Meine Filiale

Gerhard Kittels Verteidigung ¦ Gerhard Kittel’s Defence

Die Rechtfertigungsschrift eines Tübinger Theologen und »Judentumsforschers« vom Dezember 1946 ¦ Apologia of a Tübingen Theologian and New Testament Scholar, December 1946

Matthias Morgenstern, Alon Segev

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
51,30
51,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab € 25,60

Accordion öffnen

Beschreibung

Es ist ein überaus verstörender und empörender Text, den der noch heute teils weltweit renommierte deutsche Theologe und »Judentumsforscher « Gerhard Kittel 1945/46, unmittelbar nach dem Ende des NS-Regimes, verfasste: Eine Rechtfertigung für seine tiefe und aktive Verstrickung in das nationalsozialistische Unrechtsregime. Dieser Text wird nun erstmals – ausführlich kommentiert und zudem ins Englische übersetzt – veröffentlicht, wirft er doch ein scharfes Licht auf das deutsche Professorentum, das dem NS-Regime zu gerne in die Hände arbeitete. Diese Beflissenheit und der Umgang mit der eigenen Schuld (oder der behaupteten Unschuld) spiegeln sich in einmaliger und bedrückender Weise in dieser Schrift.

It is an extremely disturbing and outrageous text written by Gerhard Kittel, a German theologian and »Researcher on Judaism« who is still renowned worldwide, in 1945/46, immediately after the end of the Nazi reign: a justification for his deep and active involvement in the fascist regime. This text is now being published for the first time - extensively commented on and translated into English - as it throws a sharp light on German academics, who too gladly worked into the hands of the Nazi regime. This diligence and the handling of one's own guilt (or the alleged innocence) are reflected in this book, in a unique and oppressive way.

Matthias Morgenstern, bis 1999 Pfarrer, ist Professor am Seminar für Religionswissenschaft und Judaistik/ Institutum Judaicum an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und Mitglied im gemeinsamen Ausschuss Kirche und Judentum der EKD. Alon Segev, Philosoph und Religionswissenschaftler, ist Gastdozent und Stipendiat zahlreicher Universitäten in den USA, in Deutschland und in Israel. Zahlreiche Veröffentlichungen zur NS-Zeit, zur europäischen Philosophie von Descartes bis Arendt.

Matthias Morgenstern, until 1999 pastor of the Protestant Regional Church in Württemberg, teaches as an associate professor at the Seminar for Religious Studies and Jewish Studies/ Institutum Judaicum of the Eberhard-Karls-Universität Tübingen. He is a member of the joint committee »Church and Judaism« of the Evangelical Church in Germany (EKD).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 09.08.2019
Sprache Deutsch, Englisch
ISBN 978-3-7374-1331-2
Verlag Berlin University Press ein Imprint von Verlagshaus Römerweg
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/3,6 cm
Gewicht 527 g
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2020
Bewertet: anderes Format

Neben den Coburgern hat die Familie Battenberg im 19. und 20. Jahrhundert eine erfolgreiche Heiratspolitik betrieben und war ebenfalls mit fast allen europäischen Könighäusern verwandt. Das prominenteste Familienmitglied ist Prinz Philip. Kurzweilig und interessant geschrieben!

von einer Kundin/einem Kunden am 27.12.2019
Bewertet: anderes Format

Nehmen Sie mit diesem wissenschaftlich und trotzdem kurzweilig geschriebenen Buch Einblick in eine der berühmtesten Dynastien des 19. und 20. Jahrhunderts. Skandale, Intrigen, (Liebes-) Hochzeiten und die Gewissheit, dass letztendlich nur die Familie zählt. Für Biografie-Fans.


  • Artikelbild-0