Warenkorb
 

Kristallreif und Winterlicht

Die Türme von Ibjadar Band 3

König Galedor hat ein gefährliches Erbe hinterlassen. Nun hoffen die Großmeister der Türme Ibjadars darauf, dass die magische Gabe seines Nachfolgers die drohende Katastrophe abwenden kann. Die stärksten Talente des Reiches werden um den königlichen Kristallreif ringen.
Caitlynn, Adeptin vom Schwarzen Turm der Vollstrecker, hat erwartet, dass ihr Bruder Gared unter den Kandidaten ist. Sie kennt den krankhaften Ehrgeiz ihres Vaters. Doch weshalb nimmt ihre Schwester Shina, die doch immer Priesterin der Allmächtigen werden wollte, ebenfalls an den magischen Duellen teil?
Eines weiß sie gewiss: Der Kristallreif wird dem Sieger einen grausam hohen Preis abverlangen. Einen Preis, der sie um ihre Geschwister bangen lässt ...

Diese Geschichte liegt zeitlich zwischen den beiden Büchern "Das grüne Tuch" und "Der Baeldin-Mord", die beide zusammen in dem Buch "Caitlynn" enthalten sind.
Portrait
Über die Autorin Angelika Diem

- geboren 1968 im schönen Ländle hinter dem Arlberg
- leidenschaftliche Leseratte (Fantasy, Mystery, Mangas, Krimis, historische Romane und vieles mehr...)
- verschlingt daneben viele Bücher über Japan
- schrieb mehrere Jahre Artikel und Rezensionen für die Zeitschrift "MangasZene" unter dem Nick "Lady Raven"
- kocht mit Leidenschaft und erfindet gern neue Rezepte
- spielt am Wochenende gern World of Warcraft (aktueller Chara: Jägerin Caitlynn (Mensch) auf dem Server "Der Mithrilorden"
- schrieb ihre ersten Geschichten auf einer alten schweizer Schreibmaschine ohne "ß"
- verwöhnt ihren rotgetigerten Stubenkater namens Akira
- liebt ihre Arbeit als Lehrerin und Schulbibliothekarin an der Mittelschule Bludenz
- hätte gern noch mehr Zeit, sich mit Lesern, Autoren und interessanten Menschen im Web auszutauschen
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 113 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.05.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783959591522
Verlag Machandel Verlag
Dateigröße 542 KB
Verkaufsrang 60024
eBook
eBook
0,99
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Die Türme von Ibjadar

  • Band 2

    57996751
    Drei Tropfen Dunkelheit
    von Angelika Diem
    (6)
    eBook
    2,99
  • Band 3

    143644725
    Kristallreif und Winterlicht
    von Angelika Diem
    (2)
    eBook
    0,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Das Erbe des Kristallreifs
von einer Kundin/einem Kunden aus Eisenach am 18.06.2019

Während Caitlynn ihre Ausbildung zur Vollstreckerin absolviert, stirbt der König. Jetzt quillt im Schwarzen Turm die Arbeit über, denn das Erbe des Königs macht sich negativ bemerkbar. Durch das Verlöschen seiner magischen Macht werden einige Schmerzsteine instabil. Zu den Aufgaben der Türme gehört es aber auch, den Wettstreit u... Während Caitlynn ihre Ausbildung zur Vollstreckerin absolviert, stirbt der König. Jetzt quillt im Schwarzen Turm die Arbeit über, denn das Erbe des Königs macht sich negativ bemerkbar. Durch das Verlöschen seiner magischen Macht werden einige Schmerzsteine instabil. Zu den Aufgaben der Türme gehört es aber auch, den Wettstreit um die Nachfolge des Königs zu überwachen. Wer die stärksten mentalen Fähigkeiten nachweisen kann, wird sein Nachfolger werden. Caitlynn ist sich sicher, dass ihr Vater auch ihren Bruder ins Rennen schicken wird. Zu ihrer Überraschung ist jedoch auch ihre Schwester unter den Kandidaten. Aber eigentlich möchte Caitlynn gar nicht, dass einer von beiden siegt, denn am magischen Erbe des alten Königs könnte auch sein Nachfolger schwer zu tragen haben. Bei Angelika Diems Fantasy-Reihe „Die Türme von Ibjadar“ ist es nicht ganz leicht, den Überblick zu behalten. Auf den „Sammelband 1“, der mehrere Kurzgeschichten zusammenfasst, folgt der (Einzel-)„Band 2“ und nun (Einzel-)„Band 3“. 2 der im Sammelband enthaltenen Geschichten gibt es aber auch einzeln zu kaufen, und die Geschichte dieses 3. Bandes ist zeitlich zwischen den Geschichten des Sammelbandes angesiedelt. Alle Klarheiten beseitigt? Gut, dann können wir ja zum Inhalt übergehen. Leser der bisherigen Geschichten kennen die typischerweise mittelalterlich geprägte Welt der Protagonistin Caitlynn bereits. Die Basis der Macht stellt in dieser Welt das Charisma dar, mit dessen Macht die damit Befähigten Menschen und Dinge beeinflussen können. Charisma ist Macht. Die Türme versammeln jeweils einen grundlegenden Berufszweig in sich. Der Schwarze Turm, in dem sich die Protagonistin in Ausbildung befindet, stellt beispielsweise die Vollstrecker, deren Aufgabe darin besteht, unter Nutzung ihres Charismas Straftaten aufzuklären und die Schuldigen zu bestrafen. Dieses Konstrukt und der völlige Verzicht auf die üblichen Fantasy-Wesen gibt den Abenteuern Caitlynns einige Alleinstellungsmerkmale, die die Geschichten aus der großen Anzahl anderer Fantasy-Abenteuer herausheben. Diese Welt könnte durchaus die Basis einer ganzen Reihe weiterer Bücher bilden. Da bleibt nur zu hoffen, dass der Autorin die Ideen nicht ausgehen. Fazit: Auch Caitlynns neues Abenteuer gewährt wieder interessante Einblicke in die Welt der Türme von Ibjadar.

Die Vorgeschichte der Vollstreckerin
von meggie aus Mertesheim am 09.06.2019

Caitlynn steckt mitten in der Ausbildung als Vollstreckerin, als König Galedor stirbt. Ein Nachfolger muss bestimmt werden. Traditionsgemäß wird dies durch einen Wettstreit gelöst, in dem die Teilnehmer ihre Gegner mittels Charisma-Zaubers dazu bringen müssen, das Knie zu beugen. Caitlynn verfolgt gespannt diesen Wettstreit, v... Caitlynn steckt mitten in der Ausbildung als Vollstreckerin, als König Galedor stirbt. Ein Nachfolger muss bestimmt werden. Traditionsgemäß wird dies durch einen Wettstreit gelöst, in dem die Teilnehmer ihre Gegner mittels Charisma-Zaubers dazu bringen müssen, das Knie zu beugen. Caitlynn verfolgt gespannt diesen Wettstreit, vor allem, da ihre Schwester Shina und ihr Bruder Gared ebenfalls daran teilnehmen. Doch während der Kämpfe merkt Caitlynn, dass bei ihrem Bruder Gared etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Sie konfrontiert ihren Vater damit und lernt mal wieder, dass man in der Familie nicht jedem trauen kann. Bei dieser Novelle handelt es sich um eine Zusatzgeschichte zu den bereits erschienenen Büchern "Vollstrecker der Königin. Der Baeldin-Mord" und "Drei Tropfen Dunkelheit" sowie der Kurzgeschichten "Das grüne Tuch". Insoweit ist es meines Erachtens also von Vorteil, wenn man zumindest "Der Baeldin-Mord" gelesen hat, um Zusammenhänge bzw. die Welt Ibjadar, in der Caitlynn lebt, zu verstehen. Die Geschichte beginnt mit dem Tod von König Galedor. Schnellstmöglich muss nun ein Nachfolger gefunden werden. Dies wird traditionell durch einen Wettkampf gelöst. Je zwei Teilnehmer treten gegeneinander an. Mittels der in ihnen vorhandenen Gabe muss einer den anderen dazu bringen, das Knie zu beugen und den Kopf zu senken. Ist dies geschehen, ist der Gewinner eine Runde weiter. Der letzte, dem dies gelingt, wird zum neuen König gekrönt. Nun ist es klar, dass es natürlich auch Manipulationen geben kann. Vertreter verschiedener Gruppierungen (Heiler, Vermittler, Vollstrecker etc.) müssen nun dafür sorgen, dass alles mit rechten Dingen vorgeht. Caitlynn nimmt dies alles nur als Zuschauer war. Ihre Sorge gilt ihren Geschwistern, die ebenfalls bei dem Wettkampf antreten. Als sie ihren Bruder Gared und ihre Schwester Shina bei dem Kampf beobachtet, merkt sie jedoch, dass etwas nicht stimmt. Caitlynn ist eine Person, die ein großes Gerechtigkeitsempfinden hat. Sie möchte nun allem nachgehen und auch dafür Sorge tragen, dass alles nach den Regeln läuft. Herauszufinden, was genau hier schief läuft ist sehr interessant. Der Anfang der Novelle war für mich etwas verwirrend, da es schon einige Zeit her ist, dass ich die anderen Bücher der Reihe gelesen hatte. Doch nach kurzer Zeit war ich in der Welt Ibjadars wieder kundig und habe mit Spannung gelesen, wie Caitlynn an die Aufklärung geht. Der Schreibstil der Autorin fesselt einem an die Geschichte. Man fiebert mit und versucht auch, das Rätsel zu lösen. Es ergeben sich ja aber unendliche Möglichkeiten, da die Fantasie hier nicht zu kurz kommt. Mit Feingefühl und ihrer Magie begibt sich Caitlynn an die Aufgabe der Lösung und versucht nebenbei auch noch bedeckt zu halten, dass sie mit Gared und Shina eine familiäre Bande verbindet, um nicht noch unnötigen Fragen aufkommen zu lassen. Am Ende erwartet einem ein spannender Kampf, aber es werden auch neue Wege beschritten. Die Novelle ist eine perfekte Ergänzung, wenn man die Bücher der anderen Reihe schon kennt. Denn hier wird quasi die Vorgeschichte zu Caitlynns späterem Aufgabenbereich erzählt. Meggies Fussnote: Eine tolle Ergänzung zu den anderen Büchern.