Meine Filiale

So was passiert nur Idioten. Wie uns.

Sabine Schoder

(12)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,30
9,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 9,30

Accordion öffnen

Paperback

€ 13,40

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 3,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Viki und Jay sind das absolute Traumpaar, das auch nach Monaten noch auf Wolke sieben schwebt. Endlich ist alles gut, endlich hat Viki jemanden gefunden, dem sie vertrauen kann, der ohne Wenn und Aber zu ihr steht. Doch dann findet Viki heraus, dass Jay sich nachmittags heimlich duscht. Das tut doch nur jemand, der etwas zu verbergen hat. Oder?

Da ist etwas, das Jay ihr verschweigt. Etwas, das sich eiskalt in Vikis Herz bohrt.
Setzt er alles, was sie hatten, einfach so aufs Spiel?

Auch mit dem zweiten Band 'So was passiert nur Idioten. Wie uns' hat es Sabine Schoder geschafft mich zu begeistern. Inas Little Bakery 20170921

Sabine Schoder, Jahrgang 1982, hat Grafikdesign in Wien studiert und sich dort Hals über Kopf verliebt. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Vorarlberg und widmet sich nach dem Erfolg ihres Jugendromans ›Liebe ist was für Idioten. Wie mich.‹ hauptberuflich dem Schreiben.Literaturpreise:›Liebe ist was für Idioten. Wie mich.‹- Nominiert für den Buxtehuder Bullen

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 27.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7335-0429-8
Verlag Fischer Kinder- und Jugendtaschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,3/3 cm
Gewicht 313 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 40793

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
5
6
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2019
Bewertet: anderes Format

Eine überraschende Fortsetzung die uns in die Ängste, Zweifel und tiefen Gefühle von Jay und Viki entführt. Mich hat es sehr mitgenommen und völlig vereinnahmt.

Nicht ganz so stark wie der Vorgänger
von einer Kundin/einem Kunden aus Fahrni am 02.08.2018
Bewertet: Einband: Paperback

Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Der Vorgänger hat mir damals sehr gut gefallen an einer Fortsetzung war ich aber eigentlich nie gross interessiert. Nun da das neue Werk von Sabine Schoder bald erscheint hatte ich aber doch plötzlich Lust diesem Buch eine Chance zu geben ;) Der Schreibstil der Autorin gefä... Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;) Der Vorgänger hat mir damals sehr gut gefallen an einer Fortsetzung war ich aber eigentlich nie gross interessiert. Nun da das neue Werk von Sabine Schoder bald erscheint hatte ich aber doch plötzlich Lust diesem Buch eine Chance zu geben ;) Der Schreibstil der Autorin gefällt mir unheimlich gut, denn er ist sehr locker, leicht, jugendlich, erfrischend, sprachgewandt und total humorvoll, dennoch aber tiefgründig und intensiv. Erzählt wird diesmal aus vier, respektive sechs ( aber nur je ein Kapitel) Perspektiven in der ICH- Form klar am Anfang des Kapitels mit dem jeweiligen Namen deklariert. Ich persönlich fand dies unnötig, da es meinen Lesefluss störte und ab und an bei mir auch zu Verwechslungsproblemen führte. Durch diese Erzählweise erhält man allerdings einen sehr guten Einblick in die Gefühls- und Gedankenwelt der Protagonisten. Viki und Jay mochte ich schon im ersten Band unheimlich gerne, gerade ihre sarkastischen Wortgefechte waren auch hier wieder sehr amüsant. Allerdings war für mich ihr Problem nicht vollends nachvollziehbar und hätte ohne grossen Aufwand gelöst werden können. Ebenfalls sympathisch waren mir Mel und Dave, aber wie oben schon erwähnt hätten sie für mich keine eigene Perspektive erhalten müssen. Ich habe das Buch wirklich wahnsinnig gerne gelesen, da es ausserordentlich gut geschrieben und sehr unterhaltsam ist. Dennoch fand ich den Grundplot als zu simpel um damit 360 Seiten zu füllen, entsprechend verspürte ich auch die ein oder andere Länge. Hingegen wurde das vorhandene Potential gegen Ende nicht ausgeschöpft und gerade da hätte ich mir eine Vertiefung gewünscht. Im Gegenteil es wurde einem ein kitschiger Epilog präsentiert der Jahre danach spielt, was ich persönlich total schade fand. Für mich reicht dieses Buch hier deshalb nicht an den Vorgänger ran, weshalb ich Knappe vier Sterne vergebe

von einer Kundin/einem Kunden am 08.01.2018
Bewertet: anderes Format

Obwohl ich nicht mit einer Fortsetzung gerechnet habe, hat sie mich dennoch vollkommen überzeugt. Genauso charmant und witzig geschrieben wie der Vorgänger.


  • Artikelbild-0