Westwall

Thriller

Benedikt Gollhardt

(67)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 15,50

Accordion öffnen
  • Westwall

    Penguin TB

    Sofort lieferbar

    € 15,50

    Penguin TB

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 15,19

Accordion öffnen
  • Westwall

    1 MP3-CD (2019)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 15,19

    1 MP3-CD (2019)

Hörbuch-Download

ab € 10,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Du glaubst an das Gute. Du kämpfst gegen das Böse. Doch was tust du, wenn die Grenzen verschwimmen?

Nach einer gemeinsamen Nacht entdeckt die junge Polizeischülerin Julia, dass ihre Affäre Nick ein riesiges Hakenkreuz-Tattoo auf dem Rücken trägt. Als sie ihrem Vater, einem ausgestiegenen Anarchisten, davon erzählt, beschwört dieser Julia, sich von Nick fernzuhalten. Doch Julia will die Wahrheit wissen: Ist Nick Mitglied einer rechtsradikalen Gruppe und auf sie angesetzt worden? Sie beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln und folgt einer Spur, die sie tief in die menschenleeren Wälder der Eifel führt – zum Westwall, einem alten Verteidigungssystem aus dem Zweiten Weltkrieg. Und damit direkt in eine düstere Vergangenheit …Gelesen von Uve Teschner. (Laufzeit: ca. 11h 40)

Benedikt Gollhardt, Jahrgang 1966, ist Drehbuchautor. Bekannt wurde er unter anderem durch preisgekrönte Serien wie »Türkisch für Anfänger« und »Danni Lowinski«. Mit seinem Thrillerdebüt »Westwall« greift Benedikt Gollhardt das aktuelle Gefühl unserer Zeit auf, in der die Grenzen zwischen Gut und Böse zunehmend zu verschwimmen scheinen. Der Autor lebt mit seiner Familie in Köln. Für »Westwall« wurde Gollhardt mit dem Wittwer-Thalia Debütkrimipreis 2020 ausgezeichnet..
Uve Teschner, 1973 in Leipzig geboren, widmete sich nach dem Musikstudium seiner Arbeit als Sprecher. Seither war er an zahlreichen Hörbuchproduktionen beteiligt – egal ob Thriller oder Sachbuch, Krimi oder Kinderbuch, zeitgenössische oder klassische Belletristik. Ebenso sind Hörspiele, Lesungen und Liveauftritte Bestandteil seiner Arbeit. Darüber hinaus ist er auch in Funk und Fernsehen zu hören. Für den Hörverlag las er zuletzt „Herrliche Zeiten“ von Norbert Leithold und „Wir sehen Dich“ von Stephanie Marland.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Ja i
Medium MP3
Sprecher Uve Teschner
Spieldauer 700 Minuten
Erscheinungsdatum 25.03.2019
Verlag Der Hörverlag
Format & Qualität MP3, 699 Minuten, 517.42 MB
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844532326

Buchhändler-Empfehlungen

Junge Liebe in den Reihen der deutschen Polizei

Philipp Brandstötter, Thalia-Buchhandlung Linz

Julia ist eine junge Polizeischülerin um die 30. Gerade ist sie mit ihrem Studium an einer deutschen Polizeiakademie im deutsch-französischen Grenzgebiet fertig geworden. Nun ist es bald an der Zeit einem fixen Dienstposten irgendwo in Deutschland zugeteilt zu werden. Sie ist die beste ihres Jahrgangs und es wird nicht mehr lange dauern, bis sie weiß, wo die Reise hingehen wird. Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt. Da gibt es zum einen mal ihre privaten Probleme mit ihrem Vater. Aufgewachsen sind Vater und Tochter in einer deutschen Kommune, deren Ortsnamen mir leider völlig unbekannt war. In dieser abgeschlossenen Gemeinschaft haben die beiden, zusammen mit einigen anderen Sinnesgenossen, eigentlich alles, was sie brauchen. Bis auf ganz wenige Produkte, die sie nicht selbst herstellen können, wie Glühbirnen oder Schrauben, machen sie alles vor Ort selbst. Das funktioniert eine ganze Weile gut, so lange bis ein schrecklicher Unfall geschieht. Ihr Vater wird auf dem Rückweg aus der Stadt von einem Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt. Seine Unfallverletzungen sind dermaßen stark, dass er ab der Hüfte abwärts für den Rest seines Lebens gelähmt sein wird. Da die Kommune jedoch nicht über die medizinischen Einrichtungen verfügt und auch einen herkömmlichen Hausarzt vehement ablehnt, verschlechtert sich sein Zustand dermaßen schnell, dass er aus der Kommune ausziehen und in ein Pflegeheim weit weg einziehen wird. Daraufhin bricht Julia mit der Kommune und wird Berufspolizistin. Doch nicht nur die strikte Ablehnung von medizinischer Versorgung in ihrem kleinen Mikrokosmos bringt ihre Welt aus den Fugen. Sie lernt einen anderen Jungen im Polizeikurs kennen, welcher ihr Herz im Sturm erobert. Julia vertraut ihm blind, doch das hat für sie bald schwerwiegende Folgen. Immer tiefer versinkt sie in einen Sumpf aus Lügen, Hass gegen alle Fremden und Staatsverweigerer. Das Erstlingswerk von Benedikt Gollhart ist ein nicht unbedingt anspruchsvoller Roman, welcher die Schattenseiten der modernen deutschen Polizei beleuchtet. Obwohl es eigentlich überall nur so von guten Ratschlägen und Innovationen wimmelt, sind die frischgebackenen Polizeischüler kaum auf die harte Realität in einer modernen deutschen Großstadt vorbereitet. Gollhart zeichnet ein Netz aus Verstrickungen der deutschen Polizei, in welcher es Verbrüderung und Verharmlosungen im Bereich der Rechtsradikalen aufzeigt. Grundsätzlich ein interessanter Titel, allerdings muss ich sagen, dass es doch Unterschiede zwischen der deutschen Polizei und bei uns in Österreich gibt. Das Wiederaufflammen von Neonazi-Szenen, welches im Buch thematisiert wird, ist durchaus interessant zu lesen und dient als Hintergrundgeschichte und hilft dem Spannungsbogen. Da es aber doch sehr große Unterschiede in deren Struktur und Aufbau gibt, ist das dann doch auf Dauer etwas zu anstrengend zu lesen. Musste daher leider abbrechen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
67 Bewertungen
Übersicht
41
21
3
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 02.07.2020
Bewertet: anderes Format

Eine Polizeischülerin zwischen Verfassungsschutz und Rechtsradikalismus: Wer ist gut, wer böse? Wendungsreicher Eifelkrimi mit historischem Hintergrund und aktuellem Bezug!

Vorhersehbare Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Stuttgart am 28.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wir haben: Eine unerfahrene Polizistin, die auf eigene Faust ermittelt. Böse Nazis, die sie bedrohen. Einen Geliebten, der ganz diskret ein riesiges Hakenkreuz auf dem Rücken tätowiert hat und unendlich viel Ermittlungsarbeit. Dieses Buch mag Menschen gefallen, die die meisten vorhersehbaren Tatort-Folgen für herausragende Krim... Wir haben: Eine unerfahrene Polizistin, die auf eigene Faust ermittelt. Böse Nazis, die sie bedrohen. Einen Geliebten, der ganz diskret ein riesiges Hakenkreuz auf dem Rücken tätowiert hat und unendlich viel Ermittlungsarbeit. Dieses Buch mag Menschen gefallen, die die meisten vorhersehbaren Tatort-Folgen für herausragende Krimis halten. Menschen, die gerne gut gemachte und wendungsreiche Thriller lesen und sehen, sollten besser die Hände davon lassen. Ein Buch, so aufregend wie öffentlich-rechtliches Fernsehen.

Spannendes Debüt, das den Nerv der Zeit trifft
von einer Kundin/einem Kunden am 08.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Autor schaffte es, mich von der ersten Seite an zu fesseln. Durch den flüssigen Schreibstil konnte man der Geschichte um die junge Polizeischülerin Julia sehr gut folgen, die von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Alles beginnt, als sie zufällig auf Nick trifft und sich in ihn verliebt. Doch nach und nach gerät ihre Welt au... Der Autor schaffte es, mich von der ersten Seite an zu fesseln. Durch den flüssigen Schreibstil konnte man der Geschichte um die junge Polizeischülerin Julia sehr gut folgen, die von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Alles beginnt, als sie zufällig auf Nick trifft und sich in ihn verliebt. Doch nach und nach gerät ihre Welt aus den Fugen und alles scheint mit Nick und einem geheimnisvollen Ring zu tun zu haben: dem Westwallring - die einzige Gemeinsamkeit die beide verbindet. Wer spannende Thriller mit historischen Elementen mag, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Meiner Meinung nach eines der besten Debüts 2019!


  • Artikelbild-0
  • Westwall

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Westwall

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Westwall
    1. Westwall