Cyberneider

Diskriminierung im Internet

Natascha Kampusch

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,90
20,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 20,90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 15,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Natascha Kampusch, selbst immer wieder im Visier von Cyberattacken, hat gelernt, auch mit ungerechtfertigter Kritik zu leben. Wortlos über sich ergehen lassen will sie die jedoch nicht. Reflektiert und ungefiltert führt sie uns die sozialen Abgründe von Cybergewalt vor Augen. Diskriminierung im Internet ist längst kein Randphänomen mehr, sondern ein alltägliches Übel unserer Gesellschaft.

YouTube, Facebook, Twitter und Instagram prägen heute das soziale Miteinander. Direkt vor unseren Augen und doch fernab von Gesetz und Moral bringen Debatten um Hashtags wie #MeToo, #Ibizagate und #Climatestrike die Gemüter zum Kochen. Populismus, Sexismus und Rassismus, die Werkzeuge der Radikalen, dominieren längst Medien und Politik. Es muss ein Umdenken stattfinden, besser heute als morgen, denn eines steht fest: Es kann und darf keine Rechtfertigung für Diskriminierung geben, niemals!

"Rückblickend wird klar, dass Kampusch eines der ersten prominenten Opfer von Online-Mobs war." (Der Standard)

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 09.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-903263-12-3
Verlag Dachbuch Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 22,3/14,1/2,5 cm
Gewicht 343 g
Auflage 1
Verkaufsrang 88688

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 24.11.2019
Bewertet: anderes Format

Ein Buch über Cybermobbing von einer inzwischen erwachsenen Frau, die selbst immer wieder den Weg in die Medien sucht. Wer diesen Weg freiwillig wählt, muss mit Konfrontation rechnen und aushalten können/ wollen. Lesen/Urteilen Sie selbst!

Kaufempfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 20.10.2019

Eine sehr reflektierte und spannende Auseinandersetzung mit dem Thema der Diskriminierung im Internet. Mit persönlicher Bezugnahme von Natascha Kampusch und hilfreichen Lösungsansätzen deckt die Autorin viele relevante Eckpunkte ab und weckt somit die Aufmerksamkeit beim Leser in Bezug auf die Diskriminierung die nicht nur im In... Eine sehr reflektierte und spannende Auseinandersetzung mit dem Thema der Diskriminierung im Internet. Mit persönlicher Bezugnahme von Natascha Kampusch und hilfreichen Lösungsansätzen deckt die Autorin viele relevante Eckpunkte ab und weckt somit die Aufmerksamkeit beim Leser in Bezug auf die Diskriminierung die nicht nur im Internet, sondern auch in unterschiedlichen Gegebenheiten tagtäglich stattfindet. Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit verschlungen und kann es jedem weiterempfehlen!

Eine Empfehlung für alle, die sich mit Hass im Internet beschäftigen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 15.10.2019

Das Buch gibt einen breiten und aktuellen Überblick zum Thema Mobbing im Internet, nicht nur in Bezug auf Frau Kampusch. Ich habe mich damit zuvor kaum beschäftigt und war zum Teil schockiert, was es im Netz so alles an Abgründen, Anfeindungen usw. gibt. Dieses Buch ist sehr informativ und interessant zu lesen.


  • Artikelbild-0