Meine Filiale

Sprachenpolitik in Österreich

Eine Bestandsaufnahme

Sprache im Kontext Band 17

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
63,50
63,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 63,50

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

€ 39,20

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieses Buch gibt einen aktuellen Überblick über die Sprachenpolitik in Österreich. Den Rahmen steckt eine Einführung in die Sprachenpolitik mit einem historischen Überblick über ihre Entwicklung in Österreich ab. Die weiteren Beiträge umfassen ein breites Themenspektrum: Beginnend mit der Diskussion um den so genannten Integrationsvertrag thematisieren sie den Status der Sprachen von MigrantInnen, der österreichischen Volksgruppensprachen und der österreichischen Gebärdensprache. Ein weiterer Block von Beiträgen beschäftigt sich mit dem Sprachenlernen im Bildungswesen – von der Schule über die Universität bis zur Erwachsenenbildung. In einem dritten Teil werden Fragen des sekundären Analphabetismus, der Sprachenpolitik im Medienbereich sowie die Position des Österreichischen Deutsch behandelt.

Die Herausgeber: Brigitta Busch leitet die Arbeitsstelle für Interkulturelle Studien an der Universität Klagenfurt. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Sprachenpolitik, Mehrsprachigkeitsforschung, interkulturelle Kommunikation und Medienwissenschaft.

Rudolf de Cillia ist Professor am Institut für Sprachwissenschaft der Universität Wien und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Sprachenpolitik, sprachlichen Minderheiten, Sprachlehrforschung und Diskursanalyse.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Brigitta Busch, Rudolf de Cillia
Seitenzahl 236
Erscheinungsdatum 07.03.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-50189-4
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Maße (L/B/H) 21,2/14,6/1,4 cm
Gewicht 320 g

Weitere Bände von Sprache im Kontext

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt: Rudolf de Cillia: Braucht Österreich eine Sprachenpolitik? – Klaus-Börge Boeckmann/Ulrike Eder/Elisabeth Furch/Verena Plutzar: Sprich Deutsch und du gehörst zu uns! Deutsch als Zweitsprache bei der Integration von MigrantInnen und in der LehrerInnenaus- und -fortbildung – Elfie Fleck: Integration durch Sprache. Schüler mit einer anderen Erstsprache als Deutsch im Österreichischen Schulwesen – Gero Fischer: Von Minderheitensprachen zu Nachbarsprachen. Die Rolle der Minderheitensprachen in Österreichs Bildungswesen – Susanna Buttaroni: Frühe Mehrsprachigkeit. Das Angebot an Minderheitensprachen in Kindergärten – Verena Krausneker: Ungehört. Zum Status der Österreichischen Gebärdensprache und ihrer VerwenderInnen – Rudolf de Cillia/Michaela Haller: Englisch und...? Fremdsprachenlernen an Schulen in Österreich – Martin Stegu/Barbara Seidlhofer: Planlos? Sprachenlernen an Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogischen Akademien – Thomas Fritz: 70 Sprachen zum Nulltarif? Sprachenpolitik - Sprachenlernen – Erwachsenenbildung – Antje Doberer-Bey/Otto Rath: Ein verborgenes Problem. Alphabetisierung, Basisbildung, Literarität – Brigitta Busch/Helmut Peissl: Sprachenvielfalt im Wohnzimmer. Sprachenpolitik und moderne Medien – Rudolf Muhr: Erdäpfelsalat bleibt Erdäpfelsalat? Das Österreichische Deutsch - seine sprachenpolitische Situation.