Meine Filiale

A Wish for Us

Tillie Cole

(111)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Paperback

€ 13,90

Accordion öffnen
  • A Wish for Us

    LYX

    Sofort lieferbar

    € 13,90

    LYX

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen
  • A Wish for Us

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    € 9,99

    ePUB (LYX)

Beschreibung

Ein gefallener Superstar, eine mitreißende Liebesgeschichte

Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die gesamte Musikwelt zu Füßen - doch seine Songs bedeuten ihm insgeheim nichts. Er beginnt ein Kompositions-Studium an der Jefferson-Young-Universität, wo er Bonnie Faraday kennenlernt. Ehrgeizig und von Musik begeistert, ist das Mädchen aus einfachen Verhältnissen so ganz anders als Superstar Cromwell. Er verliebt sich Hals über Kopf in sie, doch gerade als er denkt, das Glück wiedergefunden zu haben, droht er alles zu verlieren ...

"Tillie Cole hat das Talent mein Herz in Milliarden von Stücke zu zerreißen. Dieses Buch ist so viel mehr als eine Liebesgeschichte. Es ist die unglaublich berührende, wunderbar geschriebene und entsetzlich schmerzvolle Geschichte von Musik, Liebe, Familie und Hoffnung. Haltet eure Taschentücher bereit. Ihr werdet sie brauchen!" NATASHA IS A BOOK JUNKIE

Von den Lesern heiß ersehnt: der erste New-Adult-Roman von USA-TODAY-Bestseller-Autorin Tillie Cole

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 446 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.01.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783736311527
Verlag LYX
Dateigröße 903 KB
Übersetzer Silvia Gleissner
Verkaufsrang 1311

Buchhändler-Empfehlungen

Michaela Janu, Thalia-Buchhandlung Kapfenberg

Cromwell Dean, erfolgreicher Musiker, dem seine Musik nichts bedeutet, beginnt ein Musikstudium und lernt Bonnie Farraday kennen. So anders und doch weckt sie Gefühle. Geschichte über Musik, Liebe, Freundschaft, Familie und Hoffnung Emotional und gefühlvoll, mit Taschentuchalarm

Bianca Penz, Thalia-Buchhandlung Gmunden

"A wish for us" ist ein Roman mit Feuerwerken an Emotionen. Man kann sich wirklich verlieren in der Geschichte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
111 Bewertungen
Übersicht
79
24
8
0
0

Ich wusste nicht, dass ich so viele Tränen vergießen kann
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Laer am 12.08.2020
Bewertet: Paperback

Seine Küsse waren wie Farbexplosionen in der Dunkelheit, seine Liebe wie Musik in einer stummen Welt. Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die Welt zu Füßen - doch seine Musik bedeutet ihm insgeheim nichts. Um sein Talent nicht weiter zu verschwenden, beginnt er ein Mu... Seine Küsse waren wie Farbexplosionen in der Dunkelheit, seine Liebe wie Musik in einer stummen Welt. Cromwell Dean ist der erfolgreichste Musiker Europas. Mit gerade einmal neunzehn Jahren liegt ihm die Welt zu Füßen - doch seine Musik bedeutet ihm insgeheim nichts. Um sein Talent nicht weiter zu verschwenden, beginnt er ein Musikstudium in den USA, wo er Bonnie Farraday kennenlernt. Ehrgeizig und von Musik begeistert könnten das Mädchen aus einfachen Verhältnissen und Superstar Cromwell unterschiedlicher nicht sein. Doch als sie für ein Kompositionsprojekt zusammengesetzt werden, regen sich nicht nur Gefühle in Cromwell, die er noch nie gespürt hat, sondern auch eine alte Sehnsucht, die mit aller Macht vergessen bleiben muss. Auch wenn es ihn seine Liebe zu Bonnie kosten könnte ... „A Wish for Us“ ist das erste Buch, das ich von Tillie Cole gelesen habe und ich bin begeistert. Es war von Anfang an fesselnd und mit vielen Wendungen habe ich nicht gerechnet. Man konnte sich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und ich musste fast durchgehend weinen. Das Buch hat mich so sehr berührt, dass ich es zwischendurch weglegen musste. Ich wusste nicht, dass ich so viele Tränen vergießen kann. Als nur noch 40 Seiten übrig waren, musste ich mich erstmal sammeln. Ich hatte Angst, dass mich die letzten Seiten komplett zerstören würden, aber das haben sie zum Glück nicht. Das Ende hat mein Herz wieder zusammengeflickt. Eine klare Leseempfehlung von mir!

"A Wish For Us -Tillie Cole | Rezension"
von einer Kundin/einem Kunden am 09.08.2020
Bewertet: Paperback

Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch so sehr und es gehört definitiv zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Ich bin so froh, dass ich einem Buchclub beigetreten bin, denn ansonsten hätte ich dieses Baby hier vermutlich nicht so schnell gelesen. Tillie Coles Schreibstil finde ich wundervoll. ich bin total verliebt. Diese Emotion... Ich liebe, liebe, liebe dieses Buch so sehr und es gehört definitiv zu meinen absoluten Lieblingsbüchern. Ich bin so froh, dass ich einem Buchclub beigetreten bin, denn ansonsten hätte ich dieses Baby hier vermutlich nicht so schnell gelesen. Tillie Coles Schreibstil finde ich wundervoll. ich bin total verliebt. Diese Emotionen...ich weiß gar nicht, wie ich das in Worte fassen soll. Wie sie die Atmosphäre zwischen den Protagonisten gestaltet hat...wow. Das hat sich schon fast magisch angefühlt. Das hört sich zwar jetzt kitschig an, aber da stimmt mir eine Bekannte auch zu. Am Anfang mochte ich das Buch tatsächlich nicht so. Den Protagonisten, Cromwell Dean, mochte ich am Anfang überhaupt nicht und ich konnte mir noch nicht vorstellen, dass er wirklich SO sein kann. Tatsächlich dachte ich sogar diesmal, dass ich die Protagonistin, Bonnie Farraday, lieber mögen würde als den Protagonist. Das ist bei mir eigentlich nie der Fall. Wie sich herausstellte mochte ich -natürlich- den Protagonisten lieber, Bonnie mochte ich aber auch sehr gern. Es gibt zwei Sachen, die mich an Bonnie gestört haben. Einmal, dass sie immer geweint hat, sobald sie klassische Musik gehört hat. Es ist ja schön und gut emotional zu sein, bin ich auch, aber ist es gesund Musik so abgöttisch zu VEREHREN?! Die andere Sache, die mich gestört hatte war, dass sie Cromwells Namen ständig genannt hat. Mal im Ernst, schön ist dieser Name nicht. Am Anfang hat mich dieser sogar ziemlich genervt, er selbst allerdings auch. Bonnie Farraday war an sich sonst aber sehr sehr stark. Wer das Buch schon gelesen hat, wird mir da wahrscheinlich ziemlich ähnlich sehen. Gegen Mitte wurde das Buch immer besser und ich konnte es bald gar nicht mehr aus der Hand legen. Ich habe das Buch innerhalb von drei Tagen gelesen, was bei dieser Dicke gar nicht so einfach ist, aber ich hatte ja auch frei. :) Das letzte Viertel hat mich einfach so fertig gemacht, ich konnte nicht mehr. Zwischendurch brauchte ich öfters mal Pausen und musste tief Luft holen, da mich diese Thematik einfach viel zu sehr mitgenommen. Leider nicht ganz unbegründet... Am Ende habe ich mich wahnsinnig für Cromwell und Bonnie gefreut, auch wenn ich mir schon dachte, dass es so kommen wird, es war trotzdem toll. Ich habe, glaube ich, dass erste Mal Freudentränen geweint. Manchmal sind mir eventuell Logikfehler aufgefallen, vielleicht war ich auch verwirrt, aber irgendwas hatte da manchmal nicht gepasst. Der Rest der Story hat mich aber so überwältigt, dass ich dem Buch trotzdem fünf (am liebsten 1000) Sterne geben kann. Ganz ganz großes Lob und ein dickes Danke an Tillie Cole für dieses hammer-Buch. Super Leistung!

Ein wahnsinnig emotionsgeladenes Buch: Jahreshighlight 2020 <3
von einer Kundin/einem Kunden am 04.08.2020
Bewertet: Einband: Paperback

So ihr Lieben, wo soll ich nur anfangen… So viel schon einmal vorab: Keine Worte dieser Welt können beschreiben, wie wahnsinnig emotional, perfekt und wunderbar ich dieses Buch finde! Das Cover ist ein Traum, es hat mich sofort angesprochen. Die Bedeutung des Covers finde ich so unfassbar passend zu der Geschichte. Der Titel ... So ihr Lieben, wo soll ich nur anfangen… So viel schon einmal vorab: Keine Worte dieser Welt können beschreiben, wie wahnsinnig emotional, perfekt und wunderbar ich dieses Buch finde! Das Cover ist ein Traum, es hat mich sofort angesprochen. Die Bedeutung des Covers finde ich so unfassbar passend zu der Geschichte. Der Titel dieses Buches hätte ebenfalls nicht passender sein können (keine Sorge, die Bedeutungen erfahrt ihr alle beim Lesen). Und, oh man, dieser Schreibstil. Er ist einfach ein Traum! Ich habe im Jahr 2020 noch kein Buch gelesen, welches so unfassbar emotional war. Dieser Schreibstil ist magisch, berührend, poetisch, emotional, atemberaubend, schmerzvoll, einzigartig. Genauso wie die Geschichte, die hinter diesem etwas nichtssagendem Klappentext steht. Jedes Wort der Autorin konnte mich berühren und irgendwie abholen. Cromwell und Bonnie als Protagonisten haben mir wirklich sehr gut gefallen. Cromwell war erst ein wenig unnahbar, später habe ich dann aber gemerkt, dass der Schmerz tief in ihm drinsteckt und er niemanden an sich ranlassen will. Bonnie kam anfangs so rüber, als lebe sie in Unwissenheit und als hätte sie einige innere Konflikte. Dass die Musik die beiden verbunden hat, wurde von der Autorin wunderbar rübergebracht. Als wäre es für beide die Luft zum Atmen. Die Musik ist das Wichtigste im Leben von Cromwell und Bonnie. Außerdem hatte ich das Gefühl, dass die Autorin versucht hat, die Musik für uns in Worte zu fassen, damit wir nachempfinden können, was die beiden bei Musik fühlen. Auch die ganze Thematik rund um Cromwell fand ich interessant, da ich bisher nicht wusste, dass es so etwas gibt. Auch die Nebencharaktere habe ich so unfassbar doll in mein Herz geschlossen. Vor allem Easton. Nach etwa der Hälfte des Buches wusste ich, dass mir dieses Buch das Herz brechen wird. Ich wusste es einfach und es ist passiert… Mein Herz ist in tausende Einzelteile gesprungen und wurde dann notdürftig von der Autorin wieder zusammengesetzt. Ich bin so oft den Tränen nahe gewesen und ich habe so oft einfach nur geweint. An einem Abend musste ich das Buch kurz zur Seite legen, weil ich einfach vor lauter Tränen nichts mehr gesehen habe. Für mich ist diese Geschichte einfach perfekt. Ich habe keinen einzigen Kritikpunkt. Dieses Buch konnte mich genau da abholen, wo ich gerade war. Und der Epilog… Ich war so froh, dass ich mich wieder beruhigt hatte und dann lese ich den Epilog und die Tränen waren wieder da. Dieses Buch bekommt von mir klare 5+ Sterne. Es ist eines meiner Jahreshighlights 2020 und ich werde die Geschichte so schnell nicht mehr vergessen. Ich werde auch definitiv noch weitere Bücher dieser Autorin lesen <3

  • Artikelbild-0