Der spätromanische Burgenbau im Elsass (1200-1250)

Hrsg. v. Alemann. Inst., Freiburg i. Br.

Die Burgen des Elsass / Geschichte und Architektur Band 2

Thomas Biller, Bernhard Metz

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
88,00
88,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Nachdruck) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

In der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts entstanden im Elsaß einige der bedeutendsten Burgen des Mittelalters. Der Band stellt die jüngsten und oftmals überraschenden Forschungsergebnisse zu den Bauten dieser Zeit vor. Das Elsaß war eine der reichsten Burgenlandschaften des mittelalterlichen deutschen Sprachraums. Der Kunsthistoriker Thomas Biller und der Archivar Bernhard Metz haben die Geschichte und Entwicklung des elsässischen Burgenbaus erforscht. Sie haben die mittelalterlichen Schriftquellen neu ausgewertet, die einzelnen Bauten umfassend analysiert und neue Baualterpläne erstellt. Zudem beziehen sie oft an entlegener Stelle publizierte archäologische Ergebnisse ein. Der reiche Ertrag ihrer Arbeit wird in einer auf vier Bände angelegten Darstellung präsentiert. Der nun vorgelegte zweite Band befasst sich mit der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts, der Hochphase des Burgenbaus im Elsaß. In dieser Entwicklungsphase entstanden einige der eindrucksvollsten Anlagen wie Landsberg, Bernstein, Girbaden oder Egisheim. Aber nicht nur diese Höhepunkte des Burgenbaus, sondern auch weniger bekannte Beispiele werden eingehend vorgestellt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Freiburg i.Br. Alemannisches Institut
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 30.03.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-422-06635-9
Verlag Deutscher Kunstverlag
Maße (L/B/H) 26,7/20,7/4,1 cm
Gewicht 1883 g
Abbildungen mit 189 Fotos und Plänen 26,5 cm
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Die Burgen des Elsass / Geschichte und Architektur

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0