Warenkorb
 

>> 100 Stunden Lese-Spaß um 20 EUR | 5 Taschenbücher bestellen und gratis Tragetasche sichern**

Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (Das Originaldrehbuch)


In »Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind« wurde der mächtige schwarze Magier Gellert Grindelwald mit Unterstützung des Magizoologen Newt Scamander gefasst. Doch jetzt gelingt Grindelwald die Flucht und er beginnt Anhänger um sich zu scharen. Sein wahres Ziel – die Herrschaft von reinblütigen Hexen und Zauberern über alle nichtmagischen Wesen – ist nur den wenigsten von ihnen bekannt.

Um diesen Plan zu durchkreuzen, wird Newt von Grindelwalds größtem Widersacher um Hilfe gebeten: Albus Dumbledore. Als Newt einwilligt, ahnt er noch nicht, welche Gefahren vor ihm liegen, denn die Kluft, die sich durch die magische Welt – selbst durch Familien und Freunde – zieht, wird immer tiefer.

Das zweite Originaldrehbuch von J.K. Rowling, wunderschön gestaltet von MinaLima, wirft Licht auf Ereignisse, die die magische Welt geprägt haben, und spielt dabei des Öfteren auf die Harry-Potter-Geschichten an, was sowohl Fans der Bücher als auch der Filme überraschen und begeistern wird.

Portrait

J.K. Rowlings Harry-Potter-Romane haben weltweit Rekorde gebrochen und sind vielfach ausgezeichnet worden. Sie wurden über 500 Millionen Mal verkauft, in 80 Sprachen übersetzt und haben auch im Kino Fans auf der ganzen Welt begeistert. Es gibt drei Begleitbände zur Serie, die J.K. Rowling für wohltätige Zwecke geschrieben hat: Quidditch im Wandel der Zeiten und Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind zugunsten von Comic Relief und Lumos, Die Märchen von Beedle dem Barden zugunsten von Lumos. J.K. Rowling hat außerdem das Drehbuch zu Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind verfasst, dem Auftakt einer fünfteiligen Filmreihe. Gemeinsam mit Drehbuchautor Jack Thorne und Regisseur John Tiffany entwickelte sie das Theaterstück Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei, das seit 2016 im Londoner West End aufgeführt wird und 2018 am Broadway Premiere feierte. 2012 gründete sie Pottermore, ein Onlineportal, auf dem Fans Neuigkeiten, Artikel und Beiträge von J.K. Rowling finden können. Sie hat auch einen Roman für Erwachsene geschrieben, Ein plötzlicher Todesfall, und unter dem Pseudonym Robert Galbraith Kriminalgeschichten rund um den Privatdetektiv Cormoran Strike verfasst. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, unter anderem den Order of the British Empire, den Companion of Honour, den Légion d'honneur und den Hans Christian Andersen Preis.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 05.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-55709-4
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 21,8/14,9/3,2 cm
Gewicht 511 g
Originaltitel Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald. The Original Screenplay
Abbildungen mit Schwarz-weiß-Illustrationen, mit Schwarz-weiß-Illustrationen
Übersetzer Anja Hansen-Schmidt
Verkaufsrang 1.397
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Fast noch besser wie Band 1“

Jacqueline Waibel, Thalia-Buchhandlung Bürs

In Band zwei der Reihe Fantastische Tierwesen, entführt und Newt in das schöne Paris einige Jahre vor dem zweiten Weltkrieg. Er will gemeinsam mit seinen Freunden Tina und Jacob, Credence retten damit es für den verwirrten Jungen und Obscurus noch Überlebenschancen gibt. Doch nicht nur sie sind auf der Suche nach Credence. Auch Grindelwald hat es sich zur Aufgabe gemacht nach Credence zu suchen, um seinen teuflischen Plan in die Tat um zu setzten. Doch Credence will von beiden nichts wissen. Alles was er will ist seine wahre Familie finden.

Fantastische Tierwesen Grindelwalds Verbrechen war für mich ein echtes Lesehighlight in diesem Jahr. Sowohl das Drehbuch, als auch der Film hauen einen wirklich vom Hocker! Mir gefiel der zweite Band sogar fast noch besser, als der erste, da man mit vielen Überraschungen rechnen muss. Wir begegnen nicht nur Dumbledore sondern auch anderen zahlreichen Charakteren, die sich in der Hauptreihe von Harry Potter eher im Hintergrund hielten, hier jetzt aber eine wichtige Rolle spielen. Ich kann euch wirklich nur empfehlen dieses Drehbuch zu lesen, denn für mich hat es sich in jeder Weise gelohnt!
In Band zwei der Reihe Fantastische Tierwesen, entführt und Newt in das schöne Paris einige Jahre vor dem zweiten Weltkrieg. Er will gemeinsam mit seinen Freunden Tina und Jacob, Credence retten damit es für den verwirrten Jungen und Obscurus noch Überlebenschancen gibt. Doch nicht nur sie sind auf der Suche nach Credence. Auch Grindelwald hat es sich zur Aufgabe gemacht nach Credence zu suchen, um seinen teuflischen Plan in die Tat um zu setzten. Doch Credence will von beiden nichts wissen. Alles was er will ist seine wahre Familie finden.

Fantastische Tierwesen Grindelwalds Verbrechen war für mich ein echtes Lesehighlight in diesem Jahr. Sowohl das Drehbuch, als auch der Film hauen einen wirklich vom Hocker! Mir gefiel der zweite Band sogar fast noch besser, als der erste, da man mit vielen Überraschungen rechnen muss. Wir begegnen nicht nur Dumbledore sondern auch anderen zahlreichen Charakteren, die sich in der Hauptreihe von Harry Potter eher im Hintergrund hielten, hier jetzt aber eine wichtige Rolle spielen. Ich kann euch wirklich nur empfehlen dieses Drehbuch zu lesen, denn für mich hat es sich in jeder Weise gelohnt!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
2
0
0
0

Grindelwalds Verbrechen
von meggie aus Mertesheim am 18.02.2019

Gellert Grindelwald kann aus dem Gefängnis fliehen und scharrt seine Anhänger um sich. Sein Ziel: die Herrschaft über die nichtmagischen Menschen zu erlangen. In Paris will er damit beginnen. Newt Scamander macht sich auf den Weg dorthin, auch weil es Hinweise gibt, dass sich Credence dort aufhalten soll. Und Tina,... Gellert Grindelwald kann aus dem Gefängnis fliehen und scharrt seine Anhänger um sich. Sein Ziel: die Herrschaft über die nichtmagischen Menschen zu erlangen. In Paris will er damit beginnen. Newt Scamander macht sich auf den Weg dorthin, auch weil es Hinweise gibt, dass sich Credence dort aufhalten soll. Und Tina, die ebenfalls auf der Suche nach Credence ist. Doch Grindelwalds Macht ist groß, sein Charisma unwiderstehlich. Können Newt, Tina, Jacob und Queenie Schlimmeres verhindern? Nachdem ich ehrlich gesagt enttäuscht von dem zweiten Kinofilm "Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen" war, hatte ich mich umso mehr auf das Buch dazu gefreut. Dies konnte mich auch davon überzeugen, dass Joanne K. Rowling schreiben kann, die Verfilmung jedoch nicht ihr zuzuschreiben ist, sondern eher den langatmigen Sequenzen innerhalb des Films. Wieder fiel mir der Einstieg in das Drehbuch sehr leicht. Nach ein paar Seiten Eingewöhnung war es sehr einfach, der Story zu folgen. Die "Schnitte" und "Dialoge" ergaben ein flüssiges Bild, so dass man Beschreibungen der Orte oder der Gefühle gar nicht brauchte. Zu Anfang befinden wir uns bei Grindelwald im Gefängnis und erleben seine actionreichen Flucht. Danach nimmt das Unheil seinen Lauf. Es ist spannend zu verfolgen, wie sich Newt, Tina, Queenie und Jacob durch Paris schlagen, um herauszufinden, was passiert ist. Im Laufe des Buches stoßen wir auf einen alten Bekannten aus den "Harry Potter"-Büchern. Albus Dumbledore soll dabei helfen, Grindelwald zu stellen. Doch er weigert sich, aus Gründen, die er nicht verraten möchte. Die Gestaltung des Buches ist einzigartig. Viele Verschnörkelungen, Zeichnungen der phantastischen Tierwesen oder der Gegenstände, alles ist so wunderschön gemalt, verziert und umrandet. Ein absoluter Hingucker im Inneren. Aber auch das Äußere überzeugt auf den ersten Blick. Ein stimmiges grünes Cover mit goldener Schrift, die erhaben ist. Außerdem fühlt sich das Cover an, als wäre es aus einer Mischung aus Gummi und Samt. Auch wenn ich mir mehr der "Phantastischen Tierwesen" gewünscht hätte, fand ich die Geschichte spannend und am Ende mit einem fiesen Cliffhanger versehen. Fazit: Grindelwald ist zurück - und bekommt mächtige Verstärkung.

Ein absolutes ,,Muss" für Harry Potter Fans
von einer Kundin/einem Kunden aus Rostock am 13.01.2019

Ich habe dieses Buch verschenkt an einen Fan. Daher ist eine inhaltliche Bewertung meinerseits nicht möglich. Allerdings habe ich ein positives Feedback vom Beschenkten erhalten.

dunkel, spannend und Actionreich!
von Enchanted Books aus Franken am 11.01.2019

Der Einband von ?Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen? ist wieder wunderschön. In einem eleganten türkis macht es große Lust aufs lesen. Auch die Illustrationen sind wieder sehr detailliert und liebevoll gestaltet - schon allein deswegen lohnt sich das Buch meiner Meinung nach! Dieses Mal geht es nicht mehr so... Der Einband von ?Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen? ist wieder wunderschön. In einem eleganten türkis macht es große Lust aufs lesen. Auch die Illustrationen sind wieder sehr detailliert und liebevoll gestaltet - schon allein deswegen lohnt sich das Buch meiner Meinung nach! Dieses Mal geht es nicht mehr so sehr um Newt und seine putzigen Tierwesen, sondern ein neuer Charakter rückt ins Licht des Geschehens: Grindelwald. Ich war sehr gespannt auf seine Geschichte. Newt muss man einfach mögen. Beim lesen hatte ich dabei immer Eddie Redmayne vor Augen, der in den Filmen ja Newt verkörpert (und das mehr als perfekt!). Dieses Mal stürzt er sich mit seinen Freunden in ein gewagteres Abenteuer und muss Grindelwald gegenübertreten. So ganz ohne Tierwesen geht es aber natürlich nicht und ich finde es toll, wie auch wieder neue Arten ihren Auftritt hatten. Die Niffler durften auch nicht fehlen (ich liebe sie!), was mich sehr begeistert hat. Jacob war wieder ein sehr lustiger Zeitgenosse, der das ganze Geschehen etwas auflockerte. Denn tatsächlich finde ich Teil zwei sehr viel düsterer, gefährlicher und trauriger als Teil 1. Wo im ersten Teil viel Zeit für die Tierwesen draufging, geht es hier schon viel actionreicher und gefährlicher zur Sache. Genau das hat mir aber nicht immer gefallen. Teilweise war es schon fast zu düster und dramatisch. Das Feeling und Lesegefühl ist ein ganz anderes als noch bei Teil eins. Übrigens ist auch dieses Buch wieder das Drehbuch, sodass man sich beim lesen etwas umstellen muss. Dies passiert aber sehr schnell und man ist mitten drin! Ich bin mir sicher, dass eingefleischte Harry Potter Fans ihren Spaß mit dem Werk haben werden, vor allem, da man auch auf altbekannte Charaktere trifft, die das ganze mit dem Harry Potter Universum verknüpfen. Fazit: Alles in allem fand ich ?Phantastische Tierwesen - Grindelwalds Verbrechen? actionreich, rasant und spannend mit vielen ungeahnten Wendungen. An den ersten Teil kommt es aber für mich nicht im entferntesten hin. Sehr schade, aber ich bin sehr gespannt wie es mit Newt und seinen Freunden weiter geht!