Eisige Wellen

Buch zur Netflix-Serie "Shadow and Bone"

Legenden der Grisha Band 2

Leigh Bardugo

(79)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,40

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Der zweite Teil der Grisha-Trilogie, Leigh Bardugos Fantasy-Bestseller über die magische Armee der Grisha und den Krieg um Ravka in neuer, aufwendig veredelter Ausstattung:

Nach ihrem furchtbaren Kampf gegen den Dunklen, den ältesten und mächtigsten der Grisha, mussten Alina und Mal aus Ravka fliehen. Doch selbst jenseits der Wahren See sind sie nicht sicher: Der Dunkle hat überlebt und ist entschlossener denn je, sich Alinas besondere Kräfte zunutze zu machen. Denn nur mithilfe ihrer Magie kann es ihm gelingen, den Thron von Ravka an sich zu reißen.
In die Enge getrieben, bittet Alina schließlich den berüchtigten Freibeuter Stormhond um Hilfe und macht sich auf, die Armee der Grisha anzuführen.

Mit ihrer Grisha-Trilogie hat Bestseller-Autorin Leigh Bardugo ein absolutes Fantasy-Highlight geschaffen, irgendwo zwischen Abenteuer, Märchen und zarter Romanze. Das vom Krieg zerrissene Ravka, das ausgeklügelte Magie-System der Grisha und die lebendigen, facettenreichen Charaktere werden nicht nur Fans der Fantasy-Bestseller »Das Lied der Krähen« und »Das Gold der Krähen« begeistern.

Die Grisha-Trilogie ist in folgender Reihenfolge erschienen:
. »Goldene Flammen«
. »Eisige Wellen«
. »Lodernde Schwingen«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.09.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783426455456
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 1242 KB
Übersetzer Henning Ahrens
Verkaufsrang 1899

Weitere Bände von Legenden der Grisha

Buchhändler-Empfehlungen

Sabrina Gander, Thalia-Buchhandlung Amstetten

Auch der zweite Band begeistert wieder mit Spannung und Magie. Mit dem neuen Charakter Nikolai hat das Buch nicht nur einen neuen starken männlichen Charakter gewonnen, sondern auch noch jede Menge Charme und Witz. Einzig Mal wirkt auf mich etwas blass.

Jaci Waibel, Thalia-Buchhandlung Bürs

Der zweite Band der Grisha-Trilogie konnte mich am Anfang nicht wirklich begeistern, da die Geachichte auf einem kleinen Tiefpunkt meiner Meinung nach lag. Doch nach der Hälfte wurde ich dafür umso mehr mit Spannung belohnt und wurde wieder Süchtig nach der Magie und den Grishas!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
79 Bewertungen
Übersicht
36
30
10
3
0

Weiter gehts!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich hab mich tatsächlich ein wenig schwer getan mit Band 2, ich kam nicht so gut rein wie in den ersten... trotzdem werde ich die Reihe weiterlesen. Eine einzigartige Welt die Leigh Bardugo da kreiert hat.

von einer Kundin/einem Kunden am 15.06.2021
Bewertet: anderes Format

Nicht nur ein "Zweiter Teil"! Mit "Eisige Wellen" hat mich Leigh Bardugo genauso begeistert, wie mit dem ersten Band der Reihe. Neben der Fortsetzung von Alinas Geschichte, trifft man zudem auf neue Charaktere, die klares Lieblingspotenzial haben. An einem Tag durchgelesen!

Spannende Fortsetzung
von Favole.S aus Oberhausen am 14.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der zweite Band der Grisha-Trilogie hat mir besser gefallen als der erste. Das Buch knüpft nahtlos an seinen Vorgänger an und es wird sehr schnell spannend und die Ereignisse überschlagen sich fast. Mit dabei ist ein neuer Charakter, der sich direkt ins Leserherz schleicht und dessen Sätze einen sofort zum Lachen bringen. Die Re... Der zweite Band der Grisha-Trilogie hat mir besser gefallen als der erste. Das Buch knüpft nahtlos an seinen Vorgänger an und es wird sehr schnell spannend und die Ereignisse überschlagen sich fast. Mit dabei ist ein neuer Charakter, der sich direkt ins Leserherz schleicht und dessen Sätze einen sofort zum Lachen bringen. Die Rede ist hier von Sturmhond, der im Laufe der Geschichte noch so einige Überraschungen bereithält. Der Mittelteil des Buches wird dann wieder etwas ruhiger und der Spannungsbogen bleibt ziemlich flach. Hier nervt mich dann auch der Liebesgeschichtenteil zwischen Mal und Alina. Dieser Aspekt ist meiner Meinung nach nicht zwingend notwendig, die Geschichte würde auch mit einer normalen, tiefen Freundschaft funktionieren. Immerhin haben sich die Charaktere weiterentwickelt, nur Mal hat zwischenzeitlich einen Durchhänger, in dieser Phase mochte ich ihn nicht mehr besonders. Erst im letzten Drittel passiert wieder mehr und das Ende hat es dann so richtig in sich. Das Finale kommt hier ziemlich plötzlich und hält einen in Atem. Auch hier wird für eine Überraschung gesorgt und ich bin wirklich gespannt zu erfahren, wie es im dritten und letzten Band weitergehen wird und was nun aus Alina wird. Nach Beginn des Buches macht übrigens die Motivwahl der Cover Sinn und es lässt sich ein wenig erahnen, um was es unter anderem im dritten Band gehen wird. Mal sehen, ob sich hier der Aufbau von spannendem Beginn und Ende mit einem etwas langatmigereren Mittelteil fortführt.

  • Artikelbild-0