Ordnung der Gefühle

Studien zum Begriff des Habitus

Paradeigmata Band 24

Peter Nickl

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
88,50
88,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 7 - 9 Tagen Versandkostenfrei
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 88,50

Accordion öffnen
  • Ordnung der Gefühle

    Meiner, F

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 88,50

    Meiner, F

eBook (PDF)

€ 64,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Begriff des habitus zielt auf die Integration der Affektivität in der Ethik: Um richtig zu handeln, bedarf es nicht nur der richtigen Einsicht, sondern auch der richtigen affektiven Disposition. Die Arbeit verfolgt die Entfaltung des Begriffs bei Aristoteles und Thomas von Aquin, seine Marginalisierung bei Scotus und Ockham, den Versuch seiner Abschaffung bei Luther und Descartes sowie das Wiederaufleben der damit gemeinten Sache bei Schiller und Kierkegaard. Ein Blick ins 20. Jahrhundert (Gehlen, Bourdieu) rundet die Studie ab.

Peter Nickl, geboren 1958 in München, Studium der Philosophie in München und in Pavia, 1991–1999 wissenschaftlicher Assistent am Forschungsinstitut für Philosophie Hannover, Habilitation mit vorliegender Arbeit an der Universität Regensburg; Privatdozent ebd., z. Zt. Vertretungsprofessor an der Universität Hannover. Monographie: Jacques Maritain. Eine Einführung in Leben und Werk, Paderborn u. a. 1992.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 247
Erscheinungsdatum 01.01.2005
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7873-1767-7
Verlag Meiner, F
Maße (L/B/H) 22,9/15,4/1,7 cm
Gewicht 430 g
Auflage Unveränderter Print-on-Demand-Nachdruck der 2. Auflage von 2005

Weitere Bände von Paradeigmata

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0