Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

>>Bis zu 80% sparen** - Alles muss raus

Halte mich. Hier

Roman

Finde-mich-Reihe Band 2


Für die Liebe wachsen sie über sich selbst hinaus

Sie sind sich bislang nur einmal begegnet, doch bei einem gemütlichen Abend unter Freunden sprühen zwischen den beiden plötzlich die Funken. Zelda ist das unangepasste Nesthäkchen einer reichen Familie und soll standesgemäß heiraten. Nichts wünscht sie sich mehr, als ihre Bestimmung im Leben zu finden. Malik stammt aus einer armen Großfamilie und träumt davon, eines Tages als Koch zu arbeiten. Das Glück, das sie empfinden, wenn sie zusammen sind, lässt zunächst alle Bedenken in den Hintergrund treten. Doch Maliks Hautfarbe sorgt dafür, dass die Beziehung der beiden nicht nur von Zeldas Familie abgelehnt wird. Gemeinsam kämpfen sie – gegen alle Widerstände, für ihre Liebe und die Verwirklichung ihrer Träume.  

„Halte mich. Hier“ ist der zweite Band der romantischen New Adult-Reihe der deutschen Neuentdeckung Kathinka Engel. Mit einer großen Portion Gefühl beschreibt die Autorin in der Finde-mich-Reihe das Auf und Ab der Liebe, lässt uns erst tief bewegt zurück und das Herz dann wieder ganz leicht werden. Unter dem Motto „Believe in second chances“ erzählt sie von Neuanfängen, zweiten Chancen und der ganz großen Liebe. Perfekt für alle Fans von Mona Kasten und Laura Kneidl.  

Als leidenschaftliche Leserin studierte Kathinka Engel allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, arbeitete für eine Literaturagentur, ein Literaturmagazin sowie als Übersetzerin und Lektorin. Mit ihrem Debüt „Finde mich. Jetzt“ ist sie unter die Autoren gegangen. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, trifft man sie im Fußballstadion oder als Backpackerin auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer.
Portrait
Die gebürtige Münchnerin und Wahllondonerin Kathinka Engel kennt die Buchwelt aus verschiedensten Perspektiven: Als leidenschaftliche Leserin studierte sie allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, arbeitete für eine Literaturagentur, ein Literaturmagazin und als Redakteurin, Übersetzerin und Lektorin für verschiedene Verlage. Nun ist sie mit ihrem Debüt „Finde mich. Jetzt“ unter die Autoren gegangen. Wenn sie nicht gerade schreibt oder liest, trifft man sie in Giesinger Kneipen, im Fußballstadion oder als Backpackerin auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer.Bei Instagram teilt sie unter @kathinka.engel ihre Begeisterung für Bücher.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 04.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-06172-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20,3/13,7/3,5 cm
Gewicht 471 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 1913
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
13,40
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Finde-mich-Reihe

  • Band 1

    143006944
    Finde mich. Jetzt
    von Kathinka Engel
    (79)
    Buch
    13,40
  • Band 2

    143006929
    Halte mich. Hier
    von Kathinka Engel
    (11)
    Buch
    13,40
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    143006941
    Liebe mich. Für immer
    von Kathinka Engel
    (5)
    Buch
    13,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
9
2
0
0
0

Etwas schwächer als Band 1
von einer Kundin/einem Kunden am 10.02.2020

In diesem zweiten Teil der Reihe geht es um Zelda und Malik, die besten Freunde von Tamsin und Rhys. Man kann dieses Buch jedoch auch lesen, ohne den ersten Teil zu kennen. Wieder wird die Geschichte abwechselnd aus beiden Perspektiven erzählt. Zelda liebt bunte Haare, bunte Nägel und ausgefallene Kleidung. Sie ist ein sehr g... In diesem zweiten Teil der Reihe geht es um Zelda und Malik, die besten Freunde von Tamsin und Rhys. Man kann dieses Buch jedoch auch lesen, ohne den ersten Teil zu kennen. Wieder wird die Geschichte abwechselnd aus beiden Perspektiven erzählt. Zelda liebt bunte Haare, bunte Nägel und ausgefallene Kleidung. Sie ist ein sehr geselliger und sehr ehrlicher Mensch, der mit seiner Meinung nicht hinterm Zaun hält und dadurch auch gelegentlich aneckt. Zelda wirkt auf Andere wie eine sehr selbstbewusste junge Frau, die sich nichts vorschreiben lässt und die ihre Meinung konsequent vertritt. Direkt zu Beginn des Buches wird allerdings klar, dass ihr Selbstbewusstsein nur Fassade ist. Ihre Eltern ermöglichen es ihr zu studieren, und um deren (finanzielle) Unterstützung nicht zu verlieren muss sie sich an jedem Besuchswochenende verbiegen und verstellen. Für dieses Doppelleben und das, was sie mit sich machen lässt, schämt sie sich. Zelda sucht verzweifelt nach einem Studienfach oder einem Thema, für das sie sich begeistern kann, und es verunsichert sie, dass alle anderen Menschen in ihrer Umgebung ganz genau wissen, was sie später einmal machen möchten. Malik ist ein wahrer Familienmensch, der seine Fehler aus der Vergangenheit bereut und es diesmal besser machen will. Er hat ein sehr gutes, enges Verhältnis zu seinen Eltern und seinen Geschwistern und muss oft auf diese aufpassen. Malik ist ein begeisterter Koch und umso glücklicher, dass er nun eine Kochlehre beginnen kann. Zu Beginn des Buches kennen sich Zelda und Malik kaum. Als Leser bekommt man den Eindruck, dass sie sich zwar nicht unsympathisch sind, aber auch nicht sonderlich aneinander interessiert. Bei einem gemeinsamen Wochenendausflug geht dann aber plötzlich alles ganz schnell, und obwohl ich so meine Probleme damit hatte, diese plötzlichen Gefühle nachzuvollziehen, hat es irgendwie zu den Charakteren gepasst. Die beiden sind sehr süß zusammen und ergänzen sich hervorragend. Die Problematik „reiches, weißes Mädchen und armer, dunkelhäutiger Junge“ wurde immer wieder mal thematisiert, blieb allerdings sehr auf den Konflikt mit Zeldas Familie beschränkt. Das hat mir gut gefallen, da Zeldas Familie bei dieser Thematik wirklich „speziell“ ist und ihrer Liebe ansonsten keine großen Hindernisse im Weg stehen. Nicht so gut gefallen hat mir allerdings, wie Zelda mit der schwierigen Situation umgegangen ist. Sie ist nahezu hilflos, steht nicht für sich selbst und ihre Liebe zu Malik ein und lässt sich viel zu lange viel zu viel von ihren Eltern gefallen. Das hat für mich nicht zu ihrem Charakter gepasst, und auch unabhängig von ihrer Persönlichkeit fand ich sie da für ihr Alter unglaublich unselbstständig. Das Ende des Buches war dann für mich etwas gewöhnungsbedürftig. Maliks Situation zum Ende hin fühlte sich für mich so an, als würde die Autorin ihr erstes Buch kopieren. Und eine gewisse Wendung innerhalb Zeldas Familie kam mir sehr unglaubwürdig vor, da hätte es für meinen Geschmack schon früher mal ein paar Andeutungen gebraucht. Insgesamt bin ich aber mit dem Ausgang zufrieden und konnte das Buch mit einem guten Gefühl zur Seite legen. Fazit: Insgesamt fand ich diesen Teil etwas schwächer als den ersten Band. Zelda, die ich als Persönlichkeit sehr mochte, verlor mir zum Ende hin zu viel von ihrem Schneid und ihrem Kampfgeist. Ich wurde allerdings erneut sehr gut unterhalten und kann das Buch trotz einiger Kritikpunkte weiterempfehlen. Gute 4 Sterne.

Wie toll ist bitte dieses Buch?
von karinlovesbooks am 06.02.2020

„Finde mich. Jetzt“ war für mich letztes Jahr eines der besten Bücher überhaupt. Und so hatte ich natürlich RIESENGROSSE Erwartungen an den Folgeband. Doch „Halte mich. Hier“ hat sich der Herausforderung gestellt und wurde meinen Erwartungen mehr als nur gerecht. Ich könnte mich nicht entscheiden, wenn man mich fragt, welchen ... „Finde mich. Jetzt“ war für mich letztes Jahr eines der besten Bücher überhaupt. Und so hatte ich natürlich RIESENGROSSE Erwartungen an den Folgeband. Doch „Halte mich. Hier“ hat sich der Herausforderung gestellt und wurde meinen Erwartungen mehr als nur gerecht. Ich könnte mich nicht entscheiden, wenn man mich fragt, welchen Band ich besser fand. Und so werden die Erwartungen an Band 3 natürlich noch mehr geschürt. Zu aller erst muss ich auch hier das Cover loben. Wie kann man nur so schöne Cover produzieren?? Die Farben, der Glitzer, das Unendlichkeitszeichen, das ich bald mit Band 3 endlich vervollständigen kann. Einfach ein Traum und unmöglich, die Schönheit dieser Cover auf einem Foto wiederzugeben. Kathinkas Schreibstil war auch hier einfach Hammer. Ich liebe ihren Humor, den sie durch die ganze Geschichte zieht. Dieser Bücher sind einfach so erfrischend. Ich habe viel gelacht, gegrinst, geschmunzelt. Ich habe mitgefiebert und die Augen weit aufgerissen und „NEIIIN“ gerufen. Die Reihe hat mich einfach so extrem gepackt und mitgerissen. Auch hier war ich wieder ab der ersten Seite voll in der Geschichte drin. Ein absoluter Pageturner! Auch die Charaktere in diesem Band, Zelda und Malik, haben mir extrem gut gefallen. Man konnte sie ja bereits im ersten Band kennenlernen und in diesem Band habe ich die Beiden lieben gelernt. Zelda und Malik sind so unterschiedlich, beide so individuell, genauso wie es Tamsin und Rhys im ersten Band waren. Jeder hat seine Stärken, seine Schwächen, Eigenheiten – die Charaktere sind so mehrdimensional, dass sie richtig real wirken. Als wären sie niemand anderes als wir. Kathinka hat alleine bei der Erschaffung dieser ganzen Charaktere wahres Talent bewiesen. Und nun zur Geschichte an sich. Ich liebe sie. Die Hindernisse und Komplikationen, der Handlungsverlauf. Einfach richtig toll und amüsant. Mitreißend und herzzereißend. Es wurde zu keinem Zeitpunkt langweilig in der Geschichte – ich hatte auch nicht das Gefühl, dass das Buch mit Ereignissen überladen war. Es war einfach eine perfekte, harmonische Mischung. So kann ich euch auch diesen Band von Herzen empfehlen. Generell, die ganze Reihe, sie ist ein stimmiges, wundervolles Meisterwerk und ich bin richtig glücklich sie entdeckt zu haben! So macht Lesen Spaß!

Einfach toll
von Schurtzi am 02.01.2020

(könnte leichte Spoiler enthalten, 2. Band einer Reihe, es geht aber um unterschiedliche Pärchen) Diese Story ist unglaublich intensiv, gefühlvoll, humorvoll, aber auch kritisch. Es geht diesmal um Zelda und Malik, beide konnte ich bereits im ersten Band kennenlernen und ich habe ihre Geschichte unheimlich genossen. Zel... (könnte leichte Spoiler enthalten, 2. Band einer Reihe, es geht aber um unterschiedliche Pärchen) Diese Story ist unglaublich intensiv, gefühlvoll, humorvoll, aber auch kritisch. Es geht diesmal um Zelda und Malik, beide konnte ich bereits im ersten Band kennenlernen und ich habe ihre Geschichte unheimlich genossen. Zelda, quirlig, lebendig, farbenfroh, selbstbewusst, liebenswert auf der einen Seite, die Seite die ihre Freunde von ihr kennen und kühl, distanziert, in sich gekehrt und fügsam, die Seite die ihre Familie von ihr erwartet. Sie versucht den Spagat zwischen diesen Welten zu vollführen, um sich einerseits selbst zu verwirklichen und um die Unterstützung ihrer Eltern nicht zu verlieren. Malik, Rhys Mitbewohner, möchte nicht mehr in Schwierigkeiten geraten, er ist ein toller Kerl, liebt seine Familie, steht hinter seinen Freunden, aber anderseits ist er auch von Selbstzweifeln geplagt, möchte nicht mehr versagen und allen beweisen, das es auch jemand aus einfachen Verhältnissen, mit nicht den besten Voraussetzungen es zu etwas bringen kann. Beide lernen sich durch Tamsin und Rhys kennen und nehmen sich erst nach einiger Zeit wahr, und plötzlich sprühen die Funken zwischen ihnen. Doch welchen Schwierigkeiten eine solche Beziehung mit sich bringt, vor allem die Vorurteile der Familien, haben sie nicht bedacht. Ob sie diese überwinden können, oder ob sie daran scheitern müsst ihr selbst lesen. Ich habe jedenfalls das Buch ungern aus der Hand gelegt, und konnte es gar nicht schnell genug weiterlesen. Eine klare Leseempfehlung.