Meine Filiale

Chaos Walking - Der Roman zum Film

Der Roman zum Film

Die Chaos-Walking-Reihe Band 1

Patrick Ness

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,40
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,40

Accordion öffnen
  • Chaos Walking - Der Roman zum Film

    Cbt

    Sofort lieferbar

    € 13,40

    Cbt

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

€ 15,89

Accordion öffnen

Beschreibung


Exklusive Roman-Ausgabe zum Kino-Highlight

Todd Hewitt ist der letzte Junge seiner Heimatstadt. Und diese Stadt ist anders. In ihr gibt es keine Frauen. Nur Männer. Und jedermann hört die Gedanken aller anderen. Rund um die Uhr. Es gibt kein Privatleben. Es gibt keine Geheimnisse. Oder doch? Nur einen Monat vor dem Geburtstag, der auch ihn zum Mann machen wird, stolpert Todd unvermutet über einen Ort, an dem absolute Stille herrscht. Und dort trifft er ein Mädchen. Doch das ist unmöglich. Oder haben ihn alle ein Leben lang belogen? Todd kommt einem ungeheuerlichen Geheimnis auf die Spur. Und nun bleibt ihm nur eines: um sein Leben zu rennen …

Verfilmung durch Lionsgate (»Tribute von Panem«, »Divergent«) mit internationaler Starbesetzung: Daisy Ridley (»Star Wars«), Tom Holland (»Spiderman«), Nick Jonas (»Jumanji«), Mads Mikkelsen (»Hannibal«), David Oyelowo (»Selma«).

Patrick Ness wuchs in den Vereinigten Staaten und auf Hawaii auf. Seit 20 Jahren lebt er in London und ist dort als Literaturkritiker für die Tageszeitung The Guardian tätig. Für seine Kinder- und Jugendbücher wurde er mehrfach ausgezeichnet, er gewann unter anderem den renommierten Costa Children's Book Award und als erster Autor überhaupt gleichzeitig die Carnegie Medal und den Kate Greenaway Award sowie neben unzähligen anderen Auszeichnungen den Deutschen Jugendliteraturpreis..
Petra Koob-Pawis studierte in Würzburg und Manchester Anglistik und Germanistik, arbeitete anschließend an der Universität und ist seit 1987 als Übersetzerin tätig. Sie wohnt in der Nähe von München, und wenn sie gerade nicht übersetzt, lebt sie wild und gefährlich, indem sie Museen durchstreift, Vögel beobachtet und ihren einäugigen Kater daran zu hindern versucht, sämtliche Möbel zu ruinieren.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 544
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.01.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-31308-4
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 20,5/13,5/4,5 cm
Gewicht 614 g
Originaltitel Chaos Walking #1 - The Knife of Never Letting Go
Übersetzer Petra Koob-Pawis
Verkaufsrang 15428

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
0

Konnte mich nicht ganz überzeugen!
von Tine_1980 am 22.01.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Todd lebt in New World, genauer in Prentisstown. Ein Virus hat alle Frauen getötet und die Gedanken der Männer sind ununterbrochen zu hören. Als Todd eines Tages ins Moor geht, fällt ihm eine ungewöhnliche Stille auf. Die Quelle ist eine junge Frau namens Viola. Warum hat sie überlebt? Als er die Wahrheit erfährt, schwebt er in ... Todd lebt in New World, genauer in Prentisstown. Ein Virus hat alle Frauen getötet und die Gedanken der Männer sind ununterbrochen zu hören. Als Todd eines Tages ins Moor geht, fällt ihm eine ungewöhnliche Stille auf. Die Quelle ist eine junge Frau namens Viola. Warum hat sie überlebt? Als er die Wahrheit erfährt, schwebt er in höchster Gefahr. Der Bürgermeister und ein fanatischer Priester wollen ihn für immer zum Schweigen bringen. Denn keiner darf erfahren, was in Prentisstown wirklich passiert ist. Ich wusste leider vorher nicht, dass es ein mehrteiliges Hörbuch ist und dies bereitet mir immer leichte Probleme, doch hat dies nichts mit meiner Bewertung zu tun. Todd ist in diesem Ort aufgewachsen und mit seinen fast 14 Jahren kurz davor, ein Mann zu werden. Doch was dies genau bedeutet, weiß er selbst nicht. In Pretnisstown werden Kinder sehr kurz gehalten, so kann Todd kaum lesen. Als er im Sumpf auf Viola trifft, die einfach nur still ist, ändert sich alles. Zusammen mit seinem Hund muss er fliehen. Todd ist sehr naiv, was man ihm aber nicht zum Vorwurf machen kann, denn bei den ganzen Geheimnissen, die im Ort vorherrschen, ist das kein Wunder. Auch im Laufe des Buches kommt er häufiger sehr unsicher rüber. Viola war hier deutlich stärker dargestellt und oft holt sie Todd aus prekären Situationen. Man erlebt mit den Beiden den Weg durch New World, der sehr bildhaft beschrieben wird. Besonders sein Hund war immer wieder super und die „Unterhaltungen“ und die Verbindung, die sich mit der Zeit entwickelt, waren echt toll. Er ist mir am meisten ans Herz gewachsen. Oft gibt es gewalttätige Szenen, die durch die Gedanken der Männer noch realistischer werden und so gut zum Hörer gelangen, aber auch erschreckend sind. Manchmal war ich etwas verwirrt, was nun Gedanken oder Wirklichkeit sind. Es gab viele Wort- oder Satzwiederholungen, dich mich etwas gestört haben und gerade im mittleren Teil gab es einige Längen, in denen es mir so vorkam, als würden sie auf ihrer Reise nicht wirklich vorwärtskommen. Dennoch gab es auch wieder Momente, die richtig spannend waren, bei denen man ein paar Antworten erhalten oder die einen traurig gestimmt haben. Die Grundidee hat mir gefallen, Männer, deren Gedanken offengelegt werden, ein Virus, der die Frauen getötet hat und dann steht auf einmal ein Mädchen da, das atmet und die Stille förmlich herausschreit. Wie kann das sein? Diese Frage und was wirklich in dem Ort vor sich gegangen ist, waren die Gedanken, die mich die ganze Zeit beschäftigt hat. Wenn ich gewusst hätte, dass es ein Mehrteiler ist, hätte ich vielleicht etwas mehr Geduld gehabt, doch hat es ziemlich lange gedauert, bis die Geheimnisse etwas gelüftet wurden, doch gibt es noch einige offene Fragen. Hier hoffe ich auf eine schnelle Fortsetzung! Der Hörbuchsprecher David Nathan, der auch Johnny Depp seine Stimme verleiht, hat hier einen großartigen Job gemacht. Der „Lärm“ der Gedanken wurde von ihm ebenso gut rübergebracht, wie die Unterhaltungen untereinander. Die Gewalt, die Trauer, die Freude, all die Gefühle wurden perfekt zum Hörer gebracht. Eine wirklich tolle Leistung! Ein guter Start in diese Story, bei der noch viele Fragen offen sind und ein paar Längen im Mittelteil vorherrschen. Doch mit der Grundidee lässt sich auf jeden Fall weiterarbeiten. Hört rein und macht euch euer eigenes Bild.

Grandioses Werk!
von Merlins Bücherkiste aus Sundern am 22.01.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

In Prentisstown ist alles etwas anders als in anderen Städten. Hier leben nur Männer und es gibt keine Frauen. Diese sind alle an einem Virus gestorben, der die Stadt vor vielen Jahren befallen hat. Und es gibt nur noch einen Jungen, der bald zum Mann werden soll: Todd Hewitt. Außerdem kann jeder die Gedanken der anderen hören. ... In Prentisstown ist alles etwas anders als in anderen Städten. Hier leben nur Männer und es gibt keine Frauen. Diese sind alle an einem Virus gestorben, der die Stadt vor vielen Jahren befallen hat. Und es gibt nur noch einen Jungen, der bald zum Mann werden soll: Todd Hewitt. Außerdem kann jeder die Gedanken der anderen hören. Es ist niemals still in Prentisstown. Es gibt keine Geheimnisse. Zumindest glaubt das Todd, bis zu dem Tag, als seine beiden Väter ihm eines Besseren belehren und seine Reise nun in eine andere Richtung wenden wird. In eine Richtung, die er niemals erahnt hätte. Zusammen mit einem Mädchen, das für ihn Stille bedeutet, denn ihre Gedanken kann Todd nicht hören. Todd, das Mädchen und sein Hund begeben sich auf einen gefährlichen Weg, dessen Ausgang ungewiss ist. Der amerikanisch-britische Journalist und Schriftsteller Patrick Ness hat sich bereits durch zahlreiche veröffentlichte Romane einen Namen gemacht. Viele kennen seine Werke wie z.B. „Sieben Minuten nach Mitternacht“ oder „Die Nacht des Kranichs“. Seine Geschichten sind stets umfang- und ideenreich, erzählt mit sehr viel Gefühl und Anspruch. So auch in diesem Werk, dass aus der Perspektive des jungen Todd Hewitt erzählt wird. Gesprochen wird das Hörbuch von David Nathan, der einer der bekanntesten Synchronsprecher Deutschlands ist. Seine Verkörperung des Todd Hewitt ist grandios, denn er lässt durch seine Stimme den Hauptakteur lebendig, authentisch und gefühlvoll erscheinen. Eine ideale Besetzung für einen jungen Menschen, der vollkommen zerrissen durch die Welt wandelt. Die Geschichte handelt von Todd Hewitt und seinem Schicksal. Deshalb liegt auch das Hauptaugenmerk dieser Handlung einzig auf seinen Erlebnissen, die von einer dramatischen Situation zur nächsten wechselt. Zu Beginn ist Todd noch unerfahren, naiv und plump. Seine Ausdrucksweise ist teilweise beschämend und er ist anderen Menschen gegenüber undankbar und wenig freundlich. Doch mit fortschreitender Geschichte verändert sich Todd Hewitt gravierend, denn jedes Ereignis fordert von mehr von ihm ab. Er muss erwachsen werden und Verantwortung übernehmen. Er muss lernen, allein zurecht zu kommen und Entscheidungen zu treffen. Als er dann auch das Mädchen kennenlernt, dass zunächst nicht spricht, wird klar, wie unreif er noch ist. Doch das ändert sich so enorm, spätestens ab der Hälfte des Hörbuchs wird aus Todd eine ganz andere Person. Diese Veränderung hat Patrick Ness hervorragend eingefangen und fast unmerklich umgesetzt. Es fügt sich harmonisch ein und lässt deshalb auch die Geschehnisse plausibel und einleuchtend erscheinen. Von einer dramatischen Situation wandert Todd zu einer anderen. Diese Handlung wird passend durch die Stimme von David Nathan bildlich und spannend eingefangen. Der Hörer kann sich hier entspannt zurücklehnen und sich auf eine aufregende Reise freuen, die ergreifend, teilweise aber auch schockierend, beschrieben worden ist. Alles wirkt stimmig und die Kulisse ist hervorragend eingefangen worden. Mein persönliches Fazit: Zunächst möchte ich mich beim DAV bedanken, denn ohne ihre Empfehlung wäre mir dieses Hörbuch absolut durch die Finger gegangen. Niemals hätte ich vermutet, dass sich hinter „Chaos Walking“ eine solch aufregende und mitreißende Geschichte verbirgt. Dann muss ich ein Lob an David Nathan aussprechen. Seine Darstellung des jungen Todd Hewitt ist perfekt und authentisch. Zu Beginn musste ich ab und an noch überlegen, ob mir seine Stimme nicht etwas zu alt erscheint, doch je länger die Handlung dauerte, desto besser harmonierte sie mit der Hauptfigur. Ich persönlich weiß gar nicht, wie diese ganzen Gedanken und Hintergrundgeräusche in einem Kinofilm richtig dargestellt werden können. Auch in einem Buch stelle ich mir die Umsetzung unglaublich schwierig vor. Hingegen bei dem Hörbuch finden die Gedanken der anderen Männer und Tiere immer einen Platz. Es ist fast so, als könnte der Hörer auch ein Teil dieser Welt sein und die Gedanken der anderen lesen. Das ist fantastisch umgesetzt worden, weshalb alles so glaubwürdig erscheint und zum Weiterlauschen verführt. Dann muss ich unbedingt etwas zur Handlung schreiben. Diese ist spannend und teilweise tragisch gestaltet worden. Todd mutiert während der Erzählung langsam zu einem Sympathieträger. Zu Beginn ist er das nicht, doch er wird erwachsen und beginnt Verantwortung zu übernehmen. Das hat mich berührt und bewegt. Ich habe mit ihm mitgefiebert und bis zum Schluss gebangt. Hier konnte ich spüren, dass Patrick Ness sich wirklich mit der Geschichte auseinandergesetzt hat und viel Herzblut in die Erzählung und seinen Protagonisten gesteckt hat. Mein abschließendes Fazit kann also gar nicht anders ausfallen, als diesem Hörbuch meine größte Empfehlung auszusprechen. Viel zu schnell sind die gut zwölf Stunden vergangen und ich möchte am liebsten sofort erfahren, wie es weitergehen wird. Das Ende ist schon sehr ergreifend, weshalb die Wartezeit zur Fortsetzung immens lang erscheint. Also alles in allem ein Werk auf hohem Niveau, das cineastisch definitiv einiges zu bieten hat. Daumen hoch und eine große Empfehlung für diesen Hörbuch.

Willkommen in New World
von Tina Bauer aus Essingen am 22.01.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (MP3-CD)

Wie wäre es mal mit einer Dystopie? Todd Hewitt ist gerade einmal dreizehn Jahre alt, als in seiner Heimatstadt Prentisstown plötzlich die Welt stillt steht. Er ist das letzte Kind in dieser seltsamen Gemeinde und steht so unter besonderer Beobachtung. Mutterlos wächst er behütet bei zwei Pflegevätern auf, die ihm versuchen,... Wie wäre es mal mit einer Dystopie? Todd Hewitt ist gerade einmal dreizehn Jahre alt, als in seiner Heimatstadt Prentisstown plötzlich die Welt stillt steht. Er ist das letzte Kind in dieser seltsamen Gemeinde und steht so unter besonderer Beobachtung. Mutterlos wächst er behütet bei zwei Pflegevätern auf, die ihm versuchen, möglichst viel Überlebenswillen mit auf den Weg zu geben. In Prentisstown gibt es keine Frauen mehr. Alles Weibliche ist ausgestorben, ausgerottet durch ein mysteriöses Virus, welches kurz nach dem Krieg mit den Spakle, einem in den Sümpfen lebenden Volk ausbrach. Die Männerwirtschaft hat ihre ganz eigenen Regeln und untereinander können diese ihre Gedanken hören. Diesen Lärm, der offen ausgestrahlt in der Masse des Ganzen untergeht, bringt Todd immer mehr in Gefahr. Als er eines Tages von einem Spaziergang mit seinem Hund Mandji zurückkehrt, ist sein Rucksack zur Flucht bereits gepackt. Quer durch die Sümpfe und mit einer handgezeichneten Landkarte flieht er vor seinen Hetzern aus seinem alten Dorf. Während die Jagdsaison auf Todd begonnen hat, trifft dieser ausgerechnet im Feindgebiet auf ein Mädchen. Todd kann es kaum glauben, kennt er Mädchen und Frauen nur aus alten Filmen. Aus anfänglicher Feindschaft wächst eine Verbundenheit, die jedoch durch die nahende Armee aus Prentisstown immer brüchiger wird. Viola entpuppt sich als Mädchen aus einer anderen Galaxie. Den Absturz hat sie nur knapp überlebt. Gebildet, ohne Lärm umgeben machen sich die beiden auf den Weg nach Haven. Denn nur dort kann Viola endlich Kontakt zu ihrem Volk aufnehmen. Todd stellt während der Flucht vor der Armee aus dem eigenen Dorf fest, dass seine bisherige Welt und all sein Wissen darüber erstunken und erlogen ist. Nur schwer kann er damit umgehen, dass es noch weitere Dörfer, freundliche Völker und fremde Wesen gibt. Wie schön wäre es, wenn ihm nicht eine reitende und mordende Armee auf den Fersen wäre…. Fazit: Chaos Walking hat es geschafft, mir schlaflose Nächte zu bescheren. Mit anfänglicher Neugierde steigt man ein in eine Lügengeschichte, deren Wahrheiten nur schwer zu entwirren sind. Todds Zweifel an sich selbst und an sein bisheriges Leben bringt so manch schwere Entscheidung mit sich und lässt ihn nicht immer gut dastehen. Nur schwer kann er seinen Lärm beherrschen und mehr als einmal gelingt die Flucht nur dank seines Hundes Manji und erstklassigen Einfällen von Viola. Hilfe annehmen und sich in Geduld zu üben ist nicht gerade eine Stärke von Todd, sodass die Probleme vorprogrammiert sind. Aber mal ganz ehrlich, wie würdet ihr Euch verhalten, wenn ihr nach und nach feststellen würdet, dass euer ganzes Leben in eine Lüge gepackt war? Chaos Walking ist spannend, mutig und schonungslos. Patrick Ness entpuppt Prentisstown als eine Gesellschaft, in die sie unsere hoffentlich niemals entwickeln wird. Freundschaft und Ehrlichkeit sind ein hohes Gut! Mit David Nathan erhält Todd Hewitt eine Stimme, die man so leicht nicht vergisst. Das Echo der Lüge hallt stets ein wenig zurück….


  • Artikelbild-0