Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

This is War - Travis & Viola

(30)
Ihn zu hassen ist ihr Prinzip. Sie zu lieben ist seins.

Viola hasst Travis King. Seit er herausgefunden hat, dass Viola in ihn verliebt ist, seit sie denken kann, macht der beste Freund und Mitbewohner ihres Bruders ihr das Leben mit seiner gemeinen und arroganten Art zur Hölle. Jede Begegnung mit seinem übergroßen Ego, das für zwei Vollidioten wie ihn gereicht hätte, ist ein Kampf. Doch als sie in die Wohnung ihres Bruders zieht, weil ihr Wohnheim während der Ferien geschlossen bleibt, wird ihr schlimmster Albtraum wahr: Travis ist für die Feiertage am College geblieben! Das bedeutet Krieg, den einer verlieren muss ... oder etwa nicht?

"Wer Enemies-to-Lovers-Liebesgeschichten mag, wird Kennedy Fox lieben!" Stories for Coffee

Band 1 der Checkmate-Reihe von USA-Today-Bestseller-Autorin Kennedy Fox
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 350 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 02.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783736309074
Verlag LYX.digital
Dateigröße 1289 KB
Übersetzer Katrin Kremmler
Verkaufsrang 17.707
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
11
11
7
1
0

Eine sehr gute Mischung aus Romantik und Leidenschaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 27.11.2018

Das Buch von Kennedy Fox hat mich mitgerissen und begeistert. Viola und Travis hatten als Kinder eine enge Verbindung, bis sie plötzlich von Violas Seite in puren Hass umschlug. Auch Travis wurde älter und veränderte sich von dem netten Jungen von nebenan in einen Frauenheld. Da Viola die Schwester seines... Das Buch von Kennedy Fox hat mich mitgerissen und begeistert. Viola und Travis hatten als Kinder eine enge Verbindung, bis sie plötzlich von Violas Seite in puren Hass umschlug. Auch Travis wurde älter und veränderte sich von dem netten Jungen von nebenan in einen Frauenheld. Da Viola die Schwester seines besten Freundes ist, war sie schon immer tabu für ihn. Doch Hass und Liebe liegen bekannterweise oft dicht beieinander. Meine Erwatungen an das Buch waren schon sehr hoch, nachdem ich den Klappentext und einige erste Eindrücke gelesen habe. Diese Erwartungen konnten auch erfüllt werden. Die beiden Protagonisten haben es mir sofort angetan. Obwohl Travis ein großer Frauenheld und Macho ist, wirkte er sympathisch auf mich. Schon alleine aufgrund seiner familiären Vergangenheit hatte ich das Gefühl, dass mehr hinter seiner Fassade steckt. Glücklicherweise gab es auch einige Passagen im Buch, wo ich als Leserin die Möglichkeit hatte hinter diese Fassade zu sehen. Dies wurde insbesondere dadurh ermöglicht, da das Buch sowohl aus der Sicht von Viola als auch von Travis geschrieben ist. Auch Viola konngte ich im Laufe des Buches immer besser kennenlernen und verstehen. Beide Charaktere waren sehr gut beschrieben und haben mir gefallen. Die Handlung an sich fand ich auch sehr spannend und emotional. Viola und Travis sind wie Katz und Maus bzw. typisch Bad Boy/Good Girl. Genau diese scheinbare Gegensätzlichkeit der beiden macht das Buch interessant. Ich fand es schön, dass das Buch sowohl humorvoll als auch sehr emotional geschrieben ist. Es hat meiner Meinung nach genau die richtige Mischung aus Romatik und Leidenschaft und lässt sich aufgrund des locker leichten Schreibstils der Autorin schnell und einfach lesen. Ich habe es sehr genossen das Buch zu lesen und bin schon sehr gespannt auf den nächten Teil.

Bei dieser Story fliegen nur so die Fetzen!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2018

Travis und Viola streiten sich eigentlich nur ununterbrochen und ihre Wortgefechte sind unglaublich amüsant. Man hat richtig viel Spaß beim Lesen und lacht sich zwischendurch echt mal schlapp. Es knistert natürlich auch gewaltig zwischen den Beiden, was aber keiner so wirklich wahr haben möchte. Dadurch verstärkt sich diese Hass-Liebe nur... Travis und Viola streiten sich eigentlich nur ununterbrochen und ihre Wortgefechte sind unglaublich amüsant. Man hat richtig viel Spaß beim Lesen und lacht sich zwischendurch echt mal schlapp. Es knistert natürlich auch gewaltig zwischen den Beiden, was aber keiner so wirklich wahr haben möchte. Dadurch verstärkt sich diese Hass-Liebe nur noch, bis sie irgendwann nicht mehr die Finger von einander lassen können.

Wenig interessante Handlung, mehr Streitereien und Gezanke.
von Blubb0butterfly am 20.10.2018

Eckdaten eBook LXY digital Verlag Roman 241 Seiten Übersetzung: Katrin Kremmler Band 1 2018 ISBN: 978-3-7363-0907-4 Cover Es ist interessant, nur weiß ich nicht so genau, was ich handlungsmäßig erwarten kann. Aber ich lasse mich gerne (positiv) überraschen. ;) Inhalt Viola hasst Travis King. Seit er herausgefunden hat, dass Viola in ihn verliebt ist, seit sie denken kann, macht der beste... Eckdaten eBook LXY digital Verlag Roman 241 Seiten Übersetzung: Katrin Kremmler Band 1 2018 ISBN: 978-3-7363-0907-4 Cover Es ist interessant, nur weiß ich nicht so genau, was ich handlungsmäßig erwarten kann. Aber ich lasse mich gerne (positiv) überraschen. ;) Inhalt Viola hasst Travis King. Seit er herausgefunden hat, dass Viola in ihn verliebt ist, seit sie denken kann, macht der beste Freund und Mitbewohner ihres Bruders ihr das Leben mit seiner gemeinen und arroganten Art zur Hölle. Jede Begegnung mit seinem übergroßen Ego, das für zwei Vollidioten gereicht hätte, ist ein Kampf. Doch als Viola in die Wohnung ihres Bruders zieht, weil ihr Wohnheim während der Ferien geschlossen bleibt, wird ihr schlimmster Albtraum war: Travis ist für die Feiertage am College geblieben! Das bedeutet Krieg, den einer verlieren muss? oder etwa nicht? Autorinnen Kennedy Fox ist das Pseudonym von zwei erfolgreichen amerikanischen Liebesroman-Autorinnen. Ihr erster gemeinsamer Roman schaffte es aus dem Stand auf die USA-Today-Bestsellerliste. Seitdem können sie sich nichts Schöneres vorstellen, als zusammen bei Liebesfilmen und Schokolade über attraktive Alpha-Helden zu philosophieren, die einem das Herz ein paar Etagen tiefer rutschen lassen. Meinung Das hört sich vom Klappentext her auf jeden Fall sehr interessant an. Viola und Travis sind sicherlich wie ein Katz- und-Maus-Pärchen. Das wird lustig! Travis hatte keine schöne Kindheit und ist vielleicht deshalb so arrogant und nur auf bedingungslosen Sex aus. Vielleicht möchte er damit seine nicht vorhandene Kindheit kompensieren? Wer weiß? Aber im großen Bruder von Viola hat er seinen besten Freund gefunden und in Viola seine Erzfeindin! XD Er ist einfach ein Bad Boy und daher sehr anziehend auf das andere Geschlecht. Er kann sich quasi vor Frauen nicht retten. Viola dagegen ist das komplette Gegenteil vom ihm. Sie ist eine Streberin wie sie im Buche steht und liebt das Lernen! Dennoch ist sie sympathisch und lässt sich von Travis nicht unterbuttern, auch wenn sie ihm oftmals einen Gefallen tut, wenn dieser von ihrem großen Bruder erbittet wird, dem sie nichts abschlagen kann. Beide sind echt eine explosive Mischung und es ist nie langweilig und leise zwischen den beiden. Es fliegen immerzu die Fetzen, was auf Dauer auch eintönig ist. Denn es wird schnell klar, dass er sie mit Absicht ärgert und sie sich immer wieder von ihm provozieren lässt. Die Streitereien sind anfangs immer recht amüsant gewesen, aber wenn es sich durch die ganze Geschichte zieht, wird es langweilig und es ging mir dann irgendwann auch gehörig auf die Nerven, bis ich dann auch einiges übersprungen hatte. Zum Ende hin wird es wieder etwas interessanter, bis es unvermittelt endet. Diesen Schnitt habe ich echt nicht erwartet und irgendwie fand ich ihn auch unpassend. Aber na gut. Die Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven von Travis und Viola erzählt und immer mit deren Namen eingeleitet, was das Lesen unheimlich erleichtert. An sich lässt sich die Geschichte gut lesen, auch wenn die Streitereien und Provokationen gefühlt 90 % der Geschichte ausmachten. ??? von ?????