Warenkorb

>>Bis zu 80% sparen* - Der großer Bücher SALE zu Weihnachten

Im Galopp zum Hochzeitstag

Weitere Formate

Nein, Maxi ist nicht nervös, als sie Vic wiedertrifft, den Bruder ihrer besten Freundin Carolin. Kein bisschen nervös. Immerhin hat sie den perfekten Freund, den perfekten Job und mehr als genug, das gerade ihre Aufmerksamkeit erfordert: da sind die Vorbereitungen für Carolins Hochzeit, der Pferdehof, und die rebellische, dreizehnjährige Rebecca, die nach Wieselberg 'strafversetzt' wird, um auf dem Hof zu helfen - und gleich mal mit Maxis jüngerem Bruder Justus aneinanderkracht. Nein, Maxi hat wirklich keine Zeit, über Vic nachzudenken. Vic, den Fußballstar, Vic, ihre erste große Liebe. Aber sie kann ihm auch nicht aus dem Weg gehen, immerhin sind sie beide Trauzeugen bei Carolins Hochzeit ...
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 356
Altersempfehlung 12 - 15
Erscheinungsdatum 11.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7460-7655-3
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 21,6/14,2/3 cm
Gewicht 494 g
Auflage 1
Verkaufsrang 49389
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,40
12,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 4 - 6 Tagen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 4 - 6 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Einfach zauberhaft!
von einer Kundin/einem Kunden aus Hoogstede am 25.03.2019

Eine Hochzeit,  ein mysteriöser Vorfall  und die ganze Liebe erwarten die Leser in  "Im Galopp zum Hochzeitstag" von Chantal  Schreiber. Wer die Pferdereihe bereits kennt, wird  hier bestimmt besonders mitfiebern beim Lesen. Aber auch, wer die vorherigen  Bände noch nicht gelesen hat, wird sich  hier schn... Eine Hochzeit,  ein mysteriöser Vorfall  und die ganze Liebe erwarten die Leser in  "Im Galopp zum Hochzeitstag" von Chantal  Schreiber. Wer die Pferdereihe bereits kennt, wird  hier bestimmt besonders mitfiebern beim Lesen. Aber auch, wer die vorherigen  Bände noch nicht gelesen hat, wird sich  hier schnell zurechtfinden, denn es finden  sich alle wichtigen Details im Buch wieder. Hauptprotagonistin Maxi ist mittlerweile  erfolgreich in ihrem Job auf ihren Pferdehof und hat den perfekten Freund gefunden. Sie nimmt die dreizehnjährige Rebecca unter ihre Fittiche, die einige Probleme hat und nun auf dem Hof bei der Versorgung der Pferde helfen soll und erstmal mit Maxis  jüngeren Bruder Justus aneinander gerät. Maxis beste Freundin Carolin steht kurz vor  ihrer Hochzeit mit Max und natürlich gibt es da nicht nur viel vorzubereiten, sondern es ereignen sich so manch eigenartige,  wenn nicht so gar schon fast mysteriöse  Vorfälle. Und schließlich wäre da noch Vic,  ihre erste große Liebe, dem sie nun nicht mehr aus dem Weg gehen kann, weil sie beide Trauzeugen sein werden. Ob das wohl gut  ausgeht? Die Geschichte ist so herrlich aufgebaut und jeder Protagonist ganz wunderbar  mit allen Facetten beschrieben.  Maxis und Carolins Freundschaft ist  schon etwas Besonderes. Man spürt  beim Lesen, wie die einzelnen Charaktere  zu einander stehen, freut sich mit ihnen  oder fühlt mit ihnen mit. Durch die  dreizehnjährige Rebecca und Justus bleibt das Buch immer noch ein Jugendbuch, das nicht nur die jungen Leser/innen  begeistern kann. So wechselt auch die Erzählsicht zwischen dem Erzählerstil und aus Rebeccas Sicht. Letztere erkennt man auch an der fett  gedruckten Schreibart.  Chantal Schreiber ist auch hier wieder ein zauberhaftes Werk gelungen. Es liest sich so schön entspannt mit einer guten  Mischung aus Romantik, Freundschaft, Abenteuer, Humor und der ersten großen  Liebe. Ergänzt wird das Ganze durch wunderschöne, filigrane Illustrationen über  den einzelnen Kapiteln und einem  traumhaft schönem Cover in weiß  mit roten Herz und einem Hochzeitsstrauss. Nicht zu vergessen: Oben rechts schaut  ein keckes Pony hervor. Im Buch kommen aber nicht nur unter anderen eine schöne Tinkerstute und ein treues  Islandpferd vor, sondern auch zwei  charakterstarke Ziegen, die man einfach sofort ins Herz schließt. Die Zwei sorgen  für so manche turbolente Szene, in denen ich mehr als Schmunzeln musste. Maxis Gefühlswelt steht wie die von Rebecca regelrecht Kopf und es ist total interessant  zu beobachten, wie die Beiden sich im Laufen der Geschichte entwickeln. Rebecca hat auf der Ranch so nicht nur die Chance sich zu verändern, sondern erfährt auch, was Freundschaft  bedeutet und vielleicht sogar noch mehr... Mehr soll an dieser Stelle nicht verraten  werden. Nur so viel: Nicht nur Carolines Hochzeit ist ein emotionaler Höhepunkt des Buches. Auch bei Maxi und Rebecca werden die Leser/innen so einige  besondere Momente erleben, bei dem  der berühmte "Vic-Effekt" sicherlich nicht lang auf sich warten lässt. Neugierig, was es damit auf sich hat? Dann nichts wie los zur Pferderanch von Maxi im wunderschönen Örtchen Wieselberg.

Tolle Geschichte über die erste Liebe, Freundschaft und Pferde - für Jung und Alt
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2019

Aus Maxi, die als Teenager mit ihren Eltern aus Land ziehen musste, sich in Pferde verliebte und nicht nur in die, ist mittlerweile eine selbständige Frau von 27 Jahren geworden. Sie ist auf dem Land sesshaft geworden und betreibt einen Pferdehof. Die Vorgeschichte von Maxi als Teenager wird in zwei Doppelbänden („Im Galopp au... Aus Maxi, die als Teenager mit ihren Eltern aus Land ziehen musste, sich in Pferde verliebte und nicht nur in die, ist mittlerweile eine selbständige Frau von 27 Jahren geworden. Sie ist auf dem Land sesshaft geworden und betreibt einen Pferdehof. Die Vorgeschichte von Maxi als Teenager wird in zwei Doppelbänden („Im Galopp auf Wolke 7“ und „Herzklopfen im Galopp“) erzählt, aber ich kannte diese Bücher nicht und konnte mich anhand von geschickt verfassten Rückblenden, sehr gut in dieses Buch hineinfinden. Einziger Nachteil....ich möchte jetzt auch die Vorgängerbücher lesen, weil ich sehr neugierig geworden bin. Nicht nur Maxi ist erwachsen geworden, sondern auch ihre beste Freundin Carolin, die nun heiratet und zu deren Hochzeit Maxi auf ihre große erste Liebe Vic treffen wird, da er, ebenso wie sie, Trauzeuge ist. Außerdem verbringt Carolins Cousine Rebecca, ihres Zeichens 13 Jahre alt, die nächsten Wochen auf dem Pferdehof, da sie im Moment einige persönliche Probleme hat. Mit Maxi und Rebecca hat die Autorin zwei Protagonistinnen geschaffen, die abwechseln erzählen, wobei Rebecca aus der Ich-Perspektive erzählt und ihr Teil jeweils fett gedruckt ist. Durch das unterschiedliche Alter der beiden Hauptfiguren und auch kurze Einblicke in das Leben der anderen Erwachsenen können sich hier alle Altersklassen von Lesern hier gut einfinden und vielleicht aus so besser die Sichtweise ihres eigenen Teenagerkindes verstehen. Der Schreibstil ist wunderbar, sehr schön beschreibend, mitfühlend, humorvoll.... und manche Stellen regen zum Nachdenken an. Es ist nicht nur für Pferdeliebhaber geeignet, sondern für alle die gerne Liebesgeschichten gewürzt mit Pferden, Familie und Freundschaft lesen.

Wunderschön!
von CorniHolmes am 28.08.2018

Auf diese wundervolle Fortsetzung habe ich mich richtig gefreut. Letztes Jahr habe ich die beiden Doppelbände „Im Galopp auf Wolke 7“ und „Herzklopfen im Galopp“ gelesen, welche die ersten vier Bände der „4 Hufe“- Reihe enthalten. Super schöne Bücher, kann ich jedem, nicht nur Pferdemädchen, wärmstens empfehlen. In „Im Galopp zu... Auf diese wundervolle Fortsetzung habe ich mich richtig gefreut. Letztes Jahr habe ich die beiden Doppelbände „Im Galopp auf Wolke 7“ und „Herzklopfen im Galopp“ gelesen, welche die ersten vier Bände der „4 Hufe“- Reihe enthalten. Super schöne Bücher, kann ich jedem, nicht nur Pferdemädchen, wärmstens empfehlen. In „Im Galopp zum Hochzeitstag“ ist die Protagonistin Maxi mittlerweile erwachsen, es sind also einige Jahre ins Land gezogen. Ich war nun sehr gespannt darauf zu erfahren, wie sich Maxi und ihre Freunde weiterentwickelt haben und wie ihr Leben heute so aussieht. Für alle, die die „4 Hufe“- Reihe so lieben wie ich, ist dieses Buch ein absolutes Muss! Mit „Im Galopp zum Hochzeitstag“ ist Chantal Schreiber eine wundervolle Fortsetzung gelungen, welche genauso schön ist wie die Vorgeschichten. Ich persönlich halte es hier schon für sinnvoller, die vorherigen Bände zu kennen, zumindest den ersten, damit man im Spin-Off allem folgen kann. Ich könnte mir sonst vorstellen, dass man mit den vielen Namen ein paar Probleme bekommen wird. Zudem ist es natürlich sehr schön zu sehen, wie sich die ganzen Charaktere weiterentwickelt haben und was aus ihnen nach gut 13 Jahren so geworden ist. Es gibt allerdings einige Rückblenden, sodass man das Buch vermutlich auch recht gut lesen kann, ohne das Wissen aus den Vorgängern zu haben. Das hat Chantal Schreiber wirklich prima hinbekommen, uns Leser mit genügend Infos zu versorgen um dem Geschehen folgen zu können, ohne allerdings zu sehr zu den vorherigen Bänden zu spoilern. Ich kann mir nämlich sehr gut vorstellen, dass die meisten, die mit diesem Teil in die Reihe einsteigen, nach diesem begierig nach den Vorbänden verlangen werden. Die Reihe ist nämlich wirklich toll. :D Unsere Protagonistin ist wieder Maxi, die mittlerweile 27 Jahre alt ist. Sie ist gerade von einem dreimonatigen Aufenthalt aus Kanada zurück, also rechtzeitig wieder da, um ihrer besten Freundin bei den Hochzeitsvorbereitungen zu helfen. Maxi lebt immer noch auf dem Gestüt ihrer Eltern, wo sie ein eigenes kleines Häuschen besitzt. Ihre Arbeit dreht sich rund um Pferde – das Cover verspricht hier also nicht zu viel, denn ja, natürlich werden hier auch Pferdemädchen auf ihre Kosten kommen. Das Buch ist allerdings kein reiner Pferderoman. Pferde und Reiten spielen hier auf jeden Fall nicht die Hauptrolle. Dies war allerdings auch in den Vorgängern nicht der Fall. So ist auch dieser Band eine perfekt gelungene Mischung aus Pferde-, Liebes- und Freundschaftsgeschichte. Und auch Teenagerprobleme kommen hier zur Sprache. Mit Rebecca haben wir nämlich unsere zweite Erzählerin in dem Buch. Aus ihrer Sicht erfahren wir alles in der Ich-Perspektive, anders als bei Maxi, bei der die Kapitel in der dritten Person erzählt werden. Im Wechsel kommen die beiden zu Wort, was auch sehr schön durch verschiedene Schriftarten deutlich gemacht wird. Maxi kannte ich ja bereits, sie ist mir schon längst ganz fest ans Herz gewachsen. Auch ihre 27-jährige Version war mir richtig sympathisch. Eigentlich hat Maxi sich kaum verändert, sie ist immer noch so lieb, frech und dickköpfig wie früher. Rebecca ist ein neuer Charakter in der Reihe. Mit ihren dreizehn Jahren haben wir also auch eine junge Hauptfigur in dem Buch vertreten. Sehr geschickt von Chantal Schreiber gemacht, wie ich finde, da das Buch so auch jüngere Leserinnen ansprechen wird. Rebecca wirkt anfangs wie der typische Teenager, etwas aufmüpfig und bockig. Es wird nur sehr schnell deutlich, dass die Ehekrise ihrer Eltern das Mädchen sehr mitnimmt und sie sich deswegen ziemlich hilflos fühlt. Ich habe Rebecca wirklich sofort in mein Herz geschlossen. Sie ist ein richtig liebes Mädchen, mit der man beim Lesen sehr mitfühlt. Sehr niedlich fand ich übrigens ihr Verhalten gegenüber Justus. Justus ist der 14-jähriger Bruder von Maxi und verdammt süß und gutaussehend. Als Rebecca ihn das erste Mal gesehen hat, war es sofort um sie geschehen. Justus ist nicht nur attraktiv, er ist auch super nett. Wäre ich in Rebeccas Alter, hätte ich mich garantiert auch sofort bis über beide Ohren in Justus verguckt. ;) Wie sich die beiden langsam näher kommen, wird absolut authentisch und zum Schmunzeln schön beschrieben. Auch bei Maxi tut sich in Sachen Liebe einiges. Bei ihr geht es sogar bei weitem chaotischer zu als bei Rebecca. Ob sich Maxi nun für ihre Jugendliebe Vic entscheiden wird oder für Marcel, das verrate ich hier natürlich nicht, da müsst ihr das Buch schon selber lesen. Was ihr auch unbedingt tun solltet! Ich habe dieses Buch wirklich von den ersten Seiten an geliebt. Mich hat es so gefreut liebgewonnene Charaktere wiederzutreffen und zu sehen, was aus diesen geworden ist. Der Schreibstil von Chantal Schreiber ist mal wieder erstklassig. Er ist locker-leicht und flüssig und liest sich richtig angenehm. Auch der Humor in ihren Büchern trifft jedes Mal meinen Geschmack. Da liegen die Autorin und ich genau auf einer Wellenlänge. Fazit: Eine wundervolle Fortsetzung! Für mich sind die Werke von Chantal Schreiber immer so richtige Wohlfühlbücher. Auch bei diesem schönen Schätzchen hier habe ich mich beim Lesen pudelwohl gefühlt und das Buch in Rekordtempo beendet. Was bin ich froh, dass die liebe Chantal es gewagt hat, dieses tolle Spin-Off zu schreiben und zu veröffentlichen. Danke dafür, ich habe das Lesen hier zutiefst genossen und hatte jede Menge Spaß dabei! :) Pferde, Liebe, Hochzeitsfeeling und so eine richtige Wohlfühlatmosphäre – das erwartet euch in diesem schönen Buch. Klingt gut? Das ist es auch! Ich kann „Im Galopp zum Hochzeitstag“ absolut empfehlen und vergebe nur zu gerne volle 5 von 5 Sternen!