Warenkorb

Olga

Novyj roman Bernharda SHlinka "Ol'ga" rasskazyvaet o zhizni i lyubvi zhenshchiny, vynuzhdennoj idti protiv predrassudkov svoego vremeni, i muzhchiny, osleplennom mechtami o velichii i vlasti. Ih redkie vstrechi na krayu propasti, kuda vskore dolzhen byl obrushit'sya ves' mir, dali nachalo novoj zhizni i novoj legende. Ej suzhdeno bylo projti skvoz' gody velikih potryasenij, chtoby voskresnut' v pis'mah, mechtah i vospominaniyah, gde vse oshibki budut ispravleny, a vina - proshchena i zabyta.
Vpervye na russkom!
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 304 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.11.2018
Sprache Deutsch, Russisch
EAN 9785389158252
Verlag Inostranka
Dateigröße 794 KB
Verkaufsrang 35543
eBook
eBook
5,49
5,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Die Geschichte von Olga und ihrer großen Liebe

Kathrin Honauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Wunderschön erzählt Bernhard Schlink die Liebesgeschichte von Olga und Herbert. Olga - eine Waise aus ärmlichen Verhältnissen, strebsam und fleißig. Herbert - Sohn einer reichen Gutsherrenfamilie, abenteuerlustig und neugierig auf die Welt. Herberts Eltern sind gegen eine Heirat und so gestalten beide ihr Leben für sich. Herbert begibt sich auf lange Reisen in ferne Länder und Olga unterrichtet als Lehrerin - und doch endet ihre Liebe zueinander nie. Unbedingt lesen!

Eine Liebesgeschichte a la Romeo und Julia

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Olga eine aus armen Verhältnissen stammende sehr starke Frau verliebt sich in den reichen, abenteuerlustigen Gutsherrensohn Herbert. Eine Liebe die nicht sein darf und daher nur im Geheimen stattfindet. Olga klug und ehrgeizig wird Lehrerin aus Leidenschaft und Herbert, der nicht recht weiß was er will, verschlägt es erst nach Afrika in den Kolonialkrieg und später auf Expedition in die Arktis. Eine Sehnsuchtsbeziehung, die auch nicht endet als Olgas Briefe an Herbert unbeantwortet bleiben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
85 Bewertungen
Übersicht
52
23
7
2
1

Eine starke Frauengestalt!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2020
Bewertet: Taschenbuch

Bernhard Schlink beschreibt hier die Lebensgeschichte von Olga. Er rekonstruiert diese anhand von Briefen, die Olga an ihren Mann Herbert in die Arktis geschickt hat. Der Erzählstil des Autors ist schlicht und still. So entsteht für den Leser ein klares Bild der gesellschaftlichen und politischen Situation Ende des 19. Jahrhund... Bernhard Schlink beschreibt hier die Lebensgeschichte von Olga. Er rekonstruiert diese anhand von Briefen, die Olga an ihren Mann Herbert in die Arktis geschickt hat. Der Erzählstil des Autors ist schlicht und still. So entsteht für den Leser ein klares Bild der gesellschaftlichen und politischen Situation Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland. Olga ist Waise und stammt aus ärmlichen Verhältnissen, dennoch handelt sie sehr zielgerichtet und strukturiert, um ihr Ziel, Lehrerin zu werden, zu erreichen. Sie erhofft für sich ein selbstständiges Leben und schafft dies auch trotz der gesellschaftlichen Beschränkungen. Dieses Buch vereint Vieles: eine klare und schlichte Sprache, eine beeindruckende Liebesgeschichte, ein erfülltes Leben einer sehr starken Frau kombiniert mit einem Jahrhundert Zeitgeschichte.

Zeitlos & authentisch!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein sagenhaftes Porträt der letzten 100 Jahre in Form eines aussagekräftigen Romans von Bernhard Schlink. Olga spiegelt eine für mich extrem starke Frau wider. Trotz des gesellschaftlichen & politischen Drucks bleibt sie sich treu, inspiriert ihre Mitmenschen und gibt dabei neue Perspektiven auf das Leitthema: Liebe.

Unbedingt entdecken und lesen!
von einer Kundin/einem Kunden am 14.11.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Olga die Waise und Herbert der Sohn des Gutsbesitzers verlieben sich trotz aller Widerstände ineinander.... Eine wunderbare und tiefgründige Liebesgeschichte! Unbedingt lesen!