Warenkorb
 

17% Rabatt auf Spielwaren, Filme, Musik & mehr

Mädchen, Mädchen, tot bist du

Er beobachtet sie, er verfolgt sie, er macht ihnen Angst. Sechs Namen stehen auf seiner Liste. Sie alle haben es verdient zu sterben. Er allein entscheidet, wann ihre Zeit abgelaufen ist.

Eines Tages erhält Tess einen anonymen Brief: Du bist die Nächste, steht darin. Sonst nichts. Verzweifelt wendet sie sich an die Polizei, doch die glaubt nicht, dass ihr Leben in Gefahr ist. Und nun? Drei Mädchen hatten sich kurz zuvor grundlos das Leben genommen. Die Nachrichten darüber lassen Tess nicht mehr los. Kann das alles Zufall sein? Tess glaubt nicht daran, und begibt sich auf die gefährliche Suche nach den Hintergründen ...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 29.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783732565269
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 2375 KB
Übersetzer Christina Brunnenkamp, Christina Brunnenkamp
Verkaufsrang 6.164
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Spannender Jugendthriller“

Regina Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Max-Center Wels

Das Buch wird aus der Sicht des mysteriösen Mörders und aus der Sicht seiner jeweiligen Opfer geschrieben. Und hier beginnt der Miträtsel-Spaß für Thriller-Fans, denn man kann natürlich die ganze Zeit mit überlegen, wer der Täter sein könnte. Das Buch wird aus der Sicht des mysteriösen Mörders und aus der Sicht seiner jeweiligen Opfer geschrieben. Und hier beginnt der Miträtsel-Spaß für Thriller-Fans, denn man kann natürlich die ganze Zeit mit überlegen, wer der Täter sein könnte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
15
9
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 09.12.2018
Bewertet: anderes Format

Sechs Namen stehen auf seiner Liste, und Du bist die nächste! Wer ist es, und warum tut er es? Spannung bis zur letzten Seite! Reiht sich nahtlos in die Vorgänger ein!

Packend bis zur letzten Seite!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.10.2018

Ein Mörder, der seine vorbereitete Liste mit Opfern abarbeitet, verbreitet unter Schülern Angst und Schrecken, denn nur er entscheidet wie lange seine Opfer noch zu leben haben. Durch wechselnde Erzählperspektiven zwischen Opfer und Täter und die fesselnde Geschichte wird eine unfassbare Spannung aufgebaut. Wieder einmal ein absolut packender und... Ein Mörder, der seine vorbereitete Liste mit Opfern abarbeitet, verbreitet unter Schülern Angst und Schrecken, denn nur er entscheidet wie lange seine Opfer noch zu leben haben. Durch wechselnde Erzählperspektiven zwischen Opfer und Täter und die fesselnde Geschichte wird eine unfassbare Spannung aufgebaut. Wieder einmal ein absolut packender und spannender Psychothriller von Mel Wallis de Vries.

Spannend und aktuell (Thema Internet, Mobbing, Depressionen)
von einer Kundin/einem Kunden aus Königswinter am 18.09.2018

Rezension „Mädchen, Mädchen, tot bist du“ von Mel Wallis de Vries Er beobachtet sie, er verfolgt sie, er macht ihnen Angst. Sechs Namen stehen auf seiner Liste. Sie alle haben es verdient zu sterben. Er allein entscheidet, wann ihre Zeit abgelaufen ist. Eines Tages erhält Tess einen anonymen Brief: Du bist... Rezension „Mädchen, Mädchen, tot bist du“ von Mel Wallis de Vries Er beobachtet sie, er verfolgt sie, er macht ihnen Angst. Sechs Namen stehen auf seiner Liste. Sie alle haben es verdient zu sterben. Er allein entscheidet, wann ihre Zeit abgelaufen ist. Eines Tages erhält Tess einen anonymen Brief: Du bist die Nächste, steht darin. Sonst nichts. Verzweifelt wendet sie sich an die Polizei, doch die glaubt nicht, dass ihr Leben in Gefahr ist. Und nun? Drei Mädchen hatten sich kurz zuvor grundlos das Leben genommen. Die Nachrichten darüber lassen Tess nicht mehr los. Kann das alles Zufall sein? Tess glaubt nicht daran, und begibt sich auf die gefährliche Suche nach den Hintergründen ... * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * Das Buch wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt – zum einen aus Sicht der Opfer, zum anderen aus Sicht des Täters. Diese Erzählweise finde in vielen Büchern sehr ansprechend, so auch hier. Die Kapitel aus Sicht der Opfer stellen Mädchen in diesem Alter gut dar. Jede ist auf ihre Weise einzigartig, hat Macken, ist aber auch ein vollkommen normaler Teenager, der Träume hatte und es nicht verdient so früh aus dem Leben zu scheiden. Der Täter sieht dies natürlich anders. Er verurteilt sie für Dinge, die sie tun oder getan haben und man spürt förmlich den Hass, der aus ihm spricht. Wir erfahren somit auch immer ein bisschen mehr zum Motiv des Mörders. Die Szenen, in denen der Mörder tötet, sind sehr emotional beschrieben und haben mich echt gepackt. Total wichtig, bei Büchern aus dem Jugendgenre, ist es mir, dass zwischen „gut“ und „böse“ getrennt wird und eine gewisse Moral am Ende steht. Dies tat es hier! Sehr interessant aufgearbeitet! ACHTUNG SPOILER!!! Was mir leider nicht gefiel, war die Tatsache, dass man beim Lesen nicht auf den Mörder kommen konnte. Die Figur trat nie direkt in Erscheinung. Man möchte doch bei so einem Buch miträtseln können. Dafür einen Punkt Abzug! * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * Fazit: Ein absolut lesenswertes Buch über die Folgen von Mediennutzung, Cybermobbing und ähnliches. Für mich ein höchst aktuelles und wichtiges Thema! 4 von 5 Sternen für dieses toll erzählte Buch, das emotional und bildhaft erzählt wird. Da Tötungsszenen hier doch konkret wiedergegeben werden, empfehle ich das Buch auf keinen Fall Kindern unter 14 Jahren!