Warenkorb
 

Der Luna-Effekt

Thriller

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Ein neuer Science-Mystery-Thriller von New-York-Times-Bestsellerautor Lincoln Child über die dunkle Kraft des Mondes. Der 5. Fall für Enigmatologe Jeremy Logan, dem Experten für unerklärliche Phänomene.

Ein scharrendes Geräusch, ein fauliger Geruch. Das ist das Letzte, was David Palmer wahrnimmt, ehe er stirbt. Kurz darauf wird die Leiche des Wanderers am Fuß des Desolation Mountain aufgefunden, abgelegt in einer Vollmondnacht und bis zur Unkenntlichkeit zerfleischt. Wie der Enigmatologe Jeremy Logan erfährt, ist Palmer nicht der erste Tourist, der in den dunklen Wäldern des Adirondacks Nationalparks auf mysteriöse Weise ums Leben kam. Für die Einheimischen liegt auf der Hand, wer für die Morde verantwortlich ist: Die sonderbare Blakeney-Familie, um die sich seit Jahren Gerüchte ranken. Von dunklen Ritualen ist die Rede, von verdorbenem Blut - und von Werwölfen. Aber dann entdeckt Logan ein Labor mitten im Wald. Und stößt auf ein Geheimnis, das ebenso unglaublich wie gefährlich ist ...
Rezension
Ein temporeicher, spannender und topmoderner Science-Thriller mit der faszinierenden Landschaft der Andirondacks als Kulisse. Associated Press
Portrait
Child, Lincoln
Lincoln Child studierte Literatur und arbeitete viele Jahre als Lektor bei St. Martin's Press. Gemeinsam mit seinem Freund Douglas Preston schrieb er mehrere Romane, die ein Millionenpublikum begeisterten. Auch mit seinen Soloprojekten "Wächter der Tiefe", "Nullpunkt", "Hüter des Todes" und "Frequenz" feierte Child große Erfolge. Er lebt mit Frau und Tochter in New Jersey.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 18.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8052-0018-9
Verlag Wunderlich
Maße (L/B/H) 21,4/13,7/2,8 cm
Gewicht 409 g
Originaltitel Full Wolf Moon
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Axel Merz
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,60
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Wenn Du in den Abgrund starrst, starrt der Abgrund zurück!"
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2019

Wieder ein Soloprojekt von Lincoln Child, wieder, wie so oft in den vergangenen Jahren, ein Roman der besser ist als die letzten Pendergast-Bücher, die er zusammen mit Douglas Preston veröffentlicht hat... Eine ganz klassische Horrorgeschichte, nicht allzu blutig, aber von der ersten bis zur letzten Seite erfüllt sie den Leser ... Wieder ein Soloprojekt von Lincoln Child, wieder, wie so oft in den vergangenen Jahren, ein Roman der besser ist als die letzten Pendergast-Bücher, die er zusammen mit Douglas Preston veröffentlicht hat... Eine ganz klassische Horrorgeschichte, nicht allzu blutig, aber von der ersten bis zur letzten Seite erfüllt sie den Leser bzw die Leserin mit Grauen, das Child bis zum fast-nicht-mehr-Aushalten subtil, und manchmal etwas heftiger, anwachsen lässt! Innerhalb kürzester Zeit werden mehrere Tote in einem riesigen Naturschutzgebiet gefunden. Alle sind buchstäblich in Stücke gerissen worden, als "Täter" kommt eigentlich nur ein Bär in Frage. Allerdings sind die in diesem Reservat nur vereinzelt anzutreffen, und die Spurenlage an den Tatorten spricht dagegen. Zufällig hält sich Jeremy Logan, ein Historiker, der aber auch schon das ein oder andere "übersinnliche" Verbrechen aufgeklärt hat, in der Nähe des Parks auf. Eigentlich will er hier sein nächstes Buch fertigstellen, in aller Ruhe und Abgeschiedenheit, aber als ihn einer der Park-Ranger, mit dem er vor Jahren zusammen studiert hat, bittet, sich das alles einmal anzusehen, kann er nicht nein sagen. Denn die Taten passierten alle bei Vollmond, in den kleinen Dörfern rings herum wird immer öfter von einem Werwolf erzählt. Und von der seltsamen Familie, die tief im Inneren der Wälder zurückgezogen lebt.... Ein gelungener Thriller, Furcht einflössend und erschreckend, mit einer Story, und vor allem einem Ende, daß Sie garantiert so schnell nicht vergessen werden. Sie werden es spätestens dann merken, wenn Sie beim nächsten Vollmond das Haus verlassen wollen - es wird Ihnen, dank der erlebten gelesenen Erfahrung, kaum möglich sein. Und das ist sicherlich auch besser so...

Wenn der Mensch zur Bestie wird...
von einer Kundin/einem Kunden am 08.01.2019

Sobald ein neuer Titel von Lincoln Child auf den Markt kommt, stehe ich bereits in den Startlöchern, um ihn direkt inhalieren zu können! So auch bei diesem Buch, das ich in einem Rutsch aufgesogen habe und von Anfang bis Ende mochte. Wer die Reihe um den Enigmatologen Jeremy Logan kennt, der weiß, dass man Spannung und Mysterie... Sobald ein neuer Titel von Lincoln Child auf den Markt kommt, stehe ich bereits in den Startlöchern, um ihn direkt inhalieren zu können! So auch bei diesem Buch, das ich in einem Rutsch aufgesogen habe und von Anfang bis Ende mochte. Wer die Reihe um den Enigmatologen Jeremy Logan kennt, der weiß, dass man Spannung und Mysterien erwarten kann, sobald er auf den Plan tritt. So auch in "Der Luna-Effekt", wo eine reißende Bestie jeden Vollmond Blut und Leichen zurücklässt. Die Suche nach dem Mörder, das Mysterium und die Gerüchte um Werwölfe und die seltsamen Personen, auf die Logan trifft, ergeben zusammen ein wirklich spannendes Abenteuer. Die Erzählweise ist packend, temporeiche und ruhige Momente haben eine gute Balance und den Abschluss, den Child für sein Buch geschrieben hat empfand ich als perfekt gewählt! Mir haben sowohl Handlung und Charaktere als auch die Wendungen und die Auflösung sehr gut gefallen und so ist "Der Luna-Effekt" für mich eins der besten Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen habe und eines, das ich sicher vielen Kunden mit großer Freude empfehlen werde! So auch Ihnen, wenn Sie das hier lesen ;-)

Eine packende Geschichte
von Silke Schröder aus Hannover am 02.01.2019

“Der Luna-Effekt” ist ein Thriller mit einer Prise Horror, gespickt mit alten Legenden, etwas Fantasy und wissenschaftlicher Neugier. Lincoln Child gelingt es auch hier wieder, diese nicht ganz einfache Gratwanderung spannend umzusetzen und uns in einen großen wilden Forst im Nordosten der USA zu entführen. Dabei konstruiert er ... “Der Luna-Effekt” ist ein Thriller mit einer Prise Horror, gespickt mit alten Legenden, etwas Fantasy und wissenschaftlicher Neugier. Lincoln Child gelingt es auch hier wieder, diese nicht ganz einfache Gratwanderung spannend umzusetzen und uns in einen großen wilden Forst im Nordosten der USA zu entführen. Dabei konstruiert er eine gut inszenierte Story um eine Fama, die sich in den Köpfen der dort ansässigen Menschen hartnäckig hält und hier mit wissenschaftlichen Versuchen verbunden wird. Das Ergebnis ist eine packende Geschichte, die ihre Spannung bis zum Ende hält.