Meine Filiale

Obolé

Roman

Aka Mortschiladse

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,90
20,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Irakli lebt in Tbilissi, als er eines Tages aus seiner kleinen Heimatstadt in der Nähe der wilden Berge von Swanetien eine Nachricht erhält: Sein altes Haus droht einzustürzen und das Dach muss dringend repariert werden. Während der wenigen Tage, die Irakli im Haus seines Großvaters verbringt, ist er von Erinnerungen, von der wechselhaften Geschichte und den Geschichten des Ortes überwältigt. Auf dem Dachboden entdeckt er die längst vergessene Obolé, eine alte, wunderschön gearbeitete Steinschlossflinte, von der keiner weiß, wann sie ihren letzten Schuss abgefeuert hat. In Friedenszeiten und wenn es keine Kinder im Haus gab, hing sie an der teppichbedeckten Wand des Wohnzimmers. Obolé stammt aus einer Zeit, als Gewehre noch Frauen glichen, und Irakli fühlt sich zu ihr hingezogen wie zu einer schönen Frau – und man muss sich nicht wundern, wenn sie doch noch einen Schuss abfeuert ...
Eine Geschichte voller Nostalgie und Wehmut, meisterhaft erzählt und 2012 mit dem Saba-Preis für den besten Roman des Jahres ausgezeichnet.

Aka Mortschiladse, geb. 1966 in Tbilissi, einer der bekanntesten georgischen Schriftsteller der Gegenwart. Er studierte Geschichte an der Staatlichen Universität Tbilissi, wo er später auch lehrte. In den 90er Jahren arbeitete er als Sportjournalist und Kolumnist für Zeitungen. Seit 1998 hat er zwanzig Romane und drei Kurzgeschichtenbände veröffentlicht. Für seine Romane erhielt er die wichtigsten Literaturpreise seines Landes. Er lebt und arbeitet in London.

Natia Mikeladse-Bachsoliani, geb. in Tbilissi, arbeitet beim Goethe-Institut in Tbilissi und übersetzte aus dem Georgischen u. a. Tamta Melaschwilis preisgekrönten Roman »Abzählen« (2015) sowie Aka Mortschiladses Chronik eines Fantasie-Georgiens »Santa Esperanza« (2006).

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 01.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96311-039-9
Verlag Mitteldeutscher Verlag
Maße (L/B/H) 22/14,4/2,5 cm
Gewicht 464 g
Auflage 1
Übersetzer Natia Mikeladse-Bachsoliani

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Die Vergangenheit eines jungen Landes...
von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2019

Aka Mortschiladse gibt in dieser literarischen Erzählung Einblick in das Land Georgien, welches immer für eine Entdeckung in der Literatur gut ist oder den nächsten Entdecker-Urlaub. Mir gefiel die Geschichte rund um die Hauptperson Irakli sehr gut, da es die Geschichte eines in Tiblissi-lebenden, gewöhnlichen Mannes ist, der n... Aka Mortschiladse gibt in dieser literarischen Erzählung Einblick in das Land Georgien, welches immer für eine Entdeckung in der Literatur gut ist oder den nächsten Entdecker-Urlaub. Mir gefiel die Geschichte rund um die Hauptperson Irakli sehr gut, da es die Geschichte eines in Tiblissi-lebenden, gewöhnlichen Mannes ist, der nach dem Einsturz eines alten Hauses, das seinen Großeltern gehörte, die Geschichte des Ortes und seiner Vorfahren ergründet - also auch ein Stück Geschichte Georgiens.


  • Artikelbild-0