Warenkorb
 

>> Taschenbücher zum Knallerpreis - Sichern Sie sich das 5. Taschenbuch gratis**

Staat X

Wir haben die Macht!

Weitere Formate

Taschenbuch
Spannend und authentisch setzt sich Carolin Wahl mit politischen Systemen und Herrschaftsmechanismen auseinander und spricht in Staat X brandaktuelle gesellschaftliche Themen wie Wahlmanipulation, Pressefreiheit, Populismus und die MeToo-Debatte an. Eine Geschichte, die nicht nur als Warnung dient, sondern auch bestens unterhält. Ein Muss für alle Leser, die Die Welle nicht aus der Hand legen konnten! 

Zwei Jahre lang haben die Schüler auf Staat X, das große Schulprojekt, hingearbeitet. Jetzt werden die Türen geschlossen. Die Lehrer ziehen sich zurück. Wer bekommt die begehrten Posten in der Politik, in der Justiz und in der Wirtschaft?
Adrian, Melina, Vincent und Lara freuen sich darauf, ihre Rollen einzunehmen, jeder von ihnen mit einer ganz eigenen Sicht auf Staat X. Doch schon bald beginnt es, hinter den Kulissen zu brodeln: Wer hat die wahre Macht über die Geschäfte und Unternehmen? Wer wagt es, die Grenzen zu überschreiten? Als einige Schüler merken, wie leicht die Kontrollinstanzen zu hintergehen sind, nimmt eine bedrohliche Kettenreaktion ihren Lauf ...
Portrait
Carolin Wahl wurde 1992 in Stuttgart geboren, fühlt sich aber in anderen Ländern genauso zu Hause wie im Schwabenländle. Reisen und Geschichten erzählen gehören seit der frühsten Kindheit zu ihren großen Leidenschaften. Egal, ob die fremden Welten zwischen zwei Buchdeckeln oder ein paar Flugstunden entfernt liegen. Nach einem Germanistik- und Geschichtsstudium in München und einem längeren Aufenthalt in Edinburgh, erkundete sie mit ihrem Ehemann mehrere Länder und Städte: von der Ost- und Westküste Nordamerikas, über den asiatischen Großstadtdschungel, bis hin zu versteckten Wasserfällen auf der Isle of Skye. Für ihre Texte wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. Heute lebt die Autorin wieder in ihrer Heimatstadt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 11.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7432-0230-6
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21/13,6/3,8 cm
Gewicht 462 g
Verkaufsrang 9755
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

>> Alles muss raus! Sparen Sie bis zu 80%*

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
17
6
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2019
Bewertet: anderes Format

Thematisch eigentlich ein gutes Buch, aber es war so viel Verschiedenes hineingepackt und wurde dann in sehr kurzer Zeit abgehandelt, dass mir manches leider zu kurz kam.

Beeindruckendes Jugendbuch! Tolle Unterhaltung
von Katharina von booksline am 06.06.2019

Meine Meinung: Ein Buch über Macht und Machtmissbrauch, Regeln- und Regelverletzung und die Erschaffung eines eigenen Staates. Packend, authentisch und fesselnd! Ich bin von Carolin Wahls Idee und der Umsetzung absolut begeistert. Der Schreibstil ist locker, umgangssprachlich und flüssig. Das Lesetempo ist angenehm und die g... Meine Meinung: Ein Buch über Macht und Machtmissbrauch, Regeln- und Regelverletzung und die Erschaffung eines eigenen Staates. Packend, authentisch und fesselnd! Ich bin von Carolin Wahls Idee und der Umsetzung absolut begeistert. Der Schreibstil ist locker, umgangssprachlich und flüssig. Das Lesetempo ist angenehm und die geschaffene Atmosphäre wird von Seite zu Seite bedrückender und düsterer. Es fällt unglaublich leicht, sich in das Geschehen und die Handlung hineinzuversetzen. Beim Lesen sind Bilder in meinem Kopf entstanden und fast wie ein Kinofilm abgelaufen. Ich konnte mir so richtig gut vorstellen, wie die Schüler an diesem Projekt gearbeitet haben, um es zu verwirklichen. Die Vorfreude, die Vorbereitungen…was sie alles auf die Beine gestellt haben – unglaublich! Leider hat es mich überhaupt nicht gewundert, dass auch bei diesem Projekt einige schwarze Schafe dabei sind, die für ganz schönen Ärger sorgen oder noch schlimmer ihre Macht missbrauchen. Es ist große Klasse, dass die Perspektive häufig wechselt, so bekommen wir noch mehr von der Stimmung und den verschiedenen Charakteren mit. Ich kann wirklich nur sagen: WOW! Da haben wir Adrian, Adam, Vincent, Lara und Melina…um nur ein paar wenige zu nennen, von denen wir am häufigsten Einblicke erhalten. Jeder Charakter ist einzigartig und wirkt auf mich authentisch. Doch auch viele Nebencharaktere tauchen immer wieder auf und haben ihren Wiedererkennungswert. Mein persönlicher Liebling ist hier Lara. Ich mag ihre Art und Weise sehr gern und fand es klasse, wie sie Dinge nicht nur hingenommen, sondern auch hinterfragt hat. Doch viel mehr möchte ich hier gar nicht vorwegnehmen. Die Handlung bleibt durchgehend spannend und spitzt sich zum Ende hin noch zu. Das Ende ist stimmig und hinterlässt den Leser mit vielen Gedanken! Fazit: “Staat X” ist ein gelungenes und spannendes Jugendbuch, welches mich fesseln konnte. Die Idee ist großartig und wurde sehr gut umgesetzt. Die Charaktere sind authentisch und es ist spannend mehr über sie zu erfahren. Diese Geschichte klingt auch nach dem Lesen noch nach! Lesenswertes Jugendbuch!

Wieder ein Buch, das unbedingt als Schullektüre gelesen werden sollte!
von Nicky von >Die Librellis< aus Dresden am 01.06.2019

Ich war von der Idee der Autorin vom ersten Moment an fasziniert und wurde auch nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig und packend. Es ist wirklich beängstigend, in welche Richtungen sich solch ein Versuch entwickeln kann - jedoch nicht unvorhersehbar. Selbst in unserer heutigen, modernen Zeit zählt oft das Gesetz des... Ich war von der Idee der Autorin vom ersten Moment an fasziniert und wurde auch nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist flüssig und packend. Es ist wirklich beängstigend, in welche Richtungen sich solch ein Versuch entwickeln kann - jedoch nicht unvorhersehbar. Selbst in unserer heutigen, modernen Zeit zählt oft das Gesetz des Stärkeren und man merkt innerhalb des Buches eben auch, wie sich die einen durchsetzen und die anderen es nur versuchen. Aber nun ins Detail: Jeder Schüler hatte innerhalb des Projektes die Möglichkeit seine eigenen Ideen mit einzubringen. Das hieß auch, dass es Möglichkeiten der Beschäftigung und des Wirtschaftens geben sollte, denn sonst kann ein Staat auch nicht existieren. Da ein Staat natürlich auch eine Person braucht, die Entscheidungen trifft, ist der erste wirkliche Akt im Buch einen Präsidenten zu wählen. Doch ihr könnt euch denken, dass nicht alles so glatt läuft, wie vielleicht erhofft. Das ganze Machtgefüge ist super gut ausgearbeitet und die angegangenen Diskussionen im Buch großartig gewählt. Man fiebert mit den einzelnen Personen mit, besonders da ja auch jeder irgendwie ein eigenes Päckchen zu tragen hat und das den Menschen formt. Deshalb werdet ihr innerhalb des Buches auch viele verschiedene Sichtweisen auf die Geschichte erleben, wodurch man einen tollen Rundumblick erhält und mit den einzelnen Personen warm werden kann. Kurz um: Der Autorin ist mit diesem Buch ein Werk gelungen, dass jedem verdeutlicht, wie schwer es ist ein funktionierendes Staats-System zu erschaffen und dann - was noch viel schwieriger ist - aufrecht zu erhalten. Jeder muss lernen mit anzupacken oder sich auch mal zurückzunehmen, doch nicht jeder Charakter ist dafür geschaffen. Deshalb macht euch auf spannende Konflikte, engagierte Charaktere und einen angenehmen Schreibstil gefasst, der von seiner ganzen Beschreibung und auch der Wortwahl der Personen ;) perfekt ins Jugendgenre passt. Ich finde, dass Buch sollte unbedingt in der Schule behandelt werden. Denn dann würden die Schüler auch noch einmal einen ganz anderen Blick auf Politik erhaschen und begreifen, dass unsere Welt nur dann richtig funktioniert, wenn jeder mit anpackt und man aufhört egoistisch zu denken.