Warenkorb
 

>> Sichern Sie sich neuen Lesestoff - 3 kaufen, 2 bezahlen**

Marlow

Der siebte Rath-Roman

Kommissar Gereon Rath 7

Berlin, Spätsommer 1935. In der Familie Rath geht jeder seiner Wege. Pflegesohn Fritz marschiert mit der HJ zum Nürnberger Reichsparteitag, Charly schlägt sich als Anwaltsgehilfin und Privatdetektivin durch, während sich Gereon Rath, mittlerweile zum Oberkommissar befördert, mit den Todesfällen befassen muss, die sonst niemand haben will.  Ein tödlicher Verkehrsunfall weckt seinen Jagdinstinkt, obwohl seine Vorgesetzten ihm den Fall entziehen und ihn in eine andere Abteilung versetzen.

Es geht um Hermann Göring, der erpresst werden soll, um geheime Akten, Morphium und schmutzige Politik. Und um Charlys Lebenstrauma, den Tod ihres Vaters. Und um den Mann, mit dem Rath nie wieder etwas zu tun haben wollte: den Unterweltkönig Johann Marlow.

Rezension
"Auch dieser Krimi um Kommissar Gereon Rath im Berlin der Dreißigerjahre steht für atemlose Spannung und historische Genauigkeit.", Westfalen-Blatt, 17.01.2019
Portrait
Kutscher, Volker
Volker Kutscher, geboren 1962, arbeitete nach dem Studium der Germanistik, Philosophie und Geschichte zunächst als Tageszeitungsredakteur und Drehbuchautor, bevor er seinen ersten Kriminalroman schrieb. Heute lebt er als freier Autor in Köln. Mit dem Roman »Der nasse Fisch« (2007), dem Auftakt seiner Krimiserie um Kommissar Gereon Rath im Berlin der Dreißigerjahre, gelang ihm auf Anhieb ein Bestseller, dem bisher fünf weitere folgten. Die Reihe ist die Vorlage für die internationale Fernsehproduktion »Babylon Berlin«, deren erste zwei Staffeln im Oktober 2017 auf Sky anliefen und im Oktober 2018 in der ARD zu sehen sein werden. Mit der von Kat Menschik illustrierten Erzählung "Moabit" gelang ihm im Oktober 2017 ein weiterer Bestseller.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 30.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-05594-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 21,8/14,1/5 cm
Gewicht 710 g
Auflage 4. Auflage
Verkaufsrang 27.239
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,70
24,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Kommissar Gereon Rath

  • Band 1

    15551893
    Der nasse Fisch / Kommissar Gereon Rath Bd.1
    von Volker Kutscher
    (90)
    Buch
    12,40
  • Band 2

    18620983
    Der stumme Tod / Kommissar Gereon Rath Bd.2
    von Volker Kutscher
    (37)
    Buch
    12,40
  • Band 3

    21108831
    Goldstein
    von Volker Kutscher
    (56)
    Buch
    20,60
  • Band 4

    32152323
    Die Akte Vaterland
    von Volker Kutscher
    (41)
    Buch
    20,60
  • Band 5

    39229947
    Märzgefallene / Kommissar Gereon Rath Bd.5
    von Volker Kutscher
    (22)
    Buch
    20,60
  • Band 6

    45331936
    Lunapark / Kommissar Gereon Rath Bd.6
    von Volker Kutscher
    (20)
    Buch
    23,70
  • Band 7

    115377593
    Marlow
    von Volker Kutscher
    (17)
    Buch
    24,70
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

„Babylon Berlin“

, Thalia-Buchhandlung Linz, Zentrale

Marlow ist bereits der siebte Band dieser Reihe und Volker Kutscher entführt den Leser in das Berlin der 30er Jahre. Meisterhaft versteht sich der Schriftsteller darin, die dunkelsten Stunden Europas erleb- und greifbar zu machen. Das verdankt er besonders den seinen Figuren Kommissars Gereon Rath und Charly. Die gut recherchierten Details verleihen der Reihe die nötige Glaubwürdigkeit. Das wird auch einer der Gründe sein, weshalb die Geschichte so erfolgreich verfilmt worden ist. Marlow ist bereits der siebte Band dieser Reihe und Volker Kutscher entführt den Leser in das Berlin der 30er Jahre. Meisterhaft versteht sich der Schriftsteller darin, die dunkelsten Stunden Europas erleb- und greifbar zu machen. Das verdankt er besonders den seinen Figuren Kommissars Gereon Rath und Charly. Die gut recherchierten Details verleihen der Reihe die nötige Glaubwürdigkeit. Das wird auch einer der Gründe sein, weshalb die Geschichte so erfolgreich verfilmt worden ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
17 Bewertungen
Übersicht
12
4
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 08.04.2019
Bewertet: anderes Format

Der langerwartete 7. Teil der Babylon-Berlin-Reihe! Gedeon Ruth taucht wieder ab in die Berliner Unterwelt und kommt Nazigrößen näher als ihm lieb ist. Spannend und authentisch!

Hintergründe
von einer Kundin/einem Kunden am 04.02.2019

Bereits zum 7. Mal lässt Volker Kutscher seinen Oberkommissar Gereon Rath im Berlin der 20er-, bzw. mittlerweile 30er-Jahre ermitteln. Wieder geht es um einen rätselhaften Todesfall, der allerdings nur Ausgangspunkt von Erkenntnissen über eine Kette von überraschenden Ereignissen ist. Das besondere an diesem Fall sind die Hintergründe, die der... Bereits zum 7. Mal lässt Volker Kutscher seinen Oberkommissar Gereon Rath im Berlin der 20er-, bzw. mittlerweile 30er-Jahre ermitteln. Wieder geht es um einen rätselhaften Todesfall, der allerdings nur Ausgangspunkt von Erkenntnissen über eine Kette von überraschenden Ereignissen ist. Das besondere an diesem Fall sind die Hintergründe, die der Leser erfährt, welche aus den Vorgänger-Romanen noch nicht bekannt waren. Wie der Titel schon vermuten lässt sind dies Einzelheiten aus dem Leben des Gangsterbosses Marlow, aber auch Familiengeheimnisse von Raths Ehefrau Charly. Wie gewohnt erzeugt Volker Kutscher atemlose Spannung in Verbindung mit historischen Fakten und intensiver Atmosphäre. Bitte unbedingt viel mehr davon!

Etwas enttäuschend..
von einer Kundin/einem Kunden aus Potsdam am 26.01.2019

Ich habe lange auf den neuen Rath gewartet. Bisher hat mich jedes Buch begeistert. Auch in diesem ist die Einordnung in den historischen Kontext wieder super gelungen. Nur von der Geschichte an sich, war ich etwas enttäuscht. Es ist nicht schlecht aber kann aus meiner Sicht, nicht mit... Ich habe lange auf den neuen Rath gewartet. Bisher hat mich jedes Buch begeistert. Auch in diesem ist die Einordnung in den historischen Kontext wieder super gelungen. Nur von der Geschichte an sich, war ich etwas enttäuscht. Es ist nicht schlecht aber kann aus meiner Sicht, nicht mit den anderen mithalten. Zu vorhersehbar, zu viele Wiederholungen, ein paar Seiten weniger hätten es auch getan. Immer noch lesenswert aber nächstes Mal bitte wieder mit mehr Spannung und Raffinesse.