Meine Filiale

Emergency Contact

Mary H. K. Choi

(1)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 9,99

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

€ 17,99

Accordion öffnen

eBook

ab € 3,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 13 - 17
Erscheinungsdatum 27.03.2018
Sprache Englisch
ISBN 978-1-5344-2927-7
Verlag Simon & Schuster Books You

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Unglaublich authentisch und herzerwärmend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 05.07.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich glaube, ich habe so eben mein neues Lieblingsbuch gefunden. Und das soll was heißen, da ich mein jetzt zweit liebstes Buch schon vor drei Jahren das erste Mal gelesen habe. Aber 'Emergency Contact' hat mich wahrhaftig aus den Socken gehauen. Der Plot war gut, nicht abgedroschen, aber auch nichts komplett Neues. Die Welt, in ... Ich glaube, ich habe so eben mein neues Lieblingsbuch gefunden. Und das soll was heißen, da ich mein jetzt zweit liebstes Buch schon vor drei Jahren das erste Mal gelesen habe. Aber 'Emergency Contact' hat mich wahrhaftig aus den Socken gehauen. Der Plot war gut, nicht abgedroschen, aber auch nichts komplett Neues. Die Welt, in die uns Mary H. K. Choi zieht ist klein, aber mit sehr viel Liebe gestaltet - man merkt wie viel Gedanken und Herzblut in diesen Debütroman gegangen sind. Ihr Schreibstil ist angenehm und mit Wiedererkennungswert, auch wenn viele Fremdwörter verwendet werden, zumindest für mich als Non-Native speaker. Dem 'Flow' des Buches haben die aber so überhaupt nicht geschadet. Die Nebencharaktere waren so durchdacht und mit Liebe gestaltet und kamen in keinster Weise nur als 'Hilfsmittel' für den Entwicklungsprozess der Protagonisten rüber. Wo wir auch schon bei meinem wichtigsten Aspekt dieses Buches sind: Sam und Penny. Die beiden Hauptprotagonisten waren so authentisch und echt wie ich es wahrscheinlich noch nicht gelesen habe. Ihre Gedanken, Handlungen und Sorgen waren so menschlich und durch und durch sie - als würde ich sie durch ein fenster beobachten, auch wenn das ein bisschen creppy klingt. Die Autorin hat es geschafft die Charaktergestaltung der beiden auf ein ganz neues Level zu heben. Ihre Liebe entfaltet sich zart und bedacht, aber genau das macht sie so unglaublich stark. Sam und Penny machen ihre Fehler, aber genau das macht sie so echt und sympatisch. Es gab keinen Moment wo einer ihrer Dialoge zu gewollt war. Sie brauchen ihre Zeit wirklich zueinander zu finden, aber es ist beim Lesen kein einziges Mal Langeweile aufgekommen. Unbedingtes Lesemuss!

  • Artikelbild-0