Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Ein ganzes, süßes Leben (Liebesroman)

Was brauchst du, um glücklich zu sein? Und was würdest du rückgängig machen, wenn du könntest?

Zuerst gibt es für Sophie nur Christopher. Dann kommt Adrian und fühlt sich so viel richtiger an. Doch für Adrian ist in Sophies Leben kein Platz. Eine verpasste Chance, eine unglückliche Ehe und fünfundzwanzig Jahre später befindet sich Sophie erneut an einer Kreuzung. Plötzlich steht Adrian in ihrer Küche und von nun an mitten in ihrem Leben. Viel später, kurz vor ihrem achtzigsten Geburtstag, lässt Sophie die Vergangenheit Revue passieren, und es wird klar: Das Schicksal kennt kein Alter.
Ein Roman über das Erwachsen- und Älterwerden, über die Liebe und deren Stiefschwester, die unglückliche Liebe, und über eine essentielle Frage des Lebens: Was braucht es, um glücklich zu sein?

Erste Leserstimmen
"Eine wunderbare Liebes- und Lebensgeschichte, die mich gelehrt hat, das Leben mehr zu schätzen"
"Für Fans von Nicholas Sparks und Mhairi McFarlane ein MUSS!"
"Berührender und romantisch-schöner Roman über die Wichtigkeit der kleinen Dinge im Leben."
"Eine Lovestory fürs Herz - tiefgründig und trotzdem leicht & humorvoll."
"Herzzerreißend und wunderschön!"

strong>Über die Autorin
Anna Herzig wurde 1987 als Tochter eines Ägypters und einer Kanadierin in Wien geboren. Ihre Begeisterung für Literatur zeigte sich sehr früh. Nach unzählig gelesenen Büchern beschloss sie bereits im Alter von 14 Jahren, ein eigenes Buch zu schreiben. 2005 erschien ihr erster Roman, der Krimi Der Tod kann warten. Die junge Österreicherin nahm daraufhin unter anderem zweimal an der Kriminacht in Wien teil. 2015 veröffentlichte sie den ersten Teil der Trilogie Er & Sie, Anatomie einer Liebe (Ullstein Buchverlage/Forever).
Ihr Augenmerk liegt auf den Menschen, der Liebe zu Makeln und Abgründen, besonderen Momenten, Satzromantik und Begegnungen, die sich einbrennen. Anna Herzig lebt in Wien.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Erscheinungsdatum 25.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783960872726
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 724 KB
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
1
0

Verwirrend und nicht überzeugend
von jala68 am 18.03.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sophie ist seit ein paar Jahren mit Christopher zusammen. Während er sie abgöttisch liebt, kann sie diese Gefühle nicht wirklich erwidern. Als sie beschließt sich von ihm zu trennen stellt sie fest, dass sie, entgegen aller biologischer Wahrscheinlichkeiten, schwanger ist. Sie weiß nicht, ob sie das Kind behalten soll. Kurz dana... Sophie ist seit ein paar Jahren mit Christopher zusammen. Während er sie abgöttisch liebt, kann sie diese Gefühle nicht wirklich erwidern. Als sie beschließt sich von ihm zu trennen stellt sie fest, dass sie, entgegen aller biologischer Wahrscheinlichkeiten, schwanger ist. Sie weiß nicht, ob sie das Kind behalten soll. Kurz danach lernt sie auch noch Adrian kennen und verliebt sich auf den ersten Blick in ihn. Trotzdem heiratet sie Christopher. Sie bereut es schon von Anfang an und lässt es ihn im Laufe der Jahre immer mehr spüren. Auch Adrian verliebt sich auf den ersten Blick in Sophia, lässt sie aber kampflos ziehen. Jahre später erzählt Sophia ihrem Sohn von ihrem Leben und ihrem Verhältnis zu seinem Vater und ihrer großen Liebe. Ich hatte große Schwierigkeiten mit der Geschichte. Grundsätzlich ist sie sehr schön, aber ich konnte Sophias Gedanken und Beweggründe überhaupt nicht verstehen, oder nur ansatzweise nachvollziehen. Ihr ganzes Leid ist, meiner Meinung nach, selbstverschuldet. Trotzdem ist sie auf Christopher und Adrian wütend als ob diese beiden Schuld hätten. In jeder Kapitelüberschrift stand, ob man gerade im „Jetzt“ oder im „Damals“ ist, aber innerhalb dieser Zeiten wurde noch etwas hin und her gesprungen, so dass ich die Chronologie der Ereignisse nicht immer nachverfolgen konnte. Auch die Nebenhandlung von Maximilian und Norah war, meiner Meinung nach, nicht nur überflüssig, sondern auch unnötig verwirrend. Von mir gibt es leider nur 2 von 5 Sternen und davon einen für das wirklich sehr schönen Cover, das leider nicht zur Geschichte passt.

Ein Rückblick auf das Liebesleben
von frenzelchen90 aus Ilmenau am 19.02.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Meine Meinung: Kurz vor dem Tod ihres geliebten Ehemannes erzählt Sophie ihrem Sohn "ihre" Liebesgeschichte. Dabei wird immer wieder zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart gewechselt. Auch die beiden Männer in ihrem Leben kommen zu Wort und schildern ihre Sicht der Dinge. Da das Buch relativ kurz gehalten ist, kommt auch a... Meine Meinung: Kurz vor dem Tod ihres geliebten Ehemannes erzählt Sophie ihrem Sohn "ihre" Liebesgeschichte. Dabei wird immer wieder zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart gewechselt. Auch die beiden Männer in ihrem Leben kommen zu Wort und schildern ihre Sicht der Dinge. Da das Buch relativ kurz gehalten ist, kommt auch an vielen Stellen die Geschichte zu kurz. Dadurch werden manche Sachen nur angeschnitten oder gar übersprungen. Das führt oftmals zu Verwirrungen... Mein Fazit: Eine tolle Idee, die noch ausbaufähig ist.