Meine Filiale

Wie die Schweine

Roman

suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe Band 5023

Agustina Bazterrica

(36)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 16,90

Accordion öffnen
  • Wie die Schweine

    Suhrkamp

    Sofort lieferbar

    € 16,90

    Suhrkamp

eBook (ePUB)

€ 13,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Marcos verantwortet die Produktion einer Schlachterei. Er kontrolliert die eingehenden Stücke, kümmert sich um den korrekten Schlachtvorgang, überprüft die Qualität, setzt die gesetzlichen Vorgaben um, verhandelt mit den Zulieferern ... Alles Routine, Tagesgeschäft, Normalität. Bis auf den Umstand, dass in der Welt, in der Marcos lebt, Menschen als Vieh zum Fleischverzehr gezüchtet werden.
Dieser Roman hält uns Fleischfressern kompromisslos den Spiegel vor. Er stellt Fragen in den Raum - nach Moral, Empathie, den bestehenden Verhältnissen. Und er verschafft, was nur die Literatur verschafft: neue Einsichten, neue Gefühle, nachdem alle Argumente längst ausgetauscht sind.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 220 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.01.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783518763193
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Dateigröße 2580 KB
Übersetzer Matthias Strobel
Verkaufsrang 6732

Weitere Bände von suhrkamp taschenbücher Allgemeine Reihe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
36 Bewertungen
Übersicht
28
8
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 13.04.2021
Bewertet: anderes Format

Was passiert, wenn Kannibalismus legalisiert wird? Eine sehr verstörende, aber gar nicht so abwegige Zukunftsvision, die zum Nachdenken anregt und die Verhaltensweisen verschiedenster Charaktere beleuchtet und reflektiert.

von einer Kundin/einem Kunden am 09.02.2021
Bewertet: anderes Format

Dieses Buch hat mich nicht nur beeindruckt, sonder auch extrem schockiert. Ich habe noch nie etwas gelesen, vor dem ich mich so arg geekelt habe, das ich aber gleichzeitig für keinen Moment aus der Hand legen konnte. Eine unbedingte Leseempfehlung!

nichts für schwache Nerven
von Icebird aus Moers am 25.01.2021

Um es gleich zu sagen: Das Buch ist nichts für empfindliche Gemüter. Es kommt zu sehr drastischen Schilderungen die nicht jedermanns Sache sein dürften. Abgesehen davon : Klasse, unkonventionelle Story mit akutellem Zeitbezug (unser Fleischkonsum). Indem der Mensch selbst zur Nahrung wird, wandelt sich der Blick auf die Flei... Um es gleich zu sagen: Das Buch ist nichts für empfindliche Gemüter. Es kommt zu sehr drastischen Schilderungen die nicht jedermanns Sache sein dürften. Abgesehen davon : Klasse, unkonventionelle Story mit akutellem Zeitbezug (unser Fleischkonsum). Indem der Mensch selbst zur Nahrung wird, wandelt sich der Blick auf die Fleischindustrie mit allen negativen Auswirkungen. Die Sprache ist straight und trotzdem nicht flach, der Erzählstil packend. Ich habe das Buch in 12 Stunden ausgelesen.

  • Artikelbild-0