Warenkorb
 

Billy Talent: Billy Talent II

Rezension
Auch Album Nummer zwei ist vollgestopft mit ungemein eingängigen und dynamischen Punk-Pop-Hymnen, die man sofort mitsingen kann. Mit dem gleichnamigen Debüt gelang dem Quartett aus Toronto vor drei Jahren auf Anhieb der weltweite Durchbruch. Doch Billy Talent machten nicht denn Fehler, sich nach der Beendigung ihrer ersten Welttournee, sofort wieder im Studio zu verschanzen. Die Band nahm sich erst einmal eine Auszeit, um die kreativen Batterien wieder aufzuladen. Entsprechend überzeugend klingt nun "Billy Talent II", mit der die Gruppe ihrem zurecht weltweit von Fans und Kritikern gefeierten Debütalbum einen mehr als ebenbürtigen Nachfolger zur Seite stellt. Bereits am Anfang der Platte legen die vier Musiker bei Stücken wie "Devil In A Midnight Mass" ein beachtliches Tempo vor, ohne jedoch die melodische Komponente zu vernachlässigen. Billy Talent beherrschen wie nur wenige Bands die Kunst, eingängige Melodien mit kraftstrotzenden Gitarrenriffs zu verbinden. Unter der Regie von Gavin Brown und Gitarrist Ian D'Sa, die sich beide die Produktion teilten, läuft Billy Talent in Songs wie "This Suffering" und "Worker Bees" zu absoluter Hochform auf. Vor allem die Stimme von Sänger Ben Kowalewicz klingt auf den 13 Tracks deutlich kraftvoller und prägnanter als noch auf dem Debüt. (Quelle/Copyright: G+J Entertainment Media)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 23.06.2006
EAN 0075678394126
Genre Rock
Hersteller Warner Music
Komponist Billy Talent
Musik (CD)
Musik (CD)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

tolle Titelauswahl
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 14.01.2014

Der Inhalt könnte super sein, leider ist die CD nicht ganz in Ordnung. Sie hat mehere Defekte, so daß der Musikgenuß sehr leidet. Das kann man aber erst nach dem Auspacken und Abspielen feststellen.

Genial!
von einer Kundin/einem Kunden aus Boll am 16.09.2008

BT ist einfach genial.Die Guitarriffs sind sehr anspruchsvoll zum nachspielen, so dass man sehr gefordert ist. Richtige Ohrwürmer. Aber Achtung! Wenn man BT die ganze Zeit hört dauert es etwa 2 Wochen und ihr hasst BT.. Das gekreische geht aufn Sack..^^

KREISCH!
von Thomas Zörner aus Lentia am 28.12.2007

Zunächst mal, wie kommt bitte fast jeder Rezensent "Billy Talent" wären eine Punk Band? Wo ist das denn bitte Punk? Da gibt es keine Songs die lediglich aus vier oder weniger Powerakkorden bestehen oder gar Songs àla "Die Ärzte" (weiter unten vergleicht diese zwei jemand). BT machen schlichtweg Rock... Zunächst mal, wie kommt bitte fast jeder Rezensent "Billy Talent" wären eine Punk Band? Wo ist das denn bitte Punk? Da gibt es keine Songs die lediglich aus vier oder weniger Powerakkorden bestehen oder gar Songs àla "Die Ärzte" (weiter unten vergleicht diese zwei jemand). BT machen schlichtweg Rock und nichts anderes, rotzigen, schnellen Rock, der die Mädels zum kreischen und die Jungs zum hüpfen bringt. Nebenbei kreischt Sänger Ben das eine oder andere Mal auch und daran scheiden sich auch die Geister, denn seine Singstimme ist tatsächlich etwas gewöhnungsbedürftig, mir allerdings gefällt sie eigentlich gut, denn sie hebt sich schon mal aus diesem stimmlichen Einheitsbrei heraus und ist schlicht einzigartig. Nun aber zum Album, denn das zweite der Kanadier toppt den Erstling noch um Längen und schon der Opener "Devil in a Midnight Mass" mit seinem Monsterriff macht das eindrucksvoll klar, das ist schon eins der Highlights für mich. Das folgende "Red Flag" dürfte inzwischem fast jedem Rockinteressierten bekannt sein und es ist auch extrem ohrwurmig, aber dennoch geht mir das Lied langsam auf die Nerven, es hört sich schnell tot. Ganz im Gegensatz zu Songs wie "Pins and Needles" oder "Fallen Leaves", wobei vor allem letzeres Live eine Wucht ist. Gerade gegen Ende von "2" spielen "Billy Talent" noch mal richtig auf und bietem dem Hörer mit "Perfect World", "Sympathy" und "Burn the Evidence" drei Wahnsinnssong an einem Stück und lassen die Platte mit einem großartigen Gefühl der Zufriedenheit ausklingen.