Ästhetik der Innerlichkeit

Max Reger und das Lied um 1900

Wiener Veröffentlichungen zur Musikwissenschaft Band 48

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
55,00
55,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 55,00

Accordion öffnen

eBook (PDF)

€ 52,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Heros zwischen Mahler und Strawinski: Max Reger

Der Band skizziert in mehreren Beiträgen eine Landschaft des Klavierliedes um 1900 - eine Gattung, die als das Ausdrucksmittel und Experimentierfeld der Komponisten jener Zeit begriffen wurde. Im Hinblick auf die neue "Ästhetik der Innerlichkeit" der Jahrhundertwende und mit Bezugnahme auf das Liedschaffen Max Regers wird anhand von konkreten Liedtexten die Rolle des Klavierliedes im Kontext des Fin de siècle diskutiert, um diese Werke nicht mehr als einzelne, verschwindend kleine und frei im Raum schwebende Partikel der Musikkultur jener Zeit wahrzunehmen, sondern sie als einen Gradmesser für ein neues Lyrikverständnis zu verstehen und das Lied als eigenständige Form von Lyrik zu begreifen.

Stefan Gasch studierte in München und Wien. Zu den Forschungsschwerpunkten seiner wissenschaftlichen Arbeit zählen u.a. die liturgische Musik der Renaissance, Quellenstudien, wie auch die Verbindung von Musik und Text vor dem Hintergrund soziokultureller Umbrüche in der Zeit um 1900.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 28.09.2018
Herausgeber Stefan Gasch
Verlag Hollitzer Wissenschaftsverlag
Seitenzahl 321
Maße (L/B/H) 24,6/16,4/2,5 cm
Gewicht 699 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-99012-535-9

Weitere Bände von Wiener Veröffentlichungen zur Musikwissenschaft

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0
  • Stefan Gasch
    Max Reger und das Lied um 1900 - Versuch einer Annäherung

    Julian Johnson
    Language, Music, and Desire: The Interior Landscape of the Lied around 1900

    Stefan König
    Zum Kontext von Max Regers "Jugendliedern" ohne Opuszahl

    Anne Holzmüller
    Sprache, Klang und Ausdruck im Lied um 1900. Eduard Mörikes In der Frühe bei Hugo Wolf und Max Reger

    Bernd Zegowitz
    "Aber Goethe ist auskomponiert." Max Reger vertont Otto Julius Bierbaum

    Bernd Edelmann
    Ludwig Thuille und Richard Strauss. Liedschaffen unter Freunden

    Elisabeth Schmierer
    Conrad Ansorge im Liedschaffen der Jahrhundertwende

    Susanne Popp
    Von Narren und Philistern. Künstlerproblematik und Sozialkritik in Max Regers Liedern

    Jürgen Schaarwächter
    Andachtsmusik anno 1914: Regers Lieder op. 137

    Thomas Ahrend
    Innerlichkeit und Stimmung in Anton Weberns Fromm (1902)

    Ingrid Schraffl
    Alban Bergs Jugendlieder. Die autodidaktischen Anfänge

    Federico Celestini
    Zu den Liedern Zemlinskys

    Daniel Tiemeyer
    Die Funktion des Klangs in Franz Schrekers frühen Liedern

    Lisa Smit
    Where Music Meets the Eye: Depicting and Illustrating Music around 1900. An Anthology

    Autorinnen und Autoren

    Abstracts

    Personen- und Werkregister