Warenkorb

Zeitenwende -

(gekürzte Lesung)

Vier Frauen. Hundert Jahre Deutschland - der fulminante Abschluss von Carmen Korns Jahrhundert-Trilogie.

Frühling 1970: Henny Unger steht ein runder Geburtstag bevor. So alt wie das Jahrhundert wird sie. Beim Gartenfest an ihrer Seite: die Freundinnen Käthe, Lina und Ida – wie seit Jahrzehnten schon. Doch längst hat sich der Kreis der Gratulanten erweitert. Aus den vier Freundinnen sind Mütter und Großmütter geworden. Hennys Enkelin Katja reist als Fotoreporterin zu den Krisenherden der Welt. Eine enge Freundschaft verbindet sie mit Florentine, Idas glamouröser Tochter, die als Fotomodell Teil des internationalen Jetsets ist. Und auch Ruth, Käthes und Rudis Adoptivtochter, ist eine feste Größe im Freundschaftsbund. Die engagierte junge Journalistin gerät allerdings zunehmend in politisch fragwürdiges Fahrwasser. Sie sympathisiert mit der neugegründeten Rote-Armee-Fraktion — nicht zuletzt aus Liebe zu einem Mann. Und auch bei Katja nimmt die Liebe keinen geraden Weg. Bei einem Besuch in Berlin lernt sie einen Schauspieler kennen. Weil für ihn die Ausreise keine Option ist, bleiben nur heimliche Treffen in Prag und Budapest. Bis im November 1989 die Berliner Mauer fällt und das Land in einen Taumel versetzt, dessen Auswirkungen bis nach Uhlenhorst reichen.

Wieder eindrucksvoll gelesen von der Autorin
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Zeitenwende -

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Zeitenwende -

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Zeitenwende -
    1. Zeitenwende -
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Carmen Korn
Erscheinungsdatum 01.10.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783837137484
Verlag Random House Audio
Spieldauer 616 Minuten
Format & Qualität MP3, 616 Minuten, 503.33 MB
Verkaufsrang 2467
Hörbuch-Download (MP3)
Hörbuch-Download (MP3)
13,95
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
18
6
2
0
0

Ein gelungener Ablschuss!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Längst fühlt man sich bei dieser Reihe nicht mehr nur als Leser,sondern als Teil der Freund- bzw. Familiengesellschaft. Auch im letzten Band werden die Geschichten der Protagonisten wieder mit den wichtigsten historischen Ereignissen verknüpft wie beispielsweise die RAF oder der Mauerfall bzw. die DDR generell. Ich bin absolut ... Längst fühlt man sich bei dieser Reihe nicht mehr nur als Leser,sondern als Teil der Freund- bzw. Familiengesellschaft. Auch im letzten Band werden die Geschichten der Protagonisten wieder mit den wichtigsten historischen Ereignissen verknüpft wie beispielsweise die RAF oder der Mauerfall bzw. die DDR generell. Ich bin absolut begeistert von dieser Reihe und kann sie jedem nur ans Herz legen!

Ein fulminanter Abschluss
von einer Kundin/einem Kunden am 15.11.2019
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Endlich gibt es auch den abschließenden Band der „Jahrhundert-Trilogie“ von Carmen Korn über 4 Frauen und ihre Familien als Taschenbuch. Im ersten Band haben wir die vier Frauen Henny, Käthe, Lina und Ida, die alle um 1900 herum geboren wurden, kennengelernt. Wir sind ihnen von 1919 bis 1948 durch die schweren Zeiten der Weima... Endlich gibt es auch den abschließenden Band der „Jahrhundert-Trilogie“ von Carmen Korn über 4 Frauen und ihre Familien als Taschenbuch. Im ersten Band haben wir die vier Frauen Henny, Käthe, Lina und Ida, die alle um 1900 herum geboren wurden, kennengelernt. Wir sind ihnen von 1919 bis 1948 durch die schweren Zeiten der Weimarer Republik, des 3. Reichs und des 2. Weltkriegs gefolgt. Wir durften verfolgen, wie sie sich verliebt, ihre Familien gegründet und auch schon erste Verluste erlitten haben. Im zweiten Band ging es dann von 1949 bis 1968 weiter. Immer noch waren die vier Frauen die Hauptpersonen, aber auch ihre Kinder und Enkel wurden in der Geschichte immer wichtiger. Und im dritten Band sind wir jetzt im Jahr 1970 angekommen. Die Geschichte endet dann im Jahr 2000. Am Anfang des Buches leben immer noch alle vier Frauen und ihre Partner. Aber das wird sich natürlich im Laufe der Geschichte ändern. Die wichtigsten Protagonisten sind jetzt allerdings eher die Kinder und Enkel. So verfolgen wir die Geschichte von Hennys Sohn Klaus und seinem langjährigen Lebensgefährten Alex, von Hennys Enkelin Katja, Marikes Tochter, von Konstantin, Marikes Sohn, von Florentine, Idas Tochter und Ruth, Käthes Adoptivtochter. Wie immer werden wichtige Themen der Zeit angesprochen. Im zweiten Band kristallisierte sich ja schon heraus, dass Ruth sehr interessiert an den Studentenunruhen war. Da war es schon zu erwarten, dass im dritten Band die RAF eine wichtige Rolle spielen wird. Weitere wichtige Themen, die mehr oder weniger ausführlich angerissen werden, sind AIDS, Tschernobyl, die Beziehung zur DDR und die spätere Wiedervereinigung, sowie Demenz. Ich persönlich war sehr über den dritten Band überrascht. Ich habe mich lange geziert, ihn zu lesen, da mir einige meiner Kunden erzählt hatten, dass er ihnen überhaupt nicht gefallen habe. Laut diesen Kunden hat die Autoren nur peu á peu ihre ursprünglichen Hauptpersonen sterben lassen. So als ob sie einfach ihr Buch zu Ende bringen wollte. Ich habe es nun allerdings ganz anders empfunden. Ich fand die Geschichten ausgesprochen interessant und spannend. Und ich hatte das Gefühl, dass Carmen Korn dieses Mal wieder mehr auf ihre Protagonisten eingegangen ist. Für mich war der zweite Teil eindeutig der schlechteste. Da hatte ich das Gefühl, dass die Autorin einfach zu viel geschichtliche Fakten unterbringen wollte und dadurch zu wenig Raum zum eigentlichen Erzählen hatte. Für mich ist tatsächlich der dritte Band der beste gewesen. Allerdings frage ich mich nun, woran es liegt, dass meine zumeist älteren Kunden und ich so verschiedener Meinung waren. Vielleicht liegt es einfach daran, dass ich mich mehr mit der in dem Roman aktuellen Generation identifizieren konnte als wahrscheinlich meine Kunden. Ein weiterer Kritikpunkt der Kunden war, dass die erste Generation so alt geworden ist. Aber das ist mir auch in der Realität bereits aufgefallen, dass gerade die Generation, die zwei Weltkriege überlebt hat, sehr alt wird. Ich bin jetzt traurig, dass ich diese Familien verlassen musste. Ich werde sie alle vermissen. Aber vielleicht hat die Autorin ja noch einmal ein Einsehen mit uns und schreibt in ca. 10 Jahren eine Band der jüngeren Generation. Bis dahin gibt es sicherlich wieder viele neue Themen!

von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2019
Bewertet: anderes Format

Auch der Abschluss von Carmen Korns Trilogie um Henny und Käthe ist eine absolute Leseempfehlung. Interessante Wendungen und nah an der deutschen Geschichte kommen neue Aspekte und Gedanken zum Zuge, aber auch Abschiede stehen an. Schmöker wie die ersten beiden Teile.