Aladdin

Will Smith, Mena Massoud, Naomi Scott, Marwan Kenzari

(17)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

DVD

€ 9,99

Accordion öffnen
  • Aladdin

    1 DVD

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 9,99

    1 DVD

Blu-ray

€ 13,99

Accordion öffnen
  • Aladdin

    1 Blu-ray

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 13,99

    1 Blu-ray

Blu-ray 3D

€ 23,99

Accordion öffnen
  • Aladdin  (+ Blu-ray)

    2 Blu-ray 3D

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 23,99

    2 Blu-ray 3D

Blu-ray 4K

€ 26,99

Accordion öffnen
  • Aladdin  (4K Ultra HD)  (+ Blu-ray)

    2 Blu-ray 4K

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 26,99

    2 Blu-ray 4K

Beschreibung

Will Smith („Ali“, „Men in Black“) ist der temperamentvolle Flaschengeist Genie, der jedem, der seine Wunderlampe besitzt, drei Wünsche erfüllt. Die Titelrolle in dieser unsterblichen Geschichte des Straßenjungen Aladdin, der sich in Prinzessin Jasmin, die wunderschöne Tochter des Sultans verliebt, spielt Mena Massoud (Amazons „Jack Ryan“), einer der aufregenden neuen Schauspieler Hollywoods. Naomi Scott („Power Rangers“) verkörpert Jasmin, die ihr Leben selbst in die Hand nimmt. Die Rolle des bösen Zauberers Jafar übernimmt Marwan Kenzari („Mord im Orient-Express“). In weiteren Rollen spielen Navid Negahban („Homeland“), Nasim Pedrad („Saturday Night Live“), Billy Magnussen („Into the Woods”) und Numan Acar („Homeland”).

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 26.09.2019
Regisseur Guy Ritchie
Sprache Deutsch, Englisch, Griechisch, Isländisch, Italienisch, Polnisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch (Untertitel: Deutsch, Italienisch, Polnisch, Tschechisch, Griechisch)
EAN 8717418552732
Genre Abenteuer/Kinder/Fantasy
Studio Walt Disney
Spieldauer 128 Minuten
Bildformat HD (1080p), Widescreen (2,39:1)
Tonformat Deutsch: DD 7.1 Plus, Italienisch: DD 7.1 Plus, Polnisch: DD 5.1, Tschechisch: DD 5.1, Griechisch: DD 5.1, Englisch: DTS HD Master Audio 7.1
Verkaufsrang 878
Produktionsjahr 2019

Buchhändler-Empfehlungen

Thumbs up!

Milli, Thalia-Buchhandlung Wien

Ich bin ja immer vorsichtig was die Disney-Realverfilmungen angeht. Aber von Aladdin war ich positiv überrascht. Ich fand die Schauspieler gut gewählt - ja, sogar Will Smith hat mich positiv überrascht (könnt daran liegen, dass er NICHT versucht hat Robin Williams zu ersetzen) - die Musik war auch super, auch die neuen Songs die sie vom Musical mit hineingenommen haben, un die Tanzsequenzen erinnern manchmal durch ihre Farbenpracht an eine Bollywood Produktion - was auf gar keinen Fall eine negative Kritik sein soll ( I love me some Bollywood Movies). Im großen und ganzen ist der Film durchaus sehenswert und macht Spaß beim Anschauen. Gehört meiner Meinung nach eindeutig zu den besseren Realverfilmungen und kann dem Zeichentrickfilm das Wasser reichen. (Jafar hat im Zeichentrickfilm jedoch eine viel bessere - damit mein ich gemeinere -Darstellung.)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
14
3
0
0
0

Disney at its finest!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2021
Bewertet: Medium: DVD

Aladdin ist für mich die bisher beste Realverfilmung von Disney. Die Musik und die Darsteller*innen sind grandios, dieser Film macht wirklich Spaß!

Will Smith überzeugt!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2021

Der Genie aus dem "Aladdin"-Zeichentrickfilm gehört sicherlich zu den beliebtesten Disney-Figuren, sodass ich etwas überrascht war, dass er mir zu viel war - einfach zu quirlig, zu viele Imitationen. Dafür war ich sehr angetan von Aladdin und Jasmine. Hier ist es umgedreht. Nicht, dass ich aktiv etwas gegen Aladdin und Jasmine ... Der Genie aus dem "Aladdin"-Zeichentrickfilm gehört sicherlich zu den beliebtesten Disney-Figuren, sodass ich etwas überrascht war, dass er mir zu viel war - einfach zu quirlig, zu viele Imitationen. Dafür war ich sehr angetan von Aladdin und Jasmine. Hier ist es umgedreht. Nicht, dass ich aktiv etwas gegen Aladdin und Jasmine hätte, aber sie verblassen sehr neben Will Smith als Genie. Ich bin gar nicht der große Will Smith-Fan, aber sein Genie ist ein bisschen geerdeter. Auch er hat offensichtlich eine Menge Spaß mit der Rolle, aber seine Frustration hinsichtlich seines Schicksals ist spürbar. Jasmines Zofe Dalia, gespielt von Nasim Pedrad, ist eine sinnvolle Ergänzung zum ursprünglichen Ensemble, da das sowohl Jasmine als auch dem Genie eine Figur zur Seite stellt, die eine Bedeutung für sie haben. Das hilft auch darüber hinweg, dass der Sultan hier sehr wenig engagiert wirkt. Musikalisch macht die Aktualisierung von den Liedern des Genie mehr Sinn als der Beat in "One Jump ahead", und es gibt in den verschiedenen Disney-Versionen der "Aladdin"-Geschichte bessere zusätzliche Lieder als "Speechless", aber das soll vor Allem auch heißen, dass man mal in die Broadway-Aufnahme des Musicals reinhören sollte - James Monroe Iglehart setzt als Genie vokale Maßstäbe, die vermutlich nur selten erreicht werden. Alles in Allem gehört "Aladdin" jedenfalls zu den gelungensten Realverfilmungen der Disney-Zeichentrickfilme.

Ich war überwältigt!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.05.2020
Bewertet: Medium: DVD

Mit sehr viel Skepsis habe ich diesen Film begonnen und mit Begeisterung aufgehört. Ganz viele, richtig schöne Details, die mich an den Helden meiner Kindheit zurückerinnert haben, wahnsinnige Kulisse und ein Will Smith, der eine meiner Meinung nach großartige Performance abgelegt hat. Von vorne bis hinten einfach top!


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • Aladdins Video-Tagebuch - Zusätzlicher Song: „Desert Moon“ - Guy Ritchie: Ein cineastisches Genie - Ein Freund wie Dschinni - Zusätzliche Szenen - Musik-Videos - Pannen vom Dreh