Meine Filiale

Olga

(ungekürzte Lesung)

Bernhard Schlink

(84)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 13,40

Accordion öffnen
  • Olga

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 13,40

    Diogenes

gebundene Ausgabe

€ 24,90

Accordion öffnen
  • Olga

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    € 24,90

    Diogenes

eBook (ePUB)

€ 10,99

Accordion öffnen
  • Olga

    ePUB (Diogenes)

    Sofort per Download lieferbar

    € 10,99

    € 20,99

    ePUB (Diogenes)

Hörbuch (CD)

€ 27,99

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 16,95

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Geschichte der Liebe zwischen einer Frau, die gegen die Vorurteile ihrer Zeit kämpft, und einem Mann, der sich mit afrikanischen und arktischen Eskapaden an die Träume seiner Zeit von Größe und Macht verliert. Erst im Scheitern wird er mit der Realität konfrontiert – wie viele seines Volks und seiner Zeit. Die Frau bleibt ihm ihr Leben lang verbunden, in Gedanken, Briefen und einem großen Aufbegehren.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Family Sharing Nein i
Medium MP3
Sprecher Burghart Klaussner
Spieldauer 354 Minuten
Erscheinungsdatum 12.01.2018
Verlag Diogenes Verlag
Format & Qualität MP3, 354 Minuten, 288.71 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783257693126

Buchhändler-Empfehlungen

Die Geschichte von Olga und ihrer großen Liebe

Kathrin Honauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Wunderschön erzählt Bernhard Schlink die Liebesgeschichte von Olga und Herbert. Olga - eine Waise aus ärmlichen Verhältnissen, strebsam und fleißig. Herbert - Sohn einer reichen Gutsherrenfamilie, abenteuerlustig und neugierig auf die Welt. Herberts Eltern sind gegen eine Heirat und so gestalten beide ihr Leben für sich. Herbert begibt sich auf lange Reisen in ferne Länder und Olga unterrichtet als Lehrerin - und doch endet ihre Liebe zueinander nie. Unbedingt lesen!

Eine Liebesgeschichte a la Romeo und Julia

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Olga eine aus armen Verhältnissen stammende sehr starke Frau verliebt sich in den reichen, abenteuerlustigen Gutsherrensohn Herbert. Eine Liebe die nicht sein darf und daher nur im Geheimen stattfindet. Olga klug und ehrgeizig wird Lehrerin aus Leidenschaft und Herbert, der nicht recht weiß was er will, verschlägt es erst nach Afrika in den Kolonialkrieg und später auf Expedition in die Arktis. Eine Sehnsuchtsbeziehung, die auch nicht endet als Olgas Briefe an Herbert unbeantwortet bleiben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
84 Bewertungen
Übersicht
50
23
8
2
1

Nett!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich werde wohl kein Bernhard Schlink Fan. Leicht zu lesen. TIPP: "Rote Kreuze" von Sasha Filipenko! Ähnliches Thema....besser ...viel besser....am besten!

von einer Kundin/einem Kunden am 02.09.2020
Bewertet: anderes Format

Ein Frauenleben ausgehend vom Ende des 19. Jahrunderts bis in die 70er Jahre de 20. Jahrhunderts wird in diesem Roman beschrieben.Es ist eher untypisch für diese Zeit und stellt auch ein Stück Zeitgeschichte dar. Wie immer bei Bernhard Schlink in einer besonders schönen Sprache.

von einer Kundin/einem Kunden am 02.08.2020
Bewertet: anderes Format

Einer der besten Schlinks! Grandios komponierter Roman um den Lebensweg einer Frau, die den Konventionen ihrer Zeit auf ihre Weise trotzt. Sie lebt und bewahrt eine Liebe, obwohl der geliebte Mensch nicht zu ihr steht und seine Freiheit in gefährlichen Expeditionen sucht.

  • Artikelbild-0
  • Olga

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Olga

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Olga
    1. Olga