Warenkorb

Der Schatten

Thriller

Lastet ein Fluch auf Norah? Wird sie einen Menschen töten? Einen Mann, den sie gar nicht kennt? Eine alte Bettlerin, die Norah anspricht und kurz darauf spurlos verschwindet, ist davon überzeugt. Nie im Leben könnte sie zur Mörderin werden. Da ist sich Norah ganz sicher. Doch was ist am Ende schon sicher?

Portrait
MELANIE RAABE wurde 1981 in Jena geboren. Nach dem Studium arbeitete sie tagsüber als Journalistin – und schrieb nachts heimlich Bücher. 2015 erschien DIE FALLE, 2016 folgte DIE WAHRHEIT, 2018 dann DER SCHATTEN. Ihre Romane werden in über 20 Ländern veröffentlicht, mehrere Verfilmungen sind in Arbeit. Melanie Raabe betreibt zudem gemeinsam mit der Künstlerin Laura Kampf einen erfolgreichen wöchentlichen Podcast rund um das Thema Kreativität, „Raabe & Kampf“. Melanie Raabe lebt und arbeitet in Köln.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 09.03.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-71903-7
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/3,2 cm
Gewicht 362 g
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Verkaufsrang 24204
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Psychologischer Thriller per excellence

Gregor Schwarzenbrunner, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Der Schatten ist bereits der dritte Thriller von Melanie Raabe. Trotz der vorangegangenen und auch lesenswerten bisherigen Bücher, konnte sich die Qualität der Erzählung steigern. Das Buch lässt sich flüssig lesen, der Twist am Ende war sehr gelungen. Es verwundert daher nicht, dass die Filmrechte zu ihrem Debütroman – Die Falle – bereits verkauft sind. 2018 sollen, wenn man Gerüchten im Internet Glauben schenken mag, bereits mit den Dreharbeiten begonnen werden. Wer Thrillern wie „Gone Girl“ und „Girl on the Train“ etwas abgewinnen kann, dem wird – Der Schatten – gefallen.

Eine ausgesprochene Prophezeiung mit unerwarteten Folgen!

Katharina Petz, Thalia-Buchhandlung

Einen Neustart in einer neuen Stadt. Dass ist das was sich Norah durch ihren Umzug erhofft. Kurze Zeit später wird sie auf dem Weg zur Arbeit von einer alten Frau angesprochen. Diese prophezeit Norah Schreckliches - Sie wird einen Menschen töten und das aus freiem Willen! Unvorstellbar für sie, sie könnte doch keinen Menschen töten - oder etwa doch? Suptile Spannung mit einem, für mich, überraschendem Ende. Kann ich absolut empfehlen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
132 Bewertungen
Übersicht
76
44
10
1
1

von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2020
Bewertet: anderes Format

Unglaublich spannend, mit einer bedrohlichen Grundstimmung, die einen ab Seite eins nicht mehr loslässt. Hier und da ein paar Hänger, aber insgesamt ein wirklich guter Thriller. Lesen!

die Wälder
von einer Kundin/einem Kunden aus Dorsten am 12.03.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Als Nina vom Tod ihres besten Freundes Tim erfährt, ist sie geschockt. Vor allem, weil er sie noch kurz zuvor angerufen hat, sie aber nicht ran gegangen ist. Nun bleibt ihr nur noch ein Brief, den Tim geschrieben hat und der eine verhängnisvolle Bitte an sie enthält. Nina soll seine Schwester Gloria finden, die einst in den undu... Als Nina vom Tod ihres besten Freundes Tim erfährt, ist sie geschockt. Vor allem, weil er sie noch kurz zuvor angerufen hat, sie aber nicht ran gegangen ist. Nun bleibt ihr nur noch ein Brief, den Tim geschrieben hat und der eine verhängnisvolle Bitte an sie enthält. Nina soll seine Schwester Gloria finden, die einst in den undurchdringlichen Wäldern ihres Heimatdorfes spurlos verschwunden ist. Doch Nina hat sich geschworen, nie wieder einen Fuß dorthin zu setzen, wo einst Schreckliches geschah und wo die Düsternis alles verschlingt. „Die Wälder“ ist ein Thriller, der sich nur langsam entfaltet, dann aber von einer geschickt inszenierten Gruselstimmung lebt. So gerät die Hauptfigur Nina immer wieder in Situationen hinein, die zum Fürchten sind und in denen sie um ihr Leben bangt. Dabei ist sie nicht die Einzige, die inzwischen erwachsen geworden, gegen die Ängste ihrer Kindheit kämpft. Auch ihr Freunde David ist mit dabei, der wegen seines Jobs bei der Polizei nicht viel riskieren will und der verräterische Henri, der sie damals im Stich gelassen hat, nun aber auf ihrer Seite steht. Erzählt wird die Handlung abwechselnd in der Gegenwart und in der Vergangenheit, sodass sich das durchlebte Trauma von vier befreundeten Kindern erst am Ende des Hörbuchs in seiner ganzen Tragweite offenbart. Deshalb muten die Handlungsweisen der beteiligten Figuren auf der Suche nach der Wahrheit manchmal seltsam an, was aber förderlich für die Aufrechterhaltung der Spannung und für die Erzeugung von Neugier beim Hörer ist. Leider aber sind diese Momente auch wieder schnell vorbei, da die Vergangenheitsbewältigung sehr detailliert erfolgt und es zu langen Unterbrechungen in der ansonsten rasant konstruierten Jagd nach einem potenziellen Mädchenmörder kommt. Fazit: Ein gelungenes Verwirrspiel, das in seiner Umsetzung streckenweise zu langatmig geraten ist, dafür aber mit einer düsteren Grundstimmung, überraschenden Wendungen und authentischen Figuren aufwarten kann. Eine gute Empfehlung für Hörer, die subtile Thriller mögen und eine Sprecherin wie Anna Schudt, die auch diesmal wieder fantastisch liest.

Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 19.02.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Auch mein zweites Buch der Autorin Melanie Raabe hat mir gut gefallen. Ihr Schreibst ist fesselnd, bildlich und oft hat man das Gefühl selber in der Situation dabei zu sein. Ab der ersten Seiten konnte ich in die Geschichte abtauchen und wollte am liebsten immer weiter lesen. Der Handlungsstrang war gut zu folgen, besit... Auch mein zweites Buch der Autorin Melanie Raabe hat mir gut gefallen. Ihr Schreibst ist fesselnd, bildlich und oft hat man das Gefühl selber in der Situation dabei zu sein. Ab der ersten Seiten konnte ich in die Geschichte abtauchen und wollte am liebsten immer weiter lesen. Der Handlungsstrang war gut zu folgen, besitzt kaum Längen , dafür aber einige Wendungen und Überraschungen. Der Thriller ist von der ersten Seite spannend und beweist, dass er ohne blutrünstige zu sein, mich als Leserin fesseln kann. Die Schauplätze sind gut beschrieben, die Anzahl der Personen überschaubar und ich kam niemals mit ihnen durcheinander. Norah war mir von Anfang an sympathisch, ich musste öfter mit ihr mitleiden und war gespannt ob sie zur Mörderin wird. Das Ende des Thrillers passt und war von mir so nicht erwartet worden. Der Thriller mit seinen 414 Seiten wird in Prolog, Epilog und 66 Kapitel unterteil. Wenn ich das Buch zwischendurch mal zur Seite legen musste, bin ich danach gleich wieder in die Geschichte hinein gekommen. Der kurze Klappentext ist ausreichend und macht neugierig, das schlichte weiß - schwarze Cover passt zu den anderen Büchern dieser Autorin. Ich persönlich mag solche Cover sehr. Hoffentlich kommt bald das nächste Buch der Autorin auf den Markt. FAZIT: "Der Schatten " von Melanie Raabe wird durch den btb - Verlag veröffentlicht. Er ist spannend, hat einen interessanten Handlungsstrang und wirkt authentisch. Mir hat er vergnügte Lesestunden bereitet. Die Autorin steht jetzt auf meine persönliche Bestsellerliste.