Warenkorb
 

>> Romane, Kochbücher & mehr - Seitenweise Buch-Schnäppchen*

Ernte mich im Winter

Einfach immer frisches Gemüse. säen, wachsen, glücklich sein

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 20.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7066-2661-3
Verlag Edition Loewenzahn
Maße (L/B/H) 25,1/20,5/2,2 cm
Gewicht 805 g
Verkaufsrang 1386
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
1
2
1
0

Mehr Frische im Winter
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 13.10.2019

Umweltbewusstsein - so lautet das Schlagwort unserer Zeit. Eine der Möglichkeiten, achtsam und ressourcenschonend zu leben, bietet der Anbau von Wintergemüse in Garten oder auf dem Balkon. In seinem neuen Buch „Ernte mich im Winter“ ermuntert Wolfgang Palme seine Leser dazu, anstatt weitgereistes oder im Treibhaus angebaute... Umweltbewusstsein - so lautet das Schlagwort unserer Zeit. Eine der Möglichkeiten, achtsam und ressourcenschonend zu leben, bietet der Anbau von Wintergemüse in Garten oder auf dem Balkon. In seinem neuen Buch „Ernte mich im Winter“ ermuntert Wolfgang Palme seine Leser dazu, anstatt weitgereistes oder im Treibhaus angebautes Gemüse im Supermarkt zu kaufen, auf heimische Sorten zurückzugreifen und diese - wo es möglich ist - selbst anzubauen. Dabei berichtet er von den Ergebnissen langjähriger Forschungen auf der Versuchsstation Zinsenhof in Niederösterreich, die belegen, dass viele unserer Gemüsearten widerstandsfähiger sind als bisher angenommen. Eine Reihe von Pflanzensteckbriefen stellt neben einigen der wichtigsten Vertreter von Wintergemüse auch eher unbekannte Arten wie etwa den Butterkohl oder die Winterheckenzwiebel in Wort und Bild vor. Da Anbau bzw. Aussaat für viele Gemüsesorten sowohl im Garten als auch in Balkonkästen oder –töpfen möglich sind, richtet sich Palme ebenfalls an „Stadtgärtner“. Sein Schreibstil ist dabei überraschend narrativ, „blumig“ und humorvoll, was man in einem Ratgeber so nicht unbedingt erwartet. „Ernte mich im Winter“ ist, denke ich, als Motivation für und Einführung in die Wintergärtnerei gedacht, wie auch die zahlreichen Illustrationen belegen. Interessierte, die sich intensiver mit diesem Thema beschäftigen wollen, finden im Literaturverzeichnis weiterführende Publikationen und Links. Ein Glossar der Fachbegriffe, ein Stichwortregister und ein Verzeichnis der Bezugsquellen vervollständigen das Buch. Mein Fazit: Palmes Buch ist ein engagiertes Plädoyer für die Verlängerung der aktiven Arbeits- und Erntezeit über die übliche Gartenperiode hinaus und ein Ratgeber für Gartenneulinge.

Naseweise Eigenlobhudelei
von katikatharinenhof am 09.10.2019

Als Hobbygärtnerin, die bisher ihren Garten im Winter lieber hat ruhen lassen anstatt Wintergemüse anzubauen, habe ich mich voller Neugier auf dieses Buch gestürzt und hohe Erwartungen in diesen Ratgeber gesetzt. Die Einleitung klingt auch vielversprechend und einladend, fast so, als würde man durch die geöffnete Gartenpforte ... Als Hobbygärtnerin, die bisher ihren Garten im Winter lieber hat ruhen lassen anstatt Wintergemüse anzubauen, habe ich mich voller Neugier auf dieses Buch gestürzt und hohe Erwartungen in diesen Ratgeber gesetzt. Die Einleitung klingt auch vielversprechend und einladend, fast so, als würde man durch die geöffnete Gartenpforte des Autors gehen und sich in seinem Wintergemüsegarten umschauen dürfen. Doch die anfängliche Euphorie schwindet genauso schnell, wie sie gekommen ist, denn das, was ich lese, gleicht eher einer Belehrung durch einen Dreikäsehoch, der sich in kindlichem Eifer immer mehr in ausufernden Erzählungen verliert und dabei das Wesentliche vergisst. Der Autor lässt naseweise Kommentare auf den Leser einprasseln, spart nicht mit Eigenlob und bringt seine Selbstbeweihräucherung mit gewollt humoristischer Sprache dem Leser dar. Das führt dazu, dass ich ab gut einem Drittel des Buches nur noch mit den Augen rolle, denn eine solche Bespaßung hat nichts in einem seriösen Sachbuch verloren. Praktische Tipps zur Umsetzung für den Kleingärtner sind hier nur wenige zu finden, aber die wenigen, die ich entdecke, sauge ich auf wie ein Schwamm. Überraschenderweise befinden sich im Buch aus Rezepte, die man mit dem angebauten Wintergemüse schnell und unkompliziert in der heimischen Küche nachkochen kann....endlich mal ein Pluspunkt in dem sonst so auf Werbeprospekt poliertem Sachbuch. Viele bunte Bilder mit smart lächelnden Gute-Laune-Models nerven eher, anstatt mir den Anblick zu versüßen - hier wäre weniger mehr gewesen bzw. hätte ich mir gewünscht, dass die vorgestellten Arbeitswerkzeuge und- geräte bildlich hervorgehoben werden. Für mich leider eine frostige Erfahrung, aber auch die gehört dazu, wenn man sich Rat holen möchte. Das Buch wird sicherlich seine Liebhaber finden - ich gehöre leider nicht dazu. Ein großes Lob gehört allerdings dem Verlag ausgesprochen, denn dieses Buch wurde nachhaltig hergestellt und ohne Plastikumverpackung geliefert .

Ein sehr hochwertiges Gartenbuch, das Lust aufs 'Wintergärtnern' machen will
von einer Kundin/einem Kunden aus Benningen am 09.10.2019

Seit einiger Zeit fällt mir das Thema „Ernten im Winter / Wintergärtnern“ öfters auf. Es ist eine spannende Idee, die Erntezeit in bzw. über den Winter hinaus zu verlängern. Ich hatte aber noch keine Anleitung wie das gehen soll. Da kam mir das neue Buch von Wolfgang Palme gerade recht. Sein erstes Buch „Frisches Gemüse i... Seit einiger Zeit fällt mir das Thema „Ernten im Winter / Wintergärtnern“ öfters auf. Es ist eine spannende Idee, die Erntezeit in bzw. über den Winter hinaus zu verlängern. Ich hatte aber noch keine Anleitung wie das gehen soll. Da kam mir das neue Buch von Wolfgang Palme gerade recht. Sein erstes Buch „Frisches Gemüse im Winter ernten“ ist mir schon öfters aufgefallen und wahrscheinlich wäre das im Nachhinein, auch geeigneter für mich gewesen, weil es praxisnäher scheint. Hier in diesem Buch wird eine Einführung ins Gartenjahr gegeben und Lust aufs Ernten im Winter gemacht. In teils humorigen Geschichten, erzählt der Autor von seinen Erfahrungen im Garten. Dieser Humor war aber nicht nach meinem Geschmack. Erfahrene Gärtner finden wenig weiterführende Infos, denke ich. Für mich waren die 30. Pflanzenportraits am interessantesten. Davon hätte ich gerne mehr gehabt. Wer Freude an einem cool-chicen Garten-Bilderbuch mit unterhaltsamen Anekdoten und Geschichten hat, der hat Spaß mit diesem Buch. Für die Praktiker dürfte das erste Buch des Autors interessanter sein. Ein Extralob verdient der Löwenzahnverlag für die nachhaltige Produktion dieses Buches. Es wurde klimapositiv hergestellt, cradle-to-cradle gedruckt und es wurde auf die Plastikfolie verzichtet. Das gefällt mir richtig gut und sollte auch gewürdigt werden.