Warenkorb
 

>> Es wird Zeit für neue Lachfalten - 4 Komödien für 20 EUR**

Galaxy Quest - Planlos durchs Weltall

20 Jahre nach der Absetzung der Fernsehserie mit der NSEA-Besatzung erfreut die Crew ihre Fans immer noch auf Fan-Convents. Einige Fans sind aber allzu treu: Die Thermianer vom Planeten Klatu Nebel hielten die Serie für wirklich und wenden sich an den Commander, damit er sie vor realen und tödlichen Widersachern rettet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 03.07.2006
Regisseur Dean Parisot
Sprache Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch (Untertitel: Holländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch)
EAN 4047553500164
Genre Komödie
Studio DreamWorks
Spieldauer 102 Minuten
Bildformat 16:9 anamorph
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 468
Produktionsjahr 1999
Film (DVD)
Film (DVD)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Bei Graptas Hammer… was für eine Parodie!

Michaela Kallinger, Thalia-Buchhandlung Linz

Diese Komödie ist wirklich eine Perle unter den Parodien. Sie kommt im Gegensatz zu so manch anderer seichter Persiflage ganz ohne Zoten und tiefe Witze aus. Stattdessen strotzt der Film vor genialen Dialogen, Situationskomik und Action. Ich habe teilweise Tränen gelacht. Eine wirklich gelungene Komödie aber auch eine Hommage an das Science Fiction-Genre und besonders an Star Trek. Trekkies werden ihre Helden sofort wiedererkennen ;-)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

NIEMALS AUFGEBEN, NIEMALS KAPITULIEREN!!
von Tautröpfchen am 07.09.2013

Eine mehr als gelungene Parodie auf die ganzen SciFi Serien, die sich im Fernsehen so tummeln. Hier werden Raumschiff Enterprise, Star Trek & Co. in bester Hollywoodmanier auf die Schippe genommen, was für den Zuschauer ein ca. 1 1/2-stündiges Feuerwerk an Gags und denkwürdigen Dialogen bedeutet. Am besten genießen Sie den F... Eine mehr als gelungene Parodie auf die ganzen SciFi Serien, die sich im Fernsehen so tummeln. Hier werden Raumschiff Enterprise, Star Trek & Co. in bester Hollywoodmanier auf die Schippe genommen, was für den Zuschauer ein ca. 1 1/2-stündiges Feuerwerk an Gags und denkwürdigen Dialogen bedeutet. Am besten genießen Sie den Film auch noch auf Englisch, was den Film noch eine Spur witziger macht. Wer sich jetzt auch noch mit Raumschiff Enterprise und Konsorten auskennt, wird aus dem Lachen nicht mehr herauskommen.

Dieser SciFi-Klamauk darf in keiner Sammlung fehlen!
von tancarino aus Düsseldorf am 10.05.2007

Als dieser Streifen in die Kinos kam, wurde er als gelungene Persiflage auf Star Trek & Co. gefeiert - zurecht, wie ich viel später feststellte. Wieder einmal in einem Hotelzimmer, diesmal in Los Angeles, bekam ich vor lauter Jet Lag kein Auge zu und bei HBO lief Qalaxy Quest! Was für ein Vergnügen: 5 abgehalfterte Altstars d... Als dieser Streifen in die Kinos kam, wurde er als gelungene Persiflage auf Star Trek & Co. gefeiert - zurecht, wie ich viel später feststellte. Wieder einmal in einem Hotelzimmer, diesmal in Los Angeles, bekam ich vor lauter Jet Lag kein Auge zu und bei HBO lief Qalaxy Quest! Was für ein Vergnügen: 5 abgehalfterte Altstars der angestaubten TV-Serie "Galaxy Quest" leben vom Ruhm vergangener Zeiten. Auf einer der vielen freudlosen Autogrammstunden tauchen einige sehr merkwürdig anmutende Wesen auf, die zunächst für etwas schräge Fans gehalten werden. Den Bewohnern vom Planeten Thermia gelingt es schließlich, den verkaterten "Commander Taggart" an Bord ihres Raumschiffes zu beamen, um Friedensverhandlungen mit dem größten Weltraum-Bösewicht zu führen. Dieser wähnt sich immer noch in einer Spielzeugkulisse durchgeknallter Serienfans und läßt den echsenartigen Unhold aus allen Rohren beschießen. Nach kurzer Rückkehr zur Erde und einer augenöffnenden Erkenntnis holt Nesmith seine Set-Kollegen hinzu, um in einem temporeichen Weltraumabenteuer zu landen, fiesen kleinen kannibalistischen Bergbau-Zwergen eine Berylliumkugel zu entreißen, gegen den galaktischen Widerling Sarris zu kämpfen und schließlich die Explosion eines Neutronenreaktors zu verhindern. Am Ende bekommen noch die vielen Fans auf der Galaxy Quest Convention ihre Show, die immer schon davon überzeugt waren, daß die Serie eigentlich die Dokumentation eines geheimen Weltraumprogramms war. Was hier auf die Schippe genommen wird, ist klar: Raumschiff Enterprise! Taggert ist Captain Kirk, der reptilienköpfige Dr. Lazarus eine Spock-Parodie, Gwennie darf lediglich die Ansagen des Bordcomputers nachplappern (Uhura) und Fred Kwan sorgt gelangweilt für kraftvollen Antrieb und Reparaturen im Maschinenraum (Scottie). Genial sind die vielen Überraschungen, unlogische Eins-zu-Eins-Umsetzungen von Fernsehserie zu Wirklichkeit und die ungelenk herumstaksenden Thermianer. Die hochkarätige Besetzung garantiert hervorragende Schauspielkunst und besonders erfrischend finde ich die permanente Eifersüchtelei zwischen eitlem Nesmith und leidendem Alexander. Tipp: wer englisch versteht, möge den Originalton wählen - manche Dialoge sind einfach viel spritziger: Minenarbeiter oder Minderjährige? Das kommt nur auf englisch gut: "Miners or minors?" Viel Spaß! NIEMALS AUFGEBEN, NIEMALS KAPITULIEREN!