Meine Filiale

Kurdistan

Wie ein unterdrücktes Volk den Mittleren Osten stabilisiert

Tobias Huch, Arye Sharuz Shalicar

(3)
eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 20,90

Accordion öffnen
  • Kurdistan

    Riva

    Sofort lieferbar

    € 20,90

    Riva

eBook

ab € 15,99

Accordion öffnen
  • Kurdistan

    PDF (Riva)

    Sofort per Download lieferbar

    € 15,99

    PDF (Riva)
  • Kurdistan

    ePUB (Riva)

    Sofort per Download lieferbar

    € 15,99

    ePUB (Riva)

Beschreibung

Die über 27 Millionen Kurden, die verteilt über die Türkei, den Irak, Iran, Syrien und Armenien leben, gelten als die größte Volksgruppe ohne eigenen Staat. Ihre Bestrebungen, sich sowohl von irakischer als auch syrischer Seite loszulösen, wurden von den Machthabern beider Länder bislang unterbunden. Blutige Auseinandersetzungen waren die Folge. Auch die Türkei setzt alles daran, ein Erstarken der kurdischen Minderheiten zu verhindern.
Tobias Huch gewährt einmalige Einblicke in die Autonome Region Kurdistan und das kurdische Nordsyrien - für den Westen wichtige Partner im Kampf gegen den IS. Er erklärt, welche Rolle die Kurden zukünftig im politischen Geschehen des Nahen und Mittleren Ostens spielen werden, wer welche Interessen verfolgt und warum die Kurden aus europäischer Sicht so wichtig sind.

Tobias Huch ist Publizist und Journalist, spezialisiert auf den Mittleren Osten und sicherheitspolitische Themen. Als der Islamische Staat die Kurdengebiete im Nordirak überfiel, gründete der Ex-Politiker die Hilfsorganisation "Liberale Flüchtlingshilfe e.V." und brachte unter Lebensgefahr notwendige Hilfsgüter zu den Flüchtlingen im Irak und in Syrien. Er bewies zahlreiche Kriegsverbrechen der türkischen Armee in der Region und dokumentierte auf Facebook (300000 Fans) die Zerstörung der christlich-kurdischen Stadt Nusaybin.

Arye Sharuz Shalicar, geboren 1977 in Göttingen, ist ein deutsch-persisch-israelischer Politologe und Schriftsteller. Als Jugendlicher gründete er im Berliner Wedding Deutschlands berüchtigtste Graffiti-Gang Berlin Crime. Nach dem Abitur machte er seine Grundausbildung bei der Bundeswehr, 2001 wanderte er nach Israel aus. 2002 nahm er an der Hebräischen Universität Jerusalem das Studium für Internationale Beziehungen, Nahostgeschichte und Politik auf, das er 2006 (BA) und 2009 (MA) mit Auszeichnung abschloss. Danach diente er als offizieller Sprecher der israelischen Verteidigungsstreitkräfte und bekleidete zuletzt den Rang eines Majors. Seit Anfang 2017 ist er in leitender Funktion in der israelischen Regierung tätig und schreibt Kolumnen für mehrere Zeitungen, unter anderem Die Welt, Nordwest Zeitung, Jüdische Allgemeine und die Jerusalem Post. 2010 veröffentliche Shalicar "Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude. Die Geschichte eines Deutsch-Iraners der Israeli wurde". 2018 veröffentlichte Shalicar "Der neu-deutsche Antisemit - Gehören Juden heute zu Deutschland?" Im Frühjahr 2021 erscheint die Verfilmung seines ersten Werkes unter dem Titel "Ein nasser Hund" im Kino, parallel zu einer Neuauflage des Buches.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 03.12.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783959719469
Verlag Riva
Dateigröße 6581 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

spannend und lesenswert
von Dr. Urlea-Schön am 01.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch zählt zu dem Standartwerken über den Nahen- und Mittleren Osten. Es ist ein tolles Werk für die, die die Zustände im dieser unruhigen Region verstehen wollen. Der Autor schafft auf beeindruckende Art einer unterdrückten Minderheit Gehör zu verschaffen. Das Buch ist spannend und lesenswert. Klare Buchempfehlung.

Sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Herford am 31.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses informative Buch fesselt mich regelrecht. Dabei muss ich mich eigtl zum Lesen zwingen, aber Tobias Huch beschreibt sehr detailliert die Situation in Kurdistan. Klare Weiterempfehlung!

Sehr empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Buseck am 07.12.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein informatives Buch und es enthält richtige Infos über Kurdistan und das kurdische Volk. Besten Dank an Herr Tobias Huch.


  • Artikelbild-0