Warenkorb

Schräge Typen

Stories: 7 CDs


Von Genies und Sonderlingen: Kurzgeschichten des Oscar-Preisträgers Tom Hanks

Ob ein Junge wie Forrest Gump, ein einsamer Schiffbrüchiger oder ein Lehrer, der an Aids erkrankt – der Schauspieler Tom Hanks interessiert sich für besondere Menschen und verkörpert sie auf mitreißende Weise. Eigensinnige, fantasievolle Typen begegnen uns auch in seinen Stories: Etwa Steve Wong, den die Natur mit dem feinsten Ballgefühl der Welt ausgestattet hat, der aber keinesfalls über eine Bowlingkarriere nachdenken will. Oder die vier Freunde, die sich eine gebrauchte Raumkapsel besorgen, um mit ihr einmal den Mond zu umrunden. In nostalgischer, kluger und pointierter Weise kreisen die Geschichten auch um das Schreiben und Lesen in vordigitalen Zeiten, in denen man mit einer Schreibmaschine auf gutem Papier einen Brief schrieb – geräuschvoll und mit großer Geste.

Portrait
Hanks, Tom
Tom Hanks, geboren 1956 in Concord/ Kalifornien, ist Regisseur, Filmproduzent und Schauspieler. Er gehört zu den profiliertesten Charakterdarstellern Hollywoods und wurde zweimal in Folge für seine Rollen in den Filmen Philadelphia und Forrest Gump mit dem Oscar als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Schräge Typen ist sein erstes Buch, mit den Kurzgeschichten erweist er sich als begnadeter Erzähler.

Fröhlich, Andreas
Andreas Fröhlich, 1965 in Berlin geboren, wurde vor allem als Sprecher von Bob Andrews aus der legendären Hörspielreihe Die drei ??? bekannt. Heute arbeitet er als Schauspieler und Synchronsprecher, so ist er beispielsweise die deutsche Stimme von Hollywoodgrößen wie Edward Norton, John Cusack und Ethan Hawke. In der Kategorie »Herausragendes Synchrondrehbuch« wurde er für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme im Jahr 2003 mit dem Deutschen Preis für Synchron ausgezeichnet. Andreas Fröhlich gewann 2010 und 2018 in der Kategorie »Bester Interpret« den Deutschen Hörbuchpreis.

Gosciejewicz, Eva
Eva Gosciejewicz, geboren 1967 in Hannover, studierte nach einer Ausbildung zur Modedesignerin Schauspielkunst am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Es folgten Engagements an den Kammerspielen München, am Bayerischen Staatsschauspiel, dem Schauspiel Frankfurt und dem Theater Bremen sowie Auftritte in Film und Fernsehen, u. a. in Tatort, Polizeiruf 110, Unter Verdacht und Von heiter bis tödlich. Darüber hinaus ist sie eine vielbeschäftigte Hörbuchsprecherin und las beispielsweise mehrere Romane von Cecelia Ahern und Mirjam Pressler ein.

Kaminski, Stefan
Stefan Kaminski, 1974 geboren, schloss sein Studium an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« ab. 1996 begann er seine Laufbahn als Sprecher und Schauspieler. Er betreibt die beliebte Live-Hörspielreihe Kaminski on Air und ist seit 2001 am Deutschen Theater Berlin zu sehen. Dank seiner enorm wandelbaren Stimme gilt er als Meister des »Stimm-Morphings«. Seine Lesungen avancieren oft zu Ein-Mann-Hörspielen der Extraklasse. Für seine Hörbuch- und Hörspielproduktionen wurde er vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik.

Kreye, Walter
Walter Kreye zählt zu den renommiertesten Darstellern Deutschlands. Er spielte an bedeutenden Bühnen wie dem Staatstheater Stuttgart, dem Thalia Theater Hamburg sowie der Schaubühne Berlin und ist in zahlreichen Film- und TV-Produktionen zu sehen, etwa als Hauptkommissar Kress in Der Alte, in Donna Leons Tierische Profite und in Böser Wolf von Nele Neuhaus. Als Hörbuchsprecher leiht er Bestsellerautoren wie Pascal Mercier, Håkan Nesser oder John le Carré seine Stimme.

Lukas, Florian
Florian Lukas, geboren 1973 in Berlin, fing mit 17 Jahren an Theater zu spielen und erhielt seine erste Filmrolle in Banale Tage, eine der letzten DEFA-Produktionen. Es folgten Rollen in Filmen wie Sönke Wortmanns St. Pauli Nacht, Absolute Giganten und Good Bye, Lenin, für die er mehrfach ausgezeichnet wurde. Zuletzt war er in der hochgelobten ARD-Serie Weissensee zu sehen.

Mehne, Julian
Julian Mehne studierte an der Westfälischen Schauspielschule Bochum. Neben zahlreichen Auftritten auf Schauspiel- und Opernbühnen in ganz Deutschland - u. a. an der Semperoper Dresden und am Maxim Gorki Theater in Berlin - ist der mehrfach ausgezeichnete Schauspieler auch als Sprecher für Rundfunk, Fernsehen, Hörbuch- und Hörspielproduktionen tätig.

Oschek, Monika
Monika Oschek absolvierte ihr Schauspielstudium an der Universität der Künste in Berlin und ist dem breiten Fernsehpublikum durch die Rolle der Stine Matzurek in der ARD-Serie Charité bekannt. Als Sprecherin arbeitet sie für RBB Kulturradio und nimmt Hörbücher für verschiedene Verlage auf, darunter Die gleißende Welt von Siri Hustvedt.

Pichler, Chris
Chris Pichler, geboren 1969 in Linz, spielt an den renommierten deutschsprachigen Bühnen in Berlin, Wien, Frankfurt, Köln und Weimar und wurde mehrfach ausgezeichnet. Neben verschiedenen Kino- und Fernsehproduktionen wirkte sie in zahlreichen Rundfunkproduktionen sowie preisgekrönten Hörbüchern und Hörspielen mit. Von Kritik und Publikum gefeiert sind ihre ausdrucksstarken Soloprogramme, allen voran: Romy Schneider - zwei Gesichter einer Frau, für das sie 2009 zur Schauspielerin des Jahres des ORF gekürt wurde.

Rotschopf, Michael
Michael Rotschopf, geboren 1969 in Lienz, absolvierte seine Schauspielausbildung am Max-Reinhard-Seminar in Wien. Bereits während des Studiums holte ihn Claus Peymann an das Wiener Burgtheater, zu dessen festem Ensemble er fünf Jahre lang gehörte. Es folgten Engagements an deutschen und österreichischen Theatern. Dem Fernsehpublikum ist er aus den Krimi-Reihen Stolberg, SOKO Leipzig und der mit dem Deutschen Fernsehpreis sowie dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichneten Serie KDD - Kriminaldauerdienst bekannt. Im Kino war Michael Rotschopf 2010 in Percy und Felix Adlons Ehedrama Mahler auf der Couch zu sehen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Sprecher Andreas Fröhlich, Eva Gosciejewicz, Stefan Kaminski, Walter Kreye, Florian Lukas
Anzahl 7
Erscheinungsdatum 01.02.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783869524054
Verlag Osterwoldaudio
Auflage 1. Auflage, Ungekürzte Ausgabe
Spieldauer 547 Minuten
Übersetzer Werner Löcher-Lawrence
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
11,99
bisher 13,99
Sie sparen : 14  %
11,99
bisher 13,99

Sie sparen : 14 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Gelungenes Debüt

Jana Wottawa, Thalia-Buchhandlung Linz

Wer hätte gedacht, dass Tom Hanks schreiben kann? Aber er kann es, und es funktioniert sogar richtig gut. „Schräge Typen“ ist das Debüt des bekannten Schauspielers in der Welt der Literatur und eine gelungene Sammlung von Kurzgeschichten, die vor allem ein Gefühl von Nostalgie vermitteln.

ruhiges, schönes Lesevergnügen

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

"Aber Steve ist der Nachkomme einer langen Reihe ruhiger, bescheidener Wongs...... Seine jahrelange Erfahrung zeigte sich in der Anmut seiner Beinarbeit, dem Bogen seines Schwunges und der Genauigkeit des Abgabeprozesses.....er verfügte über die Balance eines Tänzers...." Tom Hanks ist nicht nur ein hervorragender Schauspieler, schreiben kann er auch. Ziemlich gut. Sein Blick auf seine Protagonisten ist immer warmherzig und genau. Seine Geschichten sind schnörkellos und präzise erzählt. Schönes Lesevergnügen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
6
1
1
1
1

Tom Hanks ist ein guter Geschichtenerzähler
von Sonja Birgmann aus Linz, Lentia am 23.03.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Im Zuge des Thalia Buchclubs für den Monat März 2019 habe ich die Kurzgeschichtensammlung von Tom Hanks gelesen. Der Schauspieler (den ich überaus schätze und für sehr talentiert halte) hat sich zum ersten Mal an ein Buch gewagt. Ich fand den Schreibstil von Hanks herrlich erfrischend und sehr gut - warum also nur 3 von 5 Stern... Im Zuge des Thalia Buchclubs für den Monat März 2019 habe ich die Kurzgeschichtensammlung von Tom Hanks gelesen. Der Schauspieler (den ich überaus schätze und für sehr talentiert halte) hat sich zum ersten Mal an ein Buch gewagt. Ich fand den Schreibstil von Hanks herrlich erfrischend und sehr gut - warum also nur 3 von 5 Sternen? Hier kommen meine Vorlieben ins Spiel - ich kann leider nicht sehr viel mit zeitgenössischen Geschichten aus Amerika anfangen. Tom Hanks verbindet in dieser Kurzgeschichtensammlung Geschichten aus Amerika, die durch eine Schreibmaschine miteinander verbunden sind. Obwohl ich den Schreibstil sehr gut finde, sind leider die Themen der Geschichten nichts für mich. Trotzdem möchte ich Ihnen dieses Buch ans Herz legen - denn Tom Hanks hat einen sehr guten Schreibstil und ich hoffe, dass es bald Nachschub gibt.

Ein sehr positive Entdeckung
von einer Kundin/einem Kunden am 02.02.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Tom Hanks kennen wir alle als wunderbaren Schauspieler. Und jetzt hat der Piper Verlag ein Buch mit Geschichten von ihm herausgegeben. Ich wollte es 2018, als das Buch als Hardcover erschienen ist, gar nicht lesen, aber dann habe ich eine sehr positive Besprechung im Hamburger Abendblatt vom 02.02.2018 gelesen. Und die hat mich... Tom Hanks kennen wir alle als wunderbaren Schauspieler. Und jetzt hat der Piper Verlag ein Buch mit Geschichten von ihm herausgegeben. Ich wollte es 2018, als das Buch als Hardcover erschienen ist, gar nicht lesen, aber dann habe ich eine sehr positive Besprechung im Hamburger Abendblatt vom 02.02.2018 gelesen. Und die hat mich so neugierig auf das Buch gemacht, dass ich täglich eine Geschichte gelesen habe. Und ich habe diese Zeit definitiv nicht bereut! Und jetzt gibt es dieses tolle Buch schon als Taschenbuch. Der Titel „Schräge Typen“ ist doppeldeutig und wurde im Cover sehr gut eingefangen. Tom Hanks erzählt nämlich Geschichten von Menschen, die schon ein wenig anders sind – halt schräge Typen. Aber, Tom Hanks hat auch Faible für Schreibmaschinen. Und so hat er in jeder Geschichte irgendwie eine Schreibmaschine mit untergebracht. Und wie werden die einzelnen Buchstabenhebel genannt? Ja genau - Typen. Einfach herrlich! Mir haben diese 11 Geschichten und 4 Kolumnen von einem fiktiven Hank Fiset sehr gut gefallen. Tom Hanks kann einfach erzählen. Es sind zumeist Geschichten von ganz normalen amerikanischen Bürgern aus der Mittelschicht. Geschichten, die ohne großes Drama auskommen. Geschichten, die uns teilweise in die Vergangenheit und einmal sogar in die Zukunft entführen. Es sind Geschichten von Menschen wie du und ich. Geschichten von Menschen, die uns zumeist gar nicht weiter auffallen. Aber jeder hat seine ganz eigene Geschichte. Und so bekommen sie bei Tom Hanks einmal die Chance, dass ihre Geschichte ganz liebevoll erzählt wird. Eigentlich bin ich gar keine Freundin von Kurzgeschichten. Sehr häufig packen die Autoren für meinen Geschmack viel zu viel in ihre Geschichte hinein. Der Stoff, den sie haben, würde häufig auch für einen Roman langen. Und dann wird das ganze so komprimiert, dass ich es als sehr anstrengend empfinde. Das ist mir aber bei diesen Geschichten nicht so gegangen. Es sind wunderbare Begebenheiten, die er beschreibt. Und es sind einfach Geschichten, die um des Geschichten erzählen willens, geschrieben wurden. Ich kann keine große Botschaft, keine Moral oder keinen erhobenen Zeigefinger erkennen. Und das hat sie für mich gerade so lesenswert gemacht. Und so ganz nebenbei haben sie mich auch irgendwie an die Romane des frühen John Updike erinnert. Fragen Sie mich aber bitte nicht, warum. Es ist zum einen sehr lange her, dass ich John Updike gelesen und geliebt habe, und zum zweiten könnte ich es Ihnen nicht näher erklären. Es ist halt einfach so ein Gefühl!

Sehr schlecht
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 21.11.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Da wird man zur Bewertung eines Buches aufgefordert welches noch nicht zugeschickt wurde! Bravo! Da wird man zur Bewertung eines Buches aufgefordert welches noch nicht zugeschickt wurde! Bravo! Da wird man zur Bewertung eines Buches aufgefordert welches noch nicht zugeschickt wurde! Bravo! Da wird man zur Bewertung eines Buch... Da wird man zur Bewertung eines Buches aufgefordert welches noch nicht zugeschickt wurde! Bravo! Da wird man zur Bewertung eines Buches aufgefordert welches noch nicht zugeschickt wurde! Bravo! Da wird man zur Bewertung eines Buches aufgefordert welches noch nicht zugeschickt wurde! Bravo! Da wird man zur Bewertung eines Buches aufgefordert welches noch nicht zugeschickt wurde! Bravo! Da wird man zur Bewertung eines Buches aufgefordert welches noch nicht zugeschickt wurde! Bravo!