Warenkorb
 

>> Koch- und Backbücher reduziert*

Simplify your love

Gemeinsam einfacher und glücklicher leben

simplify your love räumt diese Zweifel ein für alle mal aus – mit einer flammenden Liebeserklärung an die Partnerschaft. Am Anfang dieses sympathischen Wegweisers für den Beziehungsalltag steht dabei eine ganz einfache, entlastende Erkenntnis: Jedes Paar, so innig es sich auch verbunden fühlt, besteht aus zwei selbstständigen Persönlichkeiten. Jedes Paar ist aber auch durch seine gemeinsame Geschichte miteinander verbunden – oft stärker, als es beiden Partnern bewusst ist. Begleiten Sie die Küstenmachers auf ihrer Reise durch das
Königreich der Liebe, und entdecken Sie, wie Sie mithilfe einer Fülle erprobter und verblüffend neuer Tipps gemeinsam einfacher und
glücklicher leben können!
Rezension
Liebesvereinfachungsbuch
"Ein umfassender Ratgeber von der Beziehungsanbahnung bis zur Erlangung höherer Paarweisheit im fortgeschrittenen Alter." (Focus, 25.09.2006)

simplify your love
"Kursus für eine stabile und glückliche Partnerschaft." (Der Spiegel, 23.10.2006)

Partnerschaft
"Vielleicht die Rettung für manche Beziehung." (Bunte, 16.11.2006)

Simplify your love
"Marion und Werner Tiki Küstenmacher machen Liebe wieder lebenswert." (Welt der Frau, 24.01.2007)

Wickerts Empfehlung
"Ein warmherziges und humorvoll geschriebenes Buch, das Mut macht zur Erkenntnis: Weniger ist manchmal mehr. Sogar in der Liebe." (Gong, 16.02.2007)
Portrait
Marion Küstenmacher, Jg. 1956, Theologin, und gelernte Verlagslektorin, arbeitet seit 15 Jahren als Trainerin zu Themen der Persönlichkeitsentwicklung. Als Autorin hat sie zahlreiche Bücher zu Lebenshilfe und Spiritualität verfasst. Werner Tiki Küstenmacher, Jg. 1953, evangelischer Pfarrer (seit 2006 im Ehrenamt), ist freiberuflicher Autor, Karikaturist, Redner und TV-Moderator. Er hat bereits über 50 Bücher veröffentlicht, darunter den Bestseller simplify your life. Seit 1998 sind die Küstenmachers Chefredakteure des monatlichen Beratungsdienstes simplify your life®. Sie sind seit 25 Jahren verheiratet und haben drei Kinder.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Das schwimmende Herz

    Menschen sind verstreute Inseln
    im Eismeer der Einsamkeit;
    Liebe baut Brücken vom Ich zum Du,
    vom irdischen zum überirdischen Ufer:
    Ich bin nichts mehr, so sehr bin ich Du.
    Wer diesen Zustand erreicht hat,
    den kann nichts zerbrechen.

    Zenta Maurina

    Liebe Leserin, lieber Leser!
    Als wir beide 1998 die Chefredaktion des Beratungsdienstes simplify your life übernahmen und ein Servicetelefon einrichteten, dauerte es nicht lange, bis wir erkannten, welches Thema auf der Kompliziertheitsliste den ersten Platz einnahm: die Beziehungsfrage. Nirgendwo herrschte mehr Verwirrung und Verzweiflung, nirgendwo gab es so viel Anspruchsdenken und Durcheinander auszuhalten. Ein chaotischer Haushalt oder ein in Papierfluten untergegangenes Büro waren ein Klacks dagegen - nichts schrie so sehr nach Vereinfachung wie das große Thema der Liebe zwischen Mann und Frau. Auch wenn wir beide keine Paartherapeuten sind, so haben wir uns doch über all die Jahre immer wieder an der Aufgabe versucht, mit unseren Artikeln ein bisschen Ordnung im großen Haus der Beziehungen zu machen und Brücken zu bauen vom Ich zum Du.
    Dem Thema haben wir beide uns unterschiedlich genähert:
    Marions langjährige Erfahrungen mit Kursen zur Persönlichkeitsentwicklung haben ihr geholfen, bei Partnerschaftsfragen prozessorientiert zu denken und einen systemischen Blickwinkel einzunehmen. Auf dieser Basis hat sie das Stationenmodell der fünf Wohnungen der Liebe entwickelt, dem die Hauptkapitel dieses Buches gewidmet sind. Viele praktische Einsichten daraus stammen aus dem Dialog mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dieser Seminare, denen wir dafür herzlich danken.
    Seit 2001 das Buch simplify your life erschienen ist, hat Tiki viele Vorträge gehalten, danach Bücher signiert und in so gut wie jedes Exemplar ein kleines Bild zeichnen dürfen. Das am häufigsten verlangte Motiv war eine Illustration, die er meist am Ende des Vortrags vorgestellt hat. Er hat nicht mitgezählt, aber dieses eine Bild hat er wohl bald 1000-mal zeichnen dürfen. Manche haben Fotos geschickt, wie das Bild über dem Sofa im Wohnzimmer hängt, es wurde Leitmotiv für Hochzeitspredigten und eine Art modernes Wappen auf Visitenkarten. Die überwältigende Resonanz auf diese kleine einfache Zeichnung war es, die uns schließlich ermuntert hat, ein Buch über die Liebe zu schreiben. Wir haben daraus einmal mehr gelernt, welche seelische Unterstützung von einem positiven Bild ausgehen kann: Prozesse brauchen Bilder, und Bilder lösen Prozesse aus.

    Zwei Menschen auf zwei Inseln

    Das Bild zeigt als Sinnbild einer modernen Partnerschaft zwei Inseln, auf der einen ein Mann, auf der anderen eine Frau. Zwei Menschen, die eigentlich zusammengehören und trotzdem in zwei getrennten Welten leben: er in seiner Welt und sie in ihrer Welt. Es ist ein Bild der Sehnsucht: Wie sehr wünschen wir uns, dass wir einen Partner finden. Dass wir miteinander verschmelzen. Dass wir selbstvergessen auf eine gemeinsame Insel ziehen, und sei sie noch so klein!
    Aber die kleine einsame Insel für zwei gibt es nicht, und es hat sie wahrscheinlich nie gegeben. Die romantische Fantasie der völligen Verschmelzung hat für moderne Individuen einen großen Haken: Auch wenn sie ein Paar werden, behalten beide Liebenden ihre unverwechselbare Identität. Jeder von beiden hat weiterhin seine ureigensten Gefühle und Gedanken, seine ganz persönliche Geschichte, seine individuellen Wunschträume und Sehnsüchte, sein eigenes Persönlichkeitsmuster, seine einzigartigen Stärken und Schwächen. Jeder von beiden darf fragen: "Wer bin ich? Wo ist mein Raum?" Sich selbst zu vergessen und für den anderen aufzugeben, das muss heute keiner mehr. Heißt das dann aber, dass wir die ganze Sache mit der Liebe vergessen sollten? Dass die zwei nie wirklich zusammengehören werden?
    Wenn diese Frage auftaucht, zeichnet Tiki, wie unter Wasser das Bild weiter geht: Die beiden Inseln sind die Spitzen einer riesigen herzförmigen schwimmenden Insel. Wie bei einem Eisberg liegen 90 Prozent unter der Oberfläche. Das ist nicht nur ein hübscher zeichnerischer Einfall, sondern eine psychologische Tatsache: Ein Paar hat, das lässt sich sogar wissenschaftlich nachweisen, ein gemeinsames Unbewusstes.

    Was vor diesem Bild geschah

    Als Sie noch allein durch das Meer des Lebens geschwommen sind, war Ihre Persönlichkeit eine vergleichsweise kleine Eisscholle. Sie hat gerade mal für Sie selbst gereicht. Aber dann, als Sie sich gefunden haben, ist etwas Wundervolles passiert: Ihre Persönlichkeit hat sich vertieft. Die Psychologen sagen: Ihr spezifisches Gewicht hat sich erhöht. Sie haben das sicher schon einmal gefühlt: Ein Mann, der eine Frau hat, steht anders da als ein Junggeselle. Eine Frau, die einen Mann hat, schaut fester und gelassener in die Welt als eine ungebundene.
    Seit Sie sich gefunden haben, sind Sie innerlich gewachsen, haben Tiefgang bekommen, Stabilität, Sicherheit. Die Fahrt wurde schlagartig ruhiger. Kraft strömte durch Sie hindurch. Eine Kraft, die nicht aus Ihnen kam. Kam sie von dem geliebten anderen Menschen?
    Bei näherem Hinsehen werden Sie feststellen: Dem anderen ging es genauso. Die Kraft, die er (oder sie) erlebte, kam nicht vom anderen, sie kam auch nicht aus dem eigenen Inneren, sondern sie kam aus der Tiefe. Die Kraft war größer als Sie beide. Da ist etwas passiert, das stärker war als Ihre beiden Leben zusammen, stärker als die Gefühle von Ihnen beiden, stärker als Ihre gemeinsamen Erfahrungen und Träume.
    Bei allem, was Sie an Streit und Unruhe erleben - da ist etwas, das Sie zusammenhält. Sie werden getragen von etwas unter Ihnen, auf das Sie sich verlassen können. Das erleben viele Menschen erst, wenn sie sich trennen wollen. Sie leben in trübem Wasser und sehen nur all die Grässlichkeiten dort oben, durch die sie getrennt sind. "Wir haben uns doch nichts mehr zu sagen." "Wir haben uns auseinander gelebt." "Wir sind doch kein Paar, nur zwei nebeneinander her lebende Menschen." Wie zwei Eisenbahnschienen, die sich erst in der Unendlichkeit treffen, so hat das Paulo Coelho einmal beschrieben. Dann wollen sie auseinander gehen und sind erstaunt, wie schmerzhaft und langwierig das ist. Es ist mühsam und manchmal schier unmöglich, diese mächtige, tragfähige, über oft viele Jahre gewachsene Bindung so einfach zu zerstören.
    Zwei verbreitete Fehleinschätzungen

    Wir erleben immer wieder: Die Menschen überschätzen, was über dem Wasser ist. Und sie unterschätzen, wovon sie unter der Oberfläche ihres Lebens getragen werden. Was sie bewusst sehen, sind die Gemeinsamkeiten dort oben, auf der Oberfläche der beiden Inseln: die Übereinstimmungen im Alltag, im Geschmack und in den Vorlieben, im gefühlsmäßigen und praktischen Miteinander. Aber sie unterschätzen die Gemeinsamkeiten in ihrer Seele, die sich tief unter ihnen zu einer tragenden Kraft ausgeformt haben.
    Das ist der fundamentale simplify-Tipp dieses Buchs: Verlassen Sie sich auf die Liebe. Sie trägt. Nehmen Sie's gelassener. Ihr Leben ist nicht so oberflächlich, wie es Ihnen manchmal erscheinen mag. Da ist etwas unter der Oberfläche, das größer ist als Sie. So ist simplify your love eigentlich nichts weiter als ein großer Kursus in Vertrauen und Gelassenheit.
    Die Liebe, die Sie erlebt haben, ob laut oder leise, mit gewaltigem Getöse oder allmählich sanft anschwellend - diese Liebe haben Sie beide nicht erfunden (auch wenn es sich manchmal so anfühlte, als seien Sie zwei die ersten Menschen auf der Erde, denen so etwas widerfährt). Diese Liebe ist die große Kraft des Lebens, uralt und immer wieder neu, das Geheimnis des menschlichen Herzens. Dieser Kraft verdanken Sie, dass Sie geboren wurden. Dass Sie sich verliebt haben. Dass Sie zusammengeblieben sind.

    Warum es heute so schwer ist

    Obwohl wir ganz und gar keine Nostalgiker sind, denken wir manchmal: Die Paare vergangener Generationen hatten es an diesem Punkt vielleicht besser. Das Schiff "Ehe" haben sie vorgefunden, sie mussten es nicht fortwährend begründen. Früher hat man sich in das fertige, von allen anerkannte Schiff namens Ehe gesetzt. Unter dem Beifall aller ist man feierlich an Bord gegangen und stolz in einer stattlichen Flotte solcher Schiffe mitgefahren.
    Heute aber steigen die meisten Liebenden mit schwerem Gepäck in dieses schwimmende Gefährt der Liebe. Sie müssen die Frage beantworten: Wollen wir überhaupt heiraten? Und warum? Populäre Magazine bombardieren sie mit angeblichen wissenschaftlichen Erkenntnissen, dass der Mensch überhaupt nicht für die Monogamie geeignet sei. Sie lesen frustrierende Statistiken, mit welcher prozentualen Wahrscheinlichkeit ihre Partnerschaft in einer Scheidung enden wird. Sie nehmen es als unabänderlich hin, dass wieder eine Beziehung im Freundeskreis in die Brüche gegangen ist. Sie haben kein Gegenbild im Herzen, aus dem sie Kraft und Vertrauen schöpfen können.
    Das Bild vom großen Herz im Meer des Lebens ist ein Gegenbild, wenn Sie sich wieder einmal fragen: "Wo bleibt die Liebe?" Es will Ihnen sagen: Diese schwimmende Insel aus Liebe hält eine Menge aus. Sogar, dass einer der beiden vielleicht einmal über Bord geht, sich verirrt und verwirrt nach anderen Inseln Ausschau hält. Wir haben uns mit älteren Paaren unterhalten und dabei erfahren, dass sich einige von ihnen schon einmal fast getrennt hätten, dann aber wieder zusammengefunden haben. Wenn einer über Bord geht, muss das nicht immer seine eigene Schuld sein. Es gibt Stürme in diesem Leben, die auch unsere schwimmenden Inseln der Zweisamkeit tüchtig durcheinander schütteln. Aber die Inseln gehen davon nicht unter. Es gibt eine Menge Chancen, wieder an Land zu krabbeln.
    Platz für Sie selbst

    Noch eine zweite ermutigende Botschaft enthält das Bild des großen schwimmenden Herzens: Das Inselchen, auf dem Sie sitzen, gehört Ihnen. Jeder von Ihnen hat auf dem großen gemeinsamen Herzen seinen eigenen Platz, den ihm der andere nicht wegnehmen kann. Dazu dürfen Sie das Bild in Gedanken größer machen, Ihren Inselbuckel mit Pflanzen und Bauwerken besiedeln, sich auf Ihrer Grundstückshälfte einrichten. Daran erkennt man ja gerade, dass Sie diese Partnerschaft mit Leben füllen und liebevoll gestalten. Ihr Gebiet trägt Ihre Handschrift, es entspricht Ihrer Art und Weise, zu lieben und Sie selbst zu sein. "Wo bleibe ich?", fragen sich viele Menschen, die sich nicht trauen, ihren Inselteil für sich schön zu gestalten, in einer Partnerschaft. Unser Bild soll Ihnen die Gewissheit geben: Getragen von der wunderbaren Kraft der Liebe dürfen Sie Ihren Platz einnehmen. Sie werden sogar sehen, dass Sie mehr Platz für sich selbst gewinnen, als Sie jemals allein auf Ihrer kleinen Eisbärenscholle hatten.
    Nehmen Sie das Bild des schwimmenden Herzens in Ihr eigenes Herz auf. So wie es als kleines Daumenkino auf jeder Seite dieses Buchs zu sehen ist, ist es die Grundmelodie von simplify your love: Die Liebe trägt. Behalten Sie es vor Augen, wenn Sie, liebe Leserin, lieber Leser, sich nun auf die Reise begeben, um die fünf Wohnungen der Liebe kennen zu lernen.
    Beginnen Sie mit einem Traum …
  • Inhalt

    Das schwimmende Herz 9

    Willkommen im Land der Liebe 16

    Die erste Wohnung der Liebe:
    Der Turm

    simplify-Idee 1: Lernen Sie sich kennen 26
    simplify-Idee 2: Gehen Sie auf sich zu 32
    simplify-Idee 3: Richten Sie sich her 37
    simplify-Idee 4: Bereiten Sie sich auf die Liebe vor 51

    Die zweite Wohnung der Liebe:
    Das Liebeszelt

    simplify-Idee 5: Folgen Sie Ihrer Sehnsucht 65
    simplify-Idee 6: Suchen Sie aktiv den Partner fürs Leben 83
    simplify-Idee 7: Lernen Sie Flirten,
    die Kunst des Zeltbaus 99
    simplify-Idee 8: Verfeinern Sie die Kunst des Genießens 109
    simplify-Idee 9: Sichern Sie Ihr Liebeszelt 124
    Die dritte Wohnung der Liebe:
    Der Gutshof

    simplify-Idee 10: Klären Sie die Heiratsfrage 138
    simplify-Idee 11: Bauen Sie sich ein gemeinsames Leben auf 150
    simplify-Idee 12: Leben Sie intelligent zusammen 170
    simplify-Idee 13: Klären Sie die Kinderfrage 179
    simplify-Idee 14: Erleichtern Sie sich den Paar-Alltag 195

    Die vierte Wohnung der Liebe:
    Der Finsterwald

    simplify-Idee 15: Wachen Sie auf 219
    simplify-Idee 16: Streiten Sie sich - aber fair 237
    simplify-Idee 17: Verteidigen Sie Ihre Partnerschaft 252
    simplify-Idee 18: Trennen Sie sich auf humane Weise 284
    simplify-Idee 19: Erschaffen Sie Ihre Beziehung neu 289

    Die fünfte Wohnung der Liebe:
    Das Schloss

    simplify-Idee 20: Erfassen Sie das ganze Panorama 311
    simplify-Idee 21: Versöhnen Sie die Gegensätze 327
    simplify-Idee 22: Leben Sie eine königliche Liebe 337

    Weiterführende Informationen: Literaturempfehlungen, Internetlinks und Adressen 349

    Danksagung 357

    Register 359
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 366
Erscheinungsdatum 18.09.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-593-38143-5
Verlag Campus Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 22,5/15,3/2,8 cm
Gewicht 628 g
Abbildungen mit zahlreichen Illustrationen 22 cm
Illustrator Werner Tiki Küstenmacher
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,50
20,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Da kann man was lernen!
von einer Kundin/einem Kunden am 28.03.2007

Da kann jeder draus lernen bzw. wieder erlernen!Nützliche Tipps und wissenswertes über das wohl am meißt diskutierte Thema!Interessant!

Praktische Tipps rund um das Thema Liebe
von Zara (Physiotherapeutin) aus Tübingen am 17.10.2006

Habe das Buch in nur drei Tagen verschlungen. Es ist einfach und amüsant geschrieben. Man kann es ohne Mühe nach einem anstrengenden Arbeitstag lesen. Jedoch bleibt ein bitterer Beigeschmack. Es behandelt meiner Meinung nach die Liebe etwas zu oberflächlich. Zweifellos, das Buch ist gut geschrieben und sehr unterhaltsam, aber we... Habe das Buch in nur drei Tagen verschlungen. Es ist einfach und amüsant geschrieben. Man kann es ohne Mühe nach einem anstrengenden Arbeitstag lesen. Jedoch bleibt ein bitterer Beigeschmack. Es behandelt meiner Meinung nach die Liebe etwas zu oberflächlich. Zweifellos, das Buch ist gut geschrieben und sehr unterhaltsam, aber wer nach mehr Tiefsinn strebt, dem empfehle ich das Buch "L.I.E.B.E."