Warenkorb

Warhammer 40.000 - Im Schatten des Regenten

Wächter des Throns

Als Roboute Guilliman, der Regent von Terra, sich auf den Indomitus-Kreuzzug begibt, lässt er eine von Unruhen geplagte Welt zurück, auf der Kultaktivitäten einen neuen Höhepunkt erreicht haben. Ohne seine gewaltigen Verteidigungsarmeen, die nun an der galaktischen Offensive gegen die Feinde der Menschheit teilnehmen, erholt sich Terra nur langsam. Die Custodeswächter tun, was sie können, um den Palast zu sichern, und die Schwestern der Stille bauen ihre Festung auf Luna wieder auf.
Als die Phalanx, das gewaltige Kriegsschiff der Imperial Fists, zurückkehrt, scheint es, dass nun endlich Ruhe und Stabilität einkehren werden. Doch in den Elendsvierteln weit jenseits des Imperialen Palasts regt sich ein mysteriöser Feind. ein Feind, der Guillimans Vision für seine neue Ordnung nicht teilt und Terra in einen Bürgerkrieg zu stürzen droht ...
Portrait
Chris Wraight ist der Autor der "Horus Heresy"-Romane White Scars und Pfad des Himmels sowie der Novelle Bruderschaft des Sturms. Für Warhammer 40.000 verfasste er die Space-Wolves-Romane Blut von Asaheim und Sturmrufer, den Roman Leichenthron aus seiner Inquisitionstrilogie "Die Schattenchronik von Terra" sowie die Romane Herren der Stille und Wächter des Throns: Die Legion des Imperators. Chris lebt und arbeitet nahe Bristol in Südwest-England.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 398
Erscheinungsdatum 05.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-1-78193-454-8
Verlag Black Library
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/3,3 cm
Gewicht 428 g
Originaltitel Watchers of the Throne - The Regent's Shadow
Auflage 1
Übersetzer Birgit Hausmeyer
Verkaufsrang 12436
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
13,40
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Rezension zu "Im Schatten des Regenten"
von Zsadista am 22.03.2020

Roboute Guilliman, der neue Regent von Terra muss wieder auf Kreuzzug gehen. Zurück lässt er eine unruhige Welt. Kanzelrin Anna-Murza Jek bittet um Hilfe zum Aufbau und Beruhigung von Terra, doch Guilliman kann nicht helfen. Die verletzte und aus dem Krieg zurück kehrende Sister of Silence Aleya wird mit Ehren überschüttet. ... Roboute Guilliman, der neue Regent von Terra muss wieder auf Kreuzzug gehen. Zurück lässt er eine unruhige Welt. Kanzelrin Anna-Murza Jek bittet um Hilfe zum Aufbau und Beruhigung von Terra, doch Guilliman kann nicht helfen. Die verletzte und aus dem Krieg zurück kehrende Sister of Silence Aleya wird mit Ehren überschüttet. Eigentlich will sie diese Ehren überhaupt nicht, doch sie lässt es über sich ergehen. Zur Ehre wird ihr von Guilliman ein altes Schwert übergeben. Dazu wird ihr aufgetragen, dass sie zurück nach Luna soll um die Festung wieder aufzubauen. Aleya will nicht, doch sie ist gehorsam und geht. Valerian hingegen bekommt einen ganz besonderen Auftrag, den er erfüllen soll. Doch auch ihm ist dies nicht Recht. Und dann schwärt von innen heraus Verrat und Intrige. Der Angriff auf die Festung der Sisters of Silence ist erst der Anfang. „Im Schatten des Regenten“ ist ein Roman aus dem Warhammer Universum aus der Feder des Autors Chris Wraight. Das Cover mit Aleya und Valerian ist sehr gelungen. Valerian mit seiner goldenen Rüstung und Aleya in Kampfstellung sind echt der Hingucker. Der Inhalt ist für mich teilweise etwas schwierig zu lesen. Es gibt drei verschiedene Kapitel, Jek, Valerian und Aleya. Alle drei Varianten sind in der Egoperspektive geschrieben. Ich bin nicht schizophren, also kann ich persönlich nur eine Person sein. Dadurch, dass ich ein ebook gelesen habe, war es so auch schwierig, wenn ich mitten in einem Kapitel eine Pause machte. Wer war ich jetzt noch einmal? Ich kann sogar sagen, dass ich es hasse, wenn ein Buch in mehrere Egoperspektiven gehalten ist. Teilweise war der Inhalt auch recht langezogen. Manchmal bin ich bei Valerian nur schnell über den Text geflogen. Es war für mich etwas zu ausschweifend geschrieben. Die Teile von Aleya hingegen fand ich absolut spannend. Ihren Part hab ich regelrecht gefressen. Bei Jek waren teilweise auch etwas langatmige Abschnitte dabei, aber trotzdem noch spannend. Im Gesamten war die Story natürlich rund und es passte alles zusammen. Ich war begeistert von der Verschwörung und wer am Ende alles dahinter steckte. Wie alle zusammenarbeiteten und alles aufgeklärt wurde. Gerade das Zusammenspiel von Aleya und Valerian fand ich sehr gelungen. Was ich an dieser Stelle auch noch einmal bemängeln muss ist, dass man bitte nicht alles übersetzen soll. Sisters of Silence ist ein bekannter und fester Begriff im Warhammer Universum. Daher habe ich den Namen auch in meiner Rezension benutzt. Bitte lasst es, solche Begriffe ins Deutsche zu übersetzen. Schwestern der Stille hört sich furchtbar an. Die Imperial Fists wurden auch nicht in Imperiale Fäuste übersetzt. Daher die Bitte an den Verlag, nicht die festen Namen ins Deutsche übersetzen, es ist völlig sinnlos und unnötig! Ansonsten hat mir „Im Schatten des Regenten“ sehr gut gefallen und kann das Buch wirklich weiter empfehlen. Ein kleiner Abzug von mir für die schizophrene Art des Buches.