Warenkorb
 

>> Jetzt Spiele, Filme & mehr für lange Herbstabende sichern**

Hetty Flattermaus fliegt hoch hinaus

Die Hetty Flattermaus-Reihe Band 1

"Ich bin, wie ich bin!", ruft Hetty Flattermaus und stürzt sich ins Abenteuer

Die kleine Hummelfledermaus Hetty wird von ihrer Mama Hulda heiß und innig geliebt und soll vor allen Gefahren beschützt werden, doch Hettys Abenteuerlust ist nur schwer zu bremsen. Nicht einmal gruselige Geschichten über die Gespensterfledermaus Kattaka halten sie in Schach. Im Gegenteil: Hettys Neugier auf die Welt außerhalb der heimischen Dachgaube Nummero 18 wird nur noch größer ... Trotz Ultraschall-Peilsender findet die furchtlose und kontaktfreudige Mini-Fledermaus Möglichkeiten, auszubüchsen und zusammen mit ihrer Freundin Fidelia und Spitzmausjunge Möppelchen Pi von Abenteuer zu Abenteuer zu flattern ...
Portrait
Annette Roeder, Architektin und Mutter dreier Kinder, ist erfolgreiche Illustratorin und Autorin zahlreicher Kinderbücher. Bei Prestel erschien von ihr u. a. "13 Bauwerke, die du kennen solltest", zahlreiche Kunst-Malbücher, "Wie süß das Mondlicht auf dem Hügel schläft! Kunst, Gedichte und mehr für Kinder und Erwachsene" und "Kein Bock auf Kunst? So überlebst du jeden Museumsbesuch!"
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Altersempfehlung 6 - 99
Erscheinungsdatum 29.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641240004
Verlag Random House ebook
Dateigröße 39003 KB
Illustrator Julia Christians
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
6
3
1
1
0

Eine kleine Hummelfledermaus will die Welt sehen
von San1 am 09.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die kleine Hetty Flattermaus, eine haselnussgroße Hummelfledermaus, kann es gar nicht erwarten den großen Park von La Rondine zu erforschen. Ihr Entdeckerdran scheint sie ununterbrochen zu erforschen, nur mit einer Mama, die stark auf Sicherheit bedacht ist, wird das wahnsinnig schwer. Gut behütet bleibt sie vorerst mit ihrer be... Die kleine Hetty Flattermaus, eine haselnussgroße Hummelfledermaus, kann es gar nicht erwarten den großen Park von La Rondine zu erforschen. Ihr Entdeckerdran scheint sie ununterbrochen zu erforschen, nur mit einer Mama, die stark auf Sicherheit bedacht ist, wird das wahnsinnig schwer. Gut behütet bleibt sie vorerst mit ihrer besten Freundin Fidelia im gewohnten und sicheren Gebäude, bis sie letztendlich ihre Chance kommen sieht und dann diese natürlich auch ergreift. Fidelia hält für sie die Stellung, nur wie geht es weiter, als Hetty nicht zum vereinbarten Zeitpunkt wieder zurück ist? Sie hätte den Schlamassel kommen sehen müssen. Wir fanden die Geschichte (bzw. den 1. Band) von den kleinen Hummelfledermäusen richtig toll. Man merkt von Seite zu Seite immer mehr, was für ein Drang hinter Hettys Abenteuerlust steckt und man hofft auch, dass ihr nichts Böses geschieht. Vor lauter Aufregung tappt sie natürlich ganz naiv in einige problematische Situationen. Ich, als Mutter, konnte natürlich auch die Seite der Fledermausmutter Hulda sehr gut verstehen. Auch ich will mein Kind nichts mehr als beschützen, nur greifen wir hierbei immer zu den richtigen Mitteln? Hat ihre letzte Aktion Hetty vielleicht dann erst recht dazu gebracht, in den Park zufliegen? Dementsprechend empfand ich die Geschichte als sehr nachvollziehbar und auch realistisch, nur halt mit tierischen Charakteren. Ich empfand aber auch nicht so, dass man absichtlich auf Stereotypen zurückgegriffen hat. Alles gemäßigt, aber jede Figur im Buch hat ihren bestimmten und individuellen Charakter. Was ich erst beim Lesen herausgefunden habe, ist die Tatsache, dass sich die Autorin eigentlich auch sehr genau an das Leben der Fledermäuse gehalten hat. Mein Sohn hat z.B. nach dem "Herrn Flattermaus", also Hettys Vater, gefragt. Fledermausweibchen ziehen in Gruppen ihre Jungen groß, also ohne die Männchen. Ich finde es super, dass, obwohl es sich um eine fiktive Geschichte handelt, trotzdem auf diese Details geachtet wird. Die Wortschöpfungen im Buch fanden wir persönlich sehr witzig. Es kann jedoch durchaus sein, dass sich jemand anderes daran stört, denn die komplette Geschichte ist durchzogen davon. Da ich meinem Sohn das Buch vorgelesen habe, hat das jedoch nichts ausgemacht, weil wir immer viel über den Buchinhalt reden, egal um welche Geschichte es sich handelt. Da kann er jederzeit nachfragen, oder ich erkläre von mir aus bestimmte Begriffe. Kinder die alleine lesen, könnten vielleicht Probleme haben. Ich bin jedoch der Meinung, dass jeder seine Kinder aktiv dazu auffordern sollte, jederzeit Fragen zu stellen, seien sie auch noch so banal. Nur so können sie ihren Wortschatz und Horizont erweitern sowie die Geschichten auch richtig verstehen. Die Illustrationen helfen aber beim Textverständnis auch ungemein. Hier wurde wahnsinnig gut ins Detail gegangen und die Textbausteine auch richtig umgesetzt. Ein Lob somit auch definitiv für die Illustratorin, denn das ist nicht bei allen Kinderbüchern der Fall. So kann man seinem Kind z.B. auch zeigen, dass die kleinen Fledermäuse von Muschel-Tellern essen. Die Bilder sind auch sehr farbenfroh und perfekt über die Seiten verteilt. So müssen auch ungeübtere Leser Angst vor zu viel Text auf einer Seite haben. Ein weiterer Pluspunkt geht an die kurz gehaltenen Kapitel. Ist es an einem Tag etwas spät abends geworden, kann man trotzdem noch ohne Problem ein Kapitel weiterlesen und erspart sich eine Diskussion mit seinem Kind. So kann man es vermeiden, einige Tage gar nicht ins Buch zu sehen und die Geschichte vielleicht wieder von vorne beginnen zu müssen. Auch den Preis empfinde ich als vollkommen gerechtfertigt. Auf den nächsten Band freut sich mein Sohn schon sehr. Spätestens dann, werden wir den ersten Band erneut lesen.

Wunderschönes Kinderbuch zum Vorlesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Arnstorf am 07.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mit "Hetty Flattermaus fliegt hoch hinaus" hat Annette Roeder einen tollen Grundstein für eine wunderschöne Kinderbuchserie zum Vorlesen oder für Erstleser geschaffen. Hetty muss man durch ihre fröhliche und aufgeschlossene Art sofort in sein Herz schließen. Sie ist eine tolle Protagonistin und man erfährt durch ihre Person auch... Mit "Hetty Flattermaus fliegt hoch hinaus" hat Annette Roeder einen tollen Grundstein für eine wunderschöne Kinderbuchserie zum Vorlesen oder für Erstleser geschaffen. Hetty muss man durch ihre fröhliche und aufgeschlossene Art sofort in sein Herz schließen. Sie ist eine tolle Protagonistin und man erfährt durch ihre Person auch manches über Fledermäuse und die Natur. Zudem lässt sich die Geschichte sehr gut auf den Menschen ummünzen. Denn Hetty geht wie alle Kinder zum Unterricht und hat es nicht immer leicht mit ihrer Helikopter-Mutter. Noch nie hat sie die heimische Dachgaube verlassen dürfen und ihre Abenteuerlust ist groß. Mit Hilfe ihrer Freundin Fidel schafft sie es, ihre Mutter zu überlisten und startet in ihr erstes spannendes Abenteuer, in dem sie viel erlebt, andere Tiere kennen lernt, sich aber auch in große Gefahr bringt, aus der sie offensichtlich jedoch leider nicht viel lernt. Themen wie Familie, Liebe und Fürsorge, Freundschaft, Zusammenhalt und Hilfsbereitschaft haben hier ebenso ihren Platz gefunden wie Neugierde und Mut. Gerade Hettys Verhalten des verbotenen Ausfluges wegen sorgt für eine gute Gesprächsbasis darüber, ob so ein geheimes Abenteuer in Ordnung ist, inwiefern man Fremden unvoreingenommen helfen soll, wie das eigene Kind gehandelt und reagiert hätte und welche Verhaltensweisen richtig sind. Unter diesem Aspekt kann man ein Auge zudrücken, dass Hetty für ihren Ausflug nicht bestraft wurde und gar schon auf ihren nächsten Fluchtversuch wartet. Wunderschöne, großflächige Illustrationen von Julia Christians begleiten diese liebevolle und spannende Kindergeschichte. Das sehr hochwertig und stabil hergestellte Hardcover-Buch sowie die angenehme Schriftgröße und Kapitellänge ergänzen die positiven Punkte. Wir freuen uns jetzt schon auf Hettys zweites Abenteuer, vergeben unsere Leseempfehlung und vier glänzende Sterne.

Hetty auf Abenteuersuche ...
von Claudia R. aus Berlin am 03.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Klappentext: Die winzigkleine Hummelflesermaus Hetty wird von ihrer Mutter Hilda liebevoll umsorgt und soll vor allen Gefahren beschützt werden, doch Hettys Abenteuerlust ist nur schwer zu bremsen. Nicht einmal gruselige Geschichten über eine gefährliche Gespensterfledermaus halten sie auf. Im Gegenteil: Hettys Neugier auf di... Klappentext: Die winzigkleine Hummelflesermaus Hetty wird von ihrer Mutter Hilda liebevoll umsorgt und soll vor allen Gefahren beschützt werden, doch Hettys Abenteuerlust ist nur schwer zu bremsen. Nicht einmal gruselige Geschichten über eine gefährliche Gespensterfledermaus halten sie auf. Im Gegenteil: Hettys Neugier auf die spannende Welt außerhalb der heimischen Dachgaube wird nur noch größer ... Immer wieder findet die furchtlose und kontaktfreudige Mini-Fledermaus Möglichkeiten, auszubüchsen und mir ihrer besten Freundin Fidelia Fledertier und dem Etrusker - spitzmausjungen Möppelchen Pi von Abenteuer zu Abenteuer zu flattern. Cover: Das Cover ist wunderschön und bunt. Auf einer schönen bunten Blumenwiese sieht man zwei aufgeweckte und fröhliche kleine Fledermauskinder, die sehr viel Spaß zu haben scheinen. es sieht nach einem witzigen und fröhlichen Abenteuer aus und so hat das Cover meine Neugier geweckt. Meinung: Zu Beginn gibt es eine Karte mit einer Übersicht und eine Vorstellung der einzelnen und wichtigsten Charaktere. Diese beiden Sachen haben mir sehr gut gefallen und vereinfachen den Einstieg in die Geschichte. Zwei wirklich sehr schöne und hilfreiche Details. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm. Zu Beginn habe ich jedoch ein wenig gebraucht um rein zu kommen, da es zu Beginn einige längere und verschachtelte Sätze gab, die das Lesen und Vorlesen etwas erschweren. Auch die blumige Aussprache und die Verniedlichungen sind für Kinder zwar sehr schön, machen aber das Vorlesen nicht immer einfach. Im Laufe der Zeit gewöhnt man sich jedoch daran und wenn man reingekommen ist, lässt es sich dann auch wieder flüssiger und angenehmer lesen. Die Schriftgröße ist sehr gut gewählt und auch die Gliederung im Buch gefällt mir sehr gut. Die Kapitel haben eine angenehme Länge. Die Illustrationen sind wunderschöne. Diese haben mir sehr gut gefallen und passen sehr gut zur Geschichte und zum Geschriebenen. Sie veranschaulichen das Gelesene und so kann man sich alles noch besser vorstellen. Die wunderschönen bunten Bilder sind sehr niedlich und mit sehr viel Liebe zum Detail gemalt und ausgewählt, dass merkt man und somit runden sie das Buch sehr gut ab. Hetty ist neugierig und sehr aufgeschlossen und möchte unbedingt die Welt dort draußen erkunden. Jedoch ist ihre Mutter Hilda sehr fürsorglich und vorsichtig und möchte ihr Kind vor allen Gefahren beschützen und behüten. dabei wirkt sie sehr menschlich, fast schon etwas zu überfürsorglich und mütterlich. Sie erzählt ihrer kleinen Hetty Schauergeschichten, damit sie sich gruselt und nicht mehr traut, doch dies bewirkt das komplette Gegenteil bei Hetty, die dadurch erst recht noch mehr über die Welt erfahren möchte und auch ein Peilsender kann Hetty nicht von einem Abenteuer abhalten. Ja ein Peilsender, den ihre Mutter ihr ummacht, dies fand ich ein wenig skurril, aber was machen Mütter nicht alles um ihre Kinder zu beschützen. Das Buch regt somit auch zum Nachdenken an, wieviel Freiheit man seinen Kindern geben sollte und sie auch durchaus mal austesten lassen sollte Abenteuer zu erleben. Das Buch erzählt von Freundschaft, Abenteuer, dem Loslassen und finden zu sich selbst und den großen und kleinen Abenteuern in der Welt. Zu viel vom Inhalt möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, dass sollte jeder selbst lesen. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und vor allem Hetty hat mich sehr begeistert. Ihre fröhliche, offene und neugierige Art hat mich verzaubert und fand ich sehr sympathisch. Auch Hilda konnte ich sehr gut verstehen in vielen Punkten, an einigen Stellen war es mir jedoch zu viel und etwas drüber. Da ging sie mir dann doch ein wenig zu weit. Die Geschichte ist spannend und sehr schön detailliert und bildlich beschrieben, so dass man sich aller sehr gut vorstellen kann. Die wunderschönen Illustrationen unterstreichen das Ganze. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, eine schöne Geschichte, mit tollen Charakteren und tollen Illustrationen, die einen sehr gut unterhält, sowie spannende Abenteuer und Moral in sich birgt. Daher bin ich sehr gespannt, wie es mit Hetty und ihren Freunden weitergeht, denn dies war erst das erste Abenteuer und es werden hoffentlich noch viele Folgen. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es bereits am Ende des Buches. Fazit: Eine niedliche kleine Geschichte über eine aufgeweckte und neugierige kleine Hummelfledermaus, die endlich Abenteuer erleben möchte.