Der Prozeß

Ein Roman

Franz Kafka

(13)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,90
15,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 5,80

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab € 3,95

Accordion öffnen
  • Der Prozess

    Anaconda Verlag

    Sofort lieferbar

    € 3,95

    Anaconda Verlag
  • Der Prozeß

    Vitalis

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 15,90

    Vitalis
  • Der Prozeß

    Severus Verlag

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 24,90

    Severus Verlag

eBook

ab € 0,49

Accordion öffnen

Hörbuch

ab € 9,29

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 6,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Franz Kafkas (1883–1924) unvollendeter Roman Der Prozeß liegt nun zum ersten Mal in einer vollständigen Leseausgabe vor, die nicht nur die bereits bekannten und mehrfach publizierten Texte beinhaltet, sondern auch die von Kafka gestrichenen Stellen wiedergibt. Die Vitalis-Ausgabe, die auf diese Weise mehr Text als alle auf der kritischen Ausgabe beruhenden Lesefassungen bietet, ist damit ein Meilenstein in der Geschichte der Kafka-Editionen.

Über Kafka sind Millionen Seiten publiziert worden – da tut es gut wenn sich einer kurz hält. Klabund, bitte übernehmen: „Neben Max Brod und Ernst Weiß ist wohl der bedeutendste Prager Dichter der jungverstorbene Franz Kafka (1883–1924), ein strenger Erzähler in der Novelle Der Heizer und in dem Roman Das Schloß, der an Strindbergs Traumspiele erinnert.“ Punkt, mehr nicht, genau viereinhalb Zeilen. Zum Trost: die anderen kriegen auch nicht mehr, mit einigen Ausnahmen. Klabund wird bei Klabund auf immerhin 11 Zeilen abgehandelt, Franz Werfel auf vollen zwei Seiten und Schiller auf dreieinhalb Seiten, mit zusätzlicher Bildseite. Zum Klabautermann, das ist ungerecht! Hand aufs Herz – würde Sie Klabunds Viereinhalbzeiler anregen, etwas von diesem Kafka zu lesen? Tja, wer mehr wissen will, der besuche das Portal „Franz Kafkas Welt“. Oder die Buchhandlung im Kafkahäuschen im Goldenen Gäßchen. Bis bald!

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 21.05.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89919-588-0
Verlag Vitalis
Maße (L/B/H) 21,1/12,6/2,5 cm
Gewicht 402 g
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen von Karel Hruska
Auflage 5. überarbeitete Auflage
Illustrator Karel Hruška

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
6
2
5
0
0

Düstere Geschichte - ein Klassiker von Franz Kafka
von einer Kundin/einem Kunden am 18.09.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Krasse Story um Josef K., der an seinem 30. Geburtstag verhaftet wird. Interessant, grotesk, düster, unvergesslich, beängstigend. Auf jeden Fall lesenswert, weil ein Klassiker.

von einer Kundin/einem Kunden aus Siegburg am 14.05.2018
Bewertet: anderes Format

Der Prozess ist eines der Werke, die einem für immer im Gedächtnis bleiben. Grandios wie auch verstörend zugleich.

Ecce homo
von einer Kundin/einem Kunden am 12.11.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Mensch wird angeklagt. Er weiß nicht von wem, er weiß nicht warum. Er versucht, im System zu gewinnen. Er bezahlt mit dem Leben. Dieses Buch ist ein Klassiker der Moderne, ein fulminanter Roman. Er schnürt den Leser ein, der sich dem Grauen und dem Großartigen nicht entziehen kann. Und auch das Ende ist unabdingbar. Kafka : ... Ein Mensch wird angeklagt. Er weiß nicht von wem, er weiß nicht warum. Er versucht, im System zu gewinnen. Er bezahlt mit dem Leben. Dieses Buch ist ein Klassiker der Moderne, ein fulminanter Roman. Er schnürt den Leser ein, der sich dem Grauen und dem Großartigen nicht entziehen kann. Und auch das Ende ist unabdingbar. Kafka : ein Mann, ein Schreibender, der aus den inneren Qualen der privaten Biographie große Literatur gemacht hat. Es ist ein Erlebnis zu lesen. Man bleibt erschüttert zurück.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • - Verhaftung

    - Gespräch mit Frau Grubach / Dann Fräulein

    - Bürstner

    - Die Freundin des Fräulein Bürstner

    - Staatsanwalt

    - Erste Untersuchung

    - Im leeren Sitzungssaal / Der Student / Die Kanzleien

    - Der Prügler

    - Der Onkel / Leni

    - Fragment

    - Zu Elsa

    - Advokat / Fabrikant / Maler

    - Kampf mit dem Direktor-Stellvertreter

    - Kaufmann Block / Kündigung des Advokaten

    - Im Dom

    - Fahrt zur Mutter

    - Das Haus

    - Ende

    - Editorische Notiz