Cover auf, dass nichts zu dem Inhalt des Buchs wieder gibt. Der Klappentext erklärt kurz um was es geht, aber auch dort erfährt man nicht zu viel. Mir hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Das Buch ist spannend und man hat Schwierigkeiten es aus der Hand zu legen. Ich fand die Umsetzung des Themas sehr gut gelungen und das lesen macht einfach Spaß. Die Charaktere werden sehr gut beschrieben und waren für mich auch alle nachvollziehbar. Das Ende empfand ich als offen und es lässt durchaus auf einen zweiten Teil hindeuten. Verdiente 4/5 Sterne

Aktuelles Thema Korruption spannend umgesetzt
von einer Kundin/einem Kunden aus Duisburg am 15.06.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Volker Pesch lässt seine Hauptfigur, Polizeiseelsorger Tom Schroeder, in einem Korruptionsfall um ein attraktives Grundstück direkt am Meer ermitteln, das Buch beginnt mit der Schilderung des Mordes an einer jungen Frau. Dumm nur, dass niemand in seiner Dienststelle ein Interesse an ihm oder an der Aufklärung des Falles hat. Di... Volker Pesch lässt seine Hauptfigur, Polizeiseelsorger Tom Schroeder, in einem Korruptionsfall um ein attraktives Grundstück direkt am Meer ermitteln, das Buch beginnt mit der Schilderung des Mordes an einer jungen Frau. Dumm nur, dass niemand in seiner Dienststelle ein Interesse an ihm oder an der Aufklärung des Falles hat. Die Story ist sehr realistisch, vor allem die Darstellung der verschiedenen Protagonisten und ihrer Motive. Die Spannung leidet darunter in keinster Weise. Das Buch ist sehr flüssig geschrieben, macht Spaß zu lesen. Besonders gut hat mir gefallen, wie es Volker Pesch versteht, durch seine Beschreibung von Orten oder alltäglichen Handlungen diese deutlich und atmosphärisch werden zu lassen. Es gibt kein happy-end, aber durchaus Ansätze für weitere Folgen. Ich würde mich drüber freuen!

korrupter Ostseekrimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Kierling am 14.06.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein guter regionaler Krimi von der Ostseeküste. Eine korrupte Stadtregierung und Polizei lassen sich von den Ausländer ködern, damit dort an der Küste eine Raffinerie gebaut werden kann. Das Alternativprojekt: Wellnesszentrum wird brutal abgewürgt. Aber eine Tote taucht auf. Der neue Polizeiseelsorger erkennt die Vertuschung d... Ein guter regionaler Krimi von der Ostseeküste. Eine korrupte Stadtregierung und Polizei lassen sich von den Ausländer ködern, damit dort an der Küste eine Raffinerie gebaut werden kann. Das Alternativprojekt: Wellnesszentrum wird brutal abgewürgt. Aber eine Tote taucht auf. Der neue Polizeiseelsorger erkennt die Vertuschung der Polizei und der Bevölkerung bei der Aufklärung des Todesfalls. Die Figuren sind ziemlich extrem, eher unsympatisch gezeichnet, z. B. eine durch und durch korrupte Schreckschraube als Oberbürgermeisterin! Die Nachforschungen und Handlungsweisen des Seelsorgers sind plum und wenig empathisch - er entwickelt sich im Buch aber noch und wird zum Schluss besser. Trotzdem ich bin doch sehr gerne gedanklich an die Ostsee gereist und habe den Aufenthalt genossen, die Geschichte gerne verfolgt.


  • Artikelbild-0