Meine Filiale

Kopftuchmafia

Ein Stinatz-Krimi

Thomas Stipsits

(25)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Nachdruck),  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 17,00

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 15,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Auf einer kroatischen Hochzeit in der Gemeinde Stinatz geschieht etwas Furchtbares: Die Braut verschwindet nach dem Brautstehlen spurlos. Keiner der Anwesenden kann sich erklären, was mit ihr passiert sein könnte. Später wird die verschollene Braut tot auf einem Feld gefunden – ein Fall für den Polizeiinspektor Sifkovits. Sifkovits hofft bei der Lösung des Falles auf Hinweise der älteren Bewohner des Dorfes: die alte Resetarits Hilda, die dicke Grandits Resl, seine Mutter Baba und der Greissler des Ortes, Maikits. Denn diese alten Damen und Maikits wissen mehr als Google und Facebook zusammen …

Thomas Stipsits, 1983 in Leoben geboren, schrieb bereits in der Schule Lieder und kleine Sketche. 2000 erhielt er den Kärntner Kleinkunstpreis. 2004, gemeinsam mit Klaus Eckel, Pepi Hopf und Martin Kosch den Österreichischen Kabarettförderpreis. Sein Programm „Griechenland“ feierte Anfang 2006 Premiere, aktuell tritt er sehr erfolgreich mit seinem Programm „Stinatzer Delikatessen“ auf. Er ist in zahlreichen Fernsehproduktionen („Braunschlag“, „Tatort“, „Vorstadtweiber“), Filmen („Love Machine“) und regelmäßig in „Was gibt es Neues?“ zu sehen. Bei Ueberreuter erschienen: „Das Glück hat einen Vogel“ und „Kopftuchmafia". 2019 wurde Thomas Stipsits mit der Romy in der Kategorie Beliebtester Schauspieler Kino/TV-Film ausgezeichnet. 

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 184
Erscheinungsdatum 15.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8000-7728-1
Verlag Carl Ueberreuter Verlag, Sachbuch
Maße (L/B/H) 21,1/13,3/2,2 cm
Gewicht 342 g
Auflage 10. Auflage
Verkaufsrang 2

Buchhändler-Empfehlungen

Amüsanter Regionalkrimi

Sonja Kohlhofer, Thalia-Buchhandlung Murpark, Graz

Großartiger, unterhaltsamer und schnell zu lesender Krimi. Der Hauptkomissar erinnert etwas an Columbo, liebenswerte Marotten und einen guten Riecher. Sehr zu empfehlen

Ingrid Führer, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Einfacher, aber unterhaltsamer Krimi, der flott zu lesen ist. Burgenländischer Kommissar bedient sich aller Klischees. Macht das ganze sehr sympathisch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
13
7
3
0
2

Super lässiger Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyr am 16.11.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Sehr flüssig geschriebener Krimi und schnell zum lesen, und sehr unterhaltend, und auch zum Schmunzeln. sehr empfehlenswert!!!

Dorfidylle pur und mittendrin ein Mord
von Feierabendblogger aus Stockerau am 10.08.2020

Ein ganz lieber und einfacher Land-/Dorfkrimi. Auch wenn es eine eher einfache Story ist, dauerte es, bis der wahre Täter ans Licht kam. Was mir auch gefällt, ist der Einblick in das Dorfleben und die kleinen Geheimnisse die jeder im Dorf hat. Ich finde der leicht schrullige Inspektor hat Potential für weitere Fälle, aber Stina... Ein ganz lieber und einfacher Land-/Dorfkrimi. Auch wenn es eine eher einfache Story ist, dauerte es, bis der wahre Täter ans Licht kam. Was mir auch gefällt, ist der Einblick in das Dorfleben und die kleinen Geheimnisse die jeder im Dorf hat. Ich finde der leicht schrullige Inspektor hat Potential für weitere Fälle, aber Stinatz soll nicht (Soko) Kitzbühel werden.

...lustig und spannend...
von Lesebegeisterte am 02.05.2020

Dieser Krimi spielt im beschaulichen Ort Stinatz. Da wo ein jeder jeden kennt und jeder über jeden alles weiß. Nach einer Hochzeit verschwindet die Braut und wird am nächsten Tag tot gefunden. Inspektor Sifkovits reist von Eisenstadt in seinen Heimatort um zu ermitteln. Da er alleine nicht recht weit kommt, nimmt der das Wissen ... Dieser Krimi spielt im beschaulichen Ort Stinatz. Da wo ein jeder jeden kennt und jeder über jeden alles weiß. Nach einer Hochzeit verschwindet die Braut und wird am nächsten Tag tot gefunden. Inspektor Sifkovits reist von Eisenstadt in seinen Heimatort um zu ermitteln. Da er alleine nicht recht weit kommt, nimmt der das Wissen der „Kopftuchmafia“ in Anspruch. Die Kopftuchmafia besteht aus drei älteren Damen, alle drei verwitwet mit viel Zeit zum Ratschen. Sifkovits Mutter, die Resl und die Hilda. Schnell werden Klatsch und Tratsch -Geschichten zu wichtigen Ermittlungsdetails. Der Inspektor starte mit seinen Befragungen und schnell hat man beim Lesen den ein oder anderen Dorfbewohner im Visier. Das Ende hat mir sehr überrascht, bravo Herr Stipsits! Fazit: Tolles Debüt mit einem etwas schrulligen aber sehr sympathischen Ermittler. Der Schreibstil ist spannend und unterhaltsam. Freue mich schon sehr auf einen weiteren Fall.

  • Artikelbild-0