Warenkorb
 

>> Großes Jubiläum, großartige Angebote. Feiern Sie mit und sparen Sie dabei.

Hofmann, S: Froschperspektive

Roman

Ein abgeliebter, zerschlissener kleiner Frosch aus Plüsch ist Ich-Ersatz, Sprachrohr und Gefühls-Ventil für den innerlich zutiefst verletzten Ronny: Was mit der Schilderung einer Kindheit in zerrütteten Verhältnissen zu Zeiten der niedergehenden DDR beginnt, entwickelt sich zu einer albtraumhaften Irrfahrt durch Ängste, Illusionen und Süchte, durch verhängnisvolle Obsessionen und durch ein komplexes Spektrum gelebter und ungelebter Emotionen.

Was ist, wenn uns unsere Fantasien, Sehnsüchte und Triebe einholen, nach und nach von uns Besitz ergreifen und schließlich unser Handeln steuern? Was geschieht mit uns, wenn wir dadurch nicht mehr selbst über unsere Gefühle und über unser Tun bestimmen können? „Froschperspektive“ ist ein dichter, temporeicher Roman über die tiefe menschliche Sehnsucht nach Liebe, Zuwendung und Geborgenheit – und über die Schmerzen, die Einsamkeit und Mangel an Mitgefühl verursachen können.
Portrait
Seb Hofmann wurde 1985 in Sachsen geboren, er studierte Jura, Politikwissenschaften und Kommunikation in Jena, Leipzig und Wien. Zudem absolvierte der Autor eine Schauspielausbildung und verfügt neben dem Zweiten juristischen Staatsexamen auch über einen US-Pilotenschein. „Froschperspektive“, seinen ersten Roman, schrieb Seb Hofmann 2017 als Pilger auf dem Jakobsweg in sein Tagebuch.
Bis auf die Pflichtlektüre in der Schule hat Seb Hofmann nach eigener Aussage noch nie einen Roman gelesen, allerdings verfasste er seit seiner Jugend Gedichte, Geschichten und auch Songtexte für seine Band. Seine Begeisterung gilt zudem Drehbüchern, deren komprimierte und aufs Wesentliche reduzierte Stilistik ihn fasziniert und bei seinem eigenen Schreiben inspiriert. Seb Hofmann lebt in Wien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Sebastian Hofmann
Seitenzahl 233
Erscheinungsdatum 10.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96111-459-7
Verlag Nova Md
Maße (L/B/H) 19/12,1/2 cm
Gewicht 200 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Gelungenes Debüt
von einer Kundin/einem Kunden aus Calbe am 10.09.2018

Bei Froschperspektive geht es um einen abgeliebten und zerschlissenen kleinen Frosch, der zum Ich-Ersatz und Sprachrohr wird. Ronny kann seine Emotionen nur über seinen Frosch Gerd aussprechen und heischt sein Leben lang um die Aufmerksamkeit seiner Mutter. Mir hat der Schreibstil gut gefallen, wenn auch die Wortwahl manchm... Bei Froschperspektive geht es um einen abgeliebten und zerschlissenen kleinen Frosch, der zum Ich-Ersatz und Sprachrohr wird. Ronny kann seine Emotionen nur über seinen Frosch Gerd aussprechen und heischt sein Leben lang um die Aufmerksamkeit seiner Mutter. Mir hat der Schreibstil gut gefallen, wenn auch die Wortwahl manchmal nicht meine war. Ich mag vulgäre Ausdrucksweisen nicht, aber in dieser Geschichte ist diese unumgänglich um Ronny richtig darzustellen. Der Autor beschreibt nicht allzu ausführlich, aber für mein Empfinden ausführlich genug. Man kann sich gut in die Lage von Ronny hineinversetzen auch wenn man sein Handeln nicht immer nachvollziehen kann. Mir hat ein bisschen die Beschreibung des Verhältnisses zwischen der Mutter und Ronny gefehlt. Das hätte ich mir ausführlicher gewünscht. Für mich ein gelungenes Debüt, was ich empfehlen kann.

Mit dieser Geschichte durchlebt jeder Leser eine Fülle an Emotionen
von einer Kundin/einem Kunden aus Hohenberg am 08.09.2018

Im ersten Buch von Seb Hofmann -Froschperspektive- geht es um Ronny, der aus einer schwierigen familiären Situation heraus in sein Leben startet und es dort nicht immer leicht hat. Egal ob erste Freundschaften oder spätere Beziehungen, es läuft nicht immer alles wie im Bilderbuch. Gott sei Dank hat Ronny seinen Plüschfrosch und... Im ersten Buch von Seb Hofmann -Froschperspektive- geht es um Ronny, der aus einer schwierigen familiären Situation heraus in sein Leben startet und es dort nicht immer leicht hat. Egal ob erste Freundschaften oder spätere Beziehungen, es läuft nicht immer alles wie im Bilderbuch. Gott sei Dank hat Ronny seinen Plüschfrosch und Sprachrohr Gerd(i), durch den er seine Emotionen ausdrücken kann. Aber auch mit Gerd(i) ist nicht immer alles leicht. Ein wunderbares Buch das sich am Anfang etwas holprig liest aber mit der Zeit immer besser wird. Ab der Hälfte des Buches wollte ich es gar nicht mehr aus der Hand legen. Absolute Leseempfehlung für Alle, die auch mal bereit sind ihre eigene Einstellung zu hinterfragen und ein paar direktere Worte aushalten können.