Warenkorb

>>Romane und Krimis bis zu 70% reduziert - Jetzt zugreifen

Risiko Energiewende

Wege aus der Sackgasse

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Der Ausstieg aus der Nutzung der Kernenergie in Deutschland wurde im Sommer 2011 im Eiltempo beschlossen. Jetzt zeigt sich, dass es keinen realistischen Plan für den Umbau der Energieversorgung in der vorgesehenen Frist von zehn Jahren gibt. Für die Umstellung unserer gesamten Stromversorgung und damit unserer Wirtschaft ist der Zeitraum zu kurz. Es fehlt eine belastbare empirische Begründung, die Fragen der Versorgungssicherheit, der Finanzierbarkeit, der Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung und die soziale Gerechtigkeit behandeln müsste. Somit droht diese Wende an ihren Widersprüchen zu scheitern. Konrad Kleinknecht versucht in seinem Buch, die Probleme zu benennen und Antworten zu finden. Für ihn stellen sich die folgenden Fragen: Welche Möglichkeit haben wir, mit Windkraft und Solarenergie einen Teil der Stromversorgung zu ersetzen? Welche Stromquellen bieten gesicherte Leistung? Können wir auf Kohlekraftwerke verzichten? Brauchen wir neue Stromtrassen? Wie lässt sich Strom speichern? Wie real ist die Gefahr eines Blackouts in windstillen Nächten? Werden die Strompreise weiter steigen? Lassen sich mit einer grundlegenden Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) die großen Risiken der Energiewende noch vermeiden?

Die Energieversorgung muss dem Wohl des Ganzen dienen und dem Industriestandort Deutschland nutzen. Ein Blackout wäre eine Katastrophe für das ganze Land, er muss unter allen Umständen vermieden werden. Wie wir dies bewerkstelligen können, vermittelt der Autor in seinem aufrüttelndem Buch.

Rezension
"Das vorliegende Buch ist wohl das Beste und Ausgewogenste, was bisher zum Thema der Energiewende in Deutschland geschrieben wurde ..." (Dr. Lucien J: Trueb, in: Naturwissenschaftliche Rundschau, Jg. 69, Heft 10, Oktober 2016)

"... beleuchtet das Thema Energiewende regional und international anhand von anschaulichen Beispielen und bietet einige Lösungsansätze, um sich den Problemen zu nähern ..." (in: tab, Jg. 47, 2016)

"... bietet einige Lösungsansätze und vermittelt dem Leser ein fundiertes Basiswissen zum Einstieg in die aktuelle Diskussion." (in: Strompraxis, Heft 9-10, 2015)
Portrait

Konrad Kleinknecht ist Professor für experimentelle Physik, er forschte an den Universitäten in Heidelberg, Dortmund, Harvard, Mainz und München. Seine Arbeiten zur Hochenergiephysik wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter dem Leibniz-Preis der DFG, dem Hochenergiepreis der Europäischen Physikalischen Gesellschaft und der Stern-Gerlach-Medaille der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG). Neben Forschungsarbeiten veröffentlichte er Bücher über Teilchendetektoren und die Materie-Antimaterie-Asymmetrie. Er war zudem Klimabeauftragter der DPG.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • 1 Fossile Energiequellen.- 2 Neue Energie.- 3 Neue Spieler.- 4 Die deutsche Energiewende.- 5 Die neuen Risiken.- 6 Mythen und Illusionen der Energiewende
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 251
Erscheinungsdatum 02.06.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-662-57553-6
Verlag Springer
Maße (L/B/H) 19/13,4/1,7 cm
Gewicht 273 g
Abbildungen 27 schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1. Auflage 2015
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
17,47
17,47
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 4 - 6 Tagen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 4 - 6 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.