Der Stotterer

Roman

detebe Band 24548

Charles Lewinsky

(22)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 14,95

Accordion öffnen
  • Der Stotterer

    Diogenes

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 14,95

    Diogenes

gebundene Ausgabe

€ 24,90

Accordion öffnen
  • Der Stotterer

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 24,90

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 20,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 24,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 15,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Weil er Stotterer ist, vertraut er ganz auf die Macht des geschriebenen Worts und setzt es rücksichtslos ein, zur Notwehr ebenso wie für seine Karriere. Ein Betrug – er nennt es eine schriftstellerische Unsorgfältigkeit – bringt ihn ins Gefängnis. Mit Briefen, Bekenntnissen und erfundenen Geschichten versucht er dort diejenigen Leute für sich zu gewinnen, die über sein Los bestimmen: den Gefängnispfarrer, den Drogenboss, den Verleger.

Charles Lewinsky, 1946 in Zürich geboren, ist seit 1980 freier Schriftsteller. International berühmt wurde er mit seinem Roman ›Melnitz‹. Er gewann zahlreiche Preise, darunter den französischen Prix du meilleur livre étranger. Sein jüngster Roman, ›Der Halbbart‹, war nominiert für den Schweizer und den Deutschen Buchpreis. Sein Werk erscheint in 14 Sprachen. Charles Lewinsky lebt im Sommer in Vereux, Frankreich, und im Winter in Zürich.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 20.03.2019
Verlag Diogenes
Seitenzahl 416
Maße (L/B/H) 19/12,3/3 cm
Gewicht 368 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-07067-5

Weitere Bände von detebe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
12
8
1
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Ein Mann sitzt im Gefängnis, weil er mit dem Enkeltrick alte Damen um viel Geld gebracht hat. Im Gegenzug für den Job in der Gefängnisbibliothek, den ihm der Anstaltspfarrer verschaffen will, soll er ihm Geschichten aus seinem Leben aufschreiben.  Der Protagonist stottert zwar seit seiner Kindheit, setzt die geschriebene Sprache... Ein Mann sitzt im Gefängnis, weil er mit dem Enkeltrick alte Damen um viel Geld gebracht hat. Im Gegenzug für den Job in der Gefängnisbibliothek, den ihm der Anstaltspfarrer verschaffen will, soll er ihm Geschichten aus seinem Leben aufschreiben.  Der Protagonist stottert zwar seit seiner Kindheit, setzt die geschriebene Sprache aber virtuos für seine Zwecke ein. Was er nun aufschreibt, ist ein Feuerwerk voll Sprachwitz, Sarkasmus und grimmigem Humor, durchsetzt mit Bibel- und Schopenhauerzitaten mit hohem - nicht hohlem - Unterhaltungswert.

Mal was anderes..
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 22.10.2020

Ein toller Roman, der nicht zuletzt durch seine Wortgewandtheit und Witzüberzeugt. Wer einen literarisch etwas anspruchsvolleren Roman sucht, wird hier auf jeden Fall fündig.

Langer Atem
von einer Kundin/einem Kunden aus Weesen am 15.09.2020

Wer Spass an vielen Wiederholungen hat und lange Zeit benötigt um die Häme eines Autors zu bemerken ... für den ist dieses langfädrige Buch richtig.


  • artikelbild-1