Die Welt der 4 Jahreszeiten

BirchesVil

Melanie Klein

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook

ab € 4,99

Accordion öffnen
  • Die Welt der 4 Jahreszeiten

    ePUB (Epubli)

    Sofort per Download lieferbar

    € 4,99

    ePUB (Epubli)
  • Die Welt der 4 Jahreszeiten

    ePUB (Epubli)

    Sofort per Download lieferbar

    € 4,99

    ePUB (Epubli)
  • Die Welt der 4 Jahreszeiten

    ePUB (Epubli)

    Sofort per Download lieferbar

    € 4,99

    ePUB (Epubli)

Beschreibung

Was würdest du tun, wenn die Dunkelheit droht dich auf ihre Seite zu ziehen und du dadurch die Menschen die du liebst in Gefahr bringst?

Nachdem Fenja erneut vor Sisar und ihrem wahren Leben davonlaufen konnte, wird sie während ihrer Flucht schwer verletzt. Sie findet Hilfe und Obhut an einem fremden Ort - BirchesVil. Bei Menschen, denen sie hätte niemals begegnen dürfen, denn sie hüten ein jahrelanges Geheimnis - ein Geheimnis, von dem niemand, aber dennoch jeder weiß.
Doch Fenjas einziges Ziel: Das Weltenportal. Wird sie jemals dort ankommen? Wie wird ihr Leben auf der Erde dann weitergehen?
Die Dunkelheit ist der jungen Prinzessin dicht auf den Fersen. Schafft sie es, ihr ohne Hilfe zu entkommen? Dazu plagen sie noch Schuldgefühle und schreckliche Träume. Aber vor allem lastet die Liebe zu Sisar schwer auf ihrem Herzen. Wird sie den jungen König jemals wieder sehen? Wenn ja, wird er ihr dann verzeihen?

Melanie Klein wurde am 07. September 1986 in Schweinfurt geboren und ist seit mehreren Jahren in der Logistikbranche tätig. Sie schreibt unter ihrem Mädchennamen und war schon immer eine begeisterte und vielfältige Leserin. Bereits als Kind dachte sie sich die verschiedensten Märchen aus, und obwohl für sie Aufsatzschreiben in der Schule der Horror war, bringt sie nun seit mehreren Jahren Geschichten zu Papier. Neben erotischen Liebesgeschichten schreibt sie auch Fantasy und was ihr sonst noch so einfällt. Zuhause in einem kleinen Dörfchen mitten im Steigerwald, verbringt sie die meisten Stunden ihrer Freizeit in der freien Natur mit Hund und Pferd.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.05.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783748548386
Verlag Epubli
Dateigröße 1273 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

Ein genialer , tiefgreifender und enorm emotionaler Abschluss der Welt der vier Jahreszeiten Trilogie
von Susi Aly am 06.03.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist schon einige Zeit her, da habe ich die ersten beiden Bände der Welt der vier Jahreszeiten gelesen. Daher hatte ich erstmal etwas Probleme in dieses Buch reinzukommen. Am Anfang empfand ich es auch als etwas langatmig. Doch nach und nach entspannte sich für mich alles und ich kam langsam aber sicher rein. Fenja und Sis... Es ist schon einige Zeit her, da habe ich die ersten beiden Bände der Welt der vier Jahreszeiten gelesen. Daher hatte ich erstmal etwas Probleme in dieses Buch reinzukommen. Am Anfang empfand ich es auch als etwas langatmig. Doch nach und nach entspannte sich für mich alles und ich kam langsam aber sicher rein. Fenja und Sisar haben mich wie auch in den Bänden davor, ziemlich beeindruckt und mitgerissen. Wobei ich finde, daß dieser Teil noch emotionaler und tiefgreifender war, als die Bände davor. Es gab eine bestimmte Stelle, ab da konnte ich dieses Buch nicht mehr zur Seite legen. Ich hab mir ehrlich gesagt, die Nacht um die Ohren geschlagen und musste heute auch immer wieder über dieses Buch nachdenken. Gerade Fenja und Sisar haben für mich eine enorme Entwicklung durchgemacht. Sie sind mir immer vertrauter und lebendiger geworden. Es gibt so viel Schmerz und Leid, aber auch viel Liebe zu verzeichnen. Es hat mir einfach das Herz zugeschnürt, was ich hier alles erleben, begreifen und verinnerlichen musste. Aber nicht nur Fenja und Sisar haben mich in ein tiefes Gefühlchaos gestürzt. Auch Amy ging mir sehr ans Herz. Es geht hier um Entscheidungen , die zu treffen sind, aber es gilt auch Kämpfe zu bestehen. Dabei muss man immer entscheiden, wem man überhaupt trauen kann. Auch für mich war das nicht leicht. Aber die beiden Hauptprotagonisten entwickeln so viel Stärke und Mut, dass ich einfach in jeder Sekunde mitzittern und mitleiden musste. Es gab Momente , da sind mir auch schon mal Tränchen runtergekullert. Man durchläuft hier einen Strudel aus Schmerz, Verzeiflung und völliger Ergriffenheit. Manchmal wusste ich nicht, noch ein noch aus. Dabei geht es nicht nur emotional zur Sache, es wird auch ziemlich actionreich. Die Autorin webt hier geschickt einige Wendungen ein, die ich so nie erwartet hätte und die mich doch teilweise ziemlich sprachlos gemacht haben. Auch das Ende viel für mich anders aus, als erwartet. Aber es hat mir richtig gut gefallen. Nun heißt es leider Abschied nehmen von der Welt der vier Jahreszeiten. Etwas Wehmut überkommt mich da schon. Mir bleibt nur eins zu sagen. Die Welt der vier Jahreszeiten-Trilogie ist ganz großes Kino und man muss es einfach gelesen haben. Ich finde es Wahnsinn, wie emotional und tiefgreifend das Ganze ist und gerade im letzten Band hat die Autorin noch einiges dazugelernt. Ich finde, sie ist über sich selbst hinausgewachsen. Auch die tollen Beschreibungen sorgen immer dafür, daß das ganze authentischer und lebendiger wird, es bricht ein wahres Kopfkino aus, das es in sich hat. Hierbei erfahren wir die Perspektiven von Sisar und Fenja, das schenkt ihnen mehr Raum und Tiefe. Aber auch die Nebencharaktere wirken authentisch und nehmen für sich ein. Man spürt förmlich mit wieviel Herzblut und Liebe diese gestaltet wurden. Ihre Handlungen und Gedankengänge wurden stets gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel sind eher lang, da stört jedoch nicht den Lesefluss. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Ein genialer , tiefgreifender und enorm emotionaler Abschluss der Welt der vier Jahreszeiten Trilogie. Ich glaub ich hab noch nie so viel gelitten und war am Ende. Unbedingt lesen. Ich vergebe 5 von 5 Punkten.

Ein absolut triumphales und fantastisches Ende für diese mitreißende Fantasy-Trilogie! Lese-Highlight!
von Gwynnys Lesezauber - Bloggerin & Lektorin aus Nüdlingen am 30.12.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wenn Dein Schicksal droht, Dich niederzuringen... FAKTEN Das Buch Die Welt der vier Jahreszeiten: Wünsche-Träume-Hoffnung von Melanie Klein ist erstmals am 06.11.2015 im Burg Verlag erschienen. Es ist der letzte Band der Sonne-Mond-Kind Saga. Derzeit ist es als eBook und Print erhältlich. INHALT Die Mondfinsternis rückt ... Wenn Dein Schicksal droht, Dich niederzuringen... FAKTEN Das Buch Die Welt der vier Jahreszeiten: Wünsche-Träume-Hoffnung von Melanie Klein ist erstmals am 06.11.2015 im Burg Verlag erschienen. Es ist der letzte Band der Sonne-Mond-Kind Saga. Derzeit ist es als eBook und Print erhältlich. INHALT Die Mondfinsternis rückt immer näher. Fenja und Sisar wissen aber noch immer nicht, wie sie Sky bezwingen können. Muss sie doch trotz aller Bemühungen sterben? Sie müsste dringend trainieren um Sky überhaupt etwas entgegen setzen zu können, doch statt dies zu tun ist sie einfach nicht in der Lage ihre Magie zu zulassen. Die Angst im Wissen um ihre dunkle Seite blockiert sie. Als ob nicht genug Lasten auf ihren Schultern liegen würden, muss sie einen schweren Schicksalsschlag nach dem anderen erleiden. Kann und will sie so weiter machen? Gibt sie sich und ihre große Liebe auf, gibt sie die Welt der vier Jahreszeiten auf? Hat sie überhaupt eine Chance sich und ihr Leben zu retten, oder war alles von Beginn an zum Scheitern verurteilt? SCHREIBSTIL/ THEMATIK Auch der dritte Teil wird aus der Erzähler-Perspektive heraus geschrieben. So bleibt die Autorin sich und ihrem Schreibstil treu. Jedoch hat Melanie Klein ihr Geschick für das Verweben von Charakteren, Emotionen und Wendungen der Handlungsstränge nicht nur erweitert, sondern sie ist regelrecht über sich hinaus gewachsen. Ich bin immer noch vollkommen gefangen in der Welt rund um Fenja und Sisar. Selten hat mich ein Buch so in Atem gehalten, meinen Herzschlag hoch gejagt und meine Emotionen Achterbahn fahren lassen. Diese Spannungskurve hat es in sich. Ist der Verlauf gerade etwas ruhiger, dann geht es mit den Gefühlen heiß her und umgekehrt. Gerne hätte ich langsamer gelesen, doch es ging einfach nicht. Die Autorin hat ein Händchen dafür, den Leser an ihr Buch zu fesseln. Bei diesem dritten und letzten Teil mehr denn je. Auch ihre Beschreibungen rufen ganze, sich verselbstständigende Szenen in meinem Kopf hervor. Und zwar von der Qualität, dass sie mich noch eine ganze Weile nach dem Lesen beschäftigen. CHARAKTERE Fenja Diese junge Dame scheint so ängstlich, unentschlossen und zu schwach für die sich ihr bietenden Herausforderungen. Doch in ihr steckt mehr. Melanie Klein hat diese Hauptprotagonistin einfach eine ganz hervorragende und authentische Entwicklung durchlaufen lassen. Denn man muss sich nur mal vorstellen selbst in dieser Situation zu stecken, schon wirken ihre Entscheidungen, Gefühle und Gedanken sehr realitätsnah! Zusammen mit Sisar trägt sie die Geschichte auf Händen, macht sie zum Selbstläufer. Sisar Ach Sisar, ich liebe ihn einfach. Ein umwerfender Kerl, der wirklich Charakter und Stärke besitzt. Wer wünscht sich nicht einen solchen Mann an seine Seite? Jedoch hat auch er Zweifel, spürt die Ratlosigkeit und das Leid von Fenja und ist doch machtlos. Er ist aber hervorragend erdacht und umgesetzt, nicht klischeehaft und einfach perfekt, sondern er macht Fehler und hat Ecken und Kanten. Genau das macht ihn mir wahrscheinlich so sympathisch. Alle Charaktere sind mit viel Liebe für’s Detail erarbeitet und ich mag sie auf ihre Art alle. Denn auch Sky ist authentisch. Das Gefüge der einzelnen Protas ist so gut abgestimmt, ich würde keinen dazu oder weg haben wollen! MEIN FAZIT Dieses Buch, diese Trilogie sollte auf einem der höchsten Ränge der Bestsellerliste stehen! Ich habe selten so mit gelitten, gelacht und bin an dem Verhalten der Protas verzweifelt wie hier! Diese Spannungskurve, dieses Ende! Diese Reihe hat definitiv das schönste und berührendste Ende, welches ich je lesen durfte! Die Autorin hat mich nicht nur komplett abgeholt, sie hat mich mitgerissen und nicht mehr losgelassen, ehe ich nicht zu Ende gelesen hatte. Ich würde diese Reihe so gern noch einmal „zum ersten Mal“ lesen. Die Trilogie rund um die Welt der vier Jahreszeiten ist meine absolute Lieblingsreihe und dieses Buch ist mein Highlight 2015! Hier gibt es eine klare Lese-Empfehlung an alle Fantasy-Fans, für die es eine ausgewogene Mischung aus einer hervorragenden Story, grandiosen Charakteren und einer guten Portion Emotionen in allen Facetten sein darf! MEINE BEWERTUNG Hier gibt es die Höchstbewertung, 5 goldene Zahnrädchen! MEINE BEWERTUNG ZUR TRILOGIE ALS GANZES Auch hier gibt es ganz klar die Höchstbewertung, 5 goldene Zahnrädchen!

tolle Fortsetzung, die Teil 1 toppt
von Manja Teichner aus Krefeld am 26.01.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurzbeschreibung Was würdest du tun, wenn die Dunkelheit droht dich auf ihre Seite zu ziehen und du dadurch die Menschen, die du liebst, in Gefahr bringst? Nachdem Fenja erneut vor Sisar und ihrem wahren Leben davonlaufen konnte, wird sie während ihrer Flucht schwer verletzt. Sie findet Hilfe und Obhut an einem fremden Ort – B... Kurzbeschreibung Was würdest du tun, wenn die Dunkelheit droht dich auf ihre Seite zu ziehen und du dadurch die Menschen, die du liebst, in Gefahr bringst? Nachdem Fenja erneut vor Sisar und ihrem wahren Leben davonlaufen konnte, wird sie während ihrer Flucht schwer verletzt. Sie findet Hilfe und Obhut an einem fremden Ort – BirchesVil. Bei Menschen, denen sie hätte niemals begegnen dürfen, denn sie hüten ein jahrelanges Geheimnis – ein Geheimnis, von dem niemand, aber dennoch jeder weiß. Doch Fenjas einziges Ziel: das Weltenportal. Wird sie jemals dort ankommen? Wie wird ihr Leben auf der Erde dann weitergehen? Die Dunkelheit ist der jungen Prinzessin dicht auf den Fersen. Schafft sie es, ihr ohne Hilfe zu entkommen? Dazu plagen sie noch Schuldgefühle und schreckliche Träume. Aber vor allem lastet die Liebe zu Sisar schwer auf ihrem Herzen. Wird sie den jungen König jemals wieder sehen? Wenn ja, wird er ihr dann verzeihen? (Quelle: Burg Verlag) Meine Meinung Fenja irrt noch immer durch den weißen Wald. Noch immer ist sie auf der Suche nach dem Weltenportal. Im Wald begegnet sie seinen ungewöhnlich außergewöhnlichen Bewohnern, die Fenja letztlich einladen sich bei ihnen etwas auszuruhen. Als sie sich wieder auf ihren Weg macht wird sie vom Bösen eingeholt. Kurzzeitig gibt sie sich diesem hin und wird dadurch schwer verletzt. Nur durch die Hilfe eines mysteriösen Mannes wird Fenja letztlich gerettet. Doch wer ist dieser Mann? Und was sind das für Menschen, die sie da trifft? Wird Fenja das Portal jemals finden? Der Fantasyroman „Die Welt der 4 Jahreszeiten: Die Macht der Dunkelheit“ stammt aus der Feder der Autorin Melanie Klein. Es ist der zweite Teil einer Fantasyreihe und nachdem mir Band 1 bereits sehr gut gefallen hat war ich gespannt auf diese Fortsetzung. Die beiden Protagonisten sind bereits gut bekannt aus „Das Sonne-Mond-Kind“. Fenja war mir bereits im ersten Teil sehr ans Herz gewachsen und dies führt sich hier fort. Sie ist einfach eine richtig sympathische junge Frau. Sie hat sich merklich weiterentwickelt. Mittlerweile steht sie zu ihren Gefühlen, lässt sie endlich zu. Ihre Handlungen sind nachvollziehbar und Fenja wirkt authentisch. Sisar, der König, ist ein toller Charakter. Er wurde von Melanie klein sehr interessant gestaltet. Allerdings ein paar seiner Handlungen habe ich nicht immer zu 100 Prozent verstanden und auch mit seinem Verhalten hatte ich manchmal ein paar Probleme. Die anderen im Buch vorkommenden Charaktere sind ebenso facettenreich ausgearbeitet. Sie können teilweise überraschen, haben jede für sich ganz eigene Geheimnisse und haben dementsprechend ihre festen Rollen im Geschehen. Der Schreibstil der Autorin ist einfach wunderbar. Sie schreibt flüssig und locker leicht. Man kann richtig gehend in der Geschichte abtauchen, für einige Stunden die Umgebung komplett vergessen. Die Handlung ist gefühlvoll und mystisch spannend gehalten. Man erfährt viel über Fenjas Vergangenheit, ist gefangen von den Geschehnissen. Die von Melanie Klein geschaffene Welt ist in meinen Augen einzigartig und bietet dem Leser viel Raum zum Vorstellen. Es gibt weiterhin Intrigen und Lügen, es wird dramatisch und man fiebert als Leser richtig gehend mit. Das Ende ist sehr gelungen. Es ist zwar ein ziemlicher Cliffhanger, mit vielen offenen Fragen aber ebenso viele Dinge werden aufgelöst. Teil 3 der Reihe soll wohl im Herbst 2015 erscheinen und ich bin schon sehr gespannt was sich Melanie Klein hierfür alles einfallen lassen wird. Fazit Kurz gesagt ist „Die Welt der 4 Jahreszeiten: Die Macht der Dunkelheit“ von Melanie Klein eine großartige Fortsetzung, die den ersten Teil klar übertrumpfen kann. Tolle Charaktere, die sich merklich weiterentwickelt haben, ein leichter gut zu lesender Stil und Handlung, die in einer wunderbar gezeichneten Welt spielt und spannend und dramatisch daher kommt haben mich dieses Mal komplett überzeugt und machen definitiv Lust auf mehr. Sehr zu empfehlen!

  • Artikelbild-0