Warenkorb

Warum wir tun, was wir tun

Wie die Psychologie unseren Alltag bestimmt

"Sich selbst und andere verstehen - das zu ermöglichen, ist das Ziel des neuen großen Sachbuchs zur Alltagspsychologie von Jens Förster, einem der bekanntesten Sozialpsychologen Deutschlands.
Wonach beurteilen wir andere Menschen? Warum stärken Komplimente unser Selbstbewusstsein? Wie vertrauenswürdig sind Zeugenaussagen? Weshalb unterschätzen sich manche Menschen? Gibt es Sex ohne Liebe und Liebe ohne Sex?
Das sind nur einige wenige von vielen Fragen zu unserem Verhalten, die Jens Förster in seinem psychologischen Sachbuch aufgreift. Er weiß: "Alles ist Psychologie. Jeder Händedruck, jede Kaufentscheidung, jede noch so langweilige Politikdebatte verrät viel über die Akteure, sobald man die Dinge psychologisch betrachtet."
Und so begibt er sich auf einen Streifzug durch unseren Alltag und beschreibt an vielen anschaulichen Beispielen, wie die Psychologie unser Denken, Fühlen und Handeln erklärt. Dabei stützt er sich auf Erkenntnisse der Entwicklungs-, Persönlichkeits-, Sozial-, Motivations-, Werbe- und Organisations-Psychologie. Es geht dabei u.a. um Vorurteile und Beziehungen, um Selbst- und Fremdwahrnehmung, um Motivation und Lernen - und immer darum, sich selbst und andere besser zu verstehen.
Jens Förster lehrte 16 Jahre lang als Professor für Psychologie an den Universitäten Bremen, Amsterdam und Bochum. 2017 hat er das Systemische Institut für Positive Psychologie in Köln mitgegründet, wo er neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit als Systemischer Berater und Therapeut arbeitet. Er ist Autor mehrerer Bücher, u.a. ""Was das Haben mit dem Sein macht"" und ""Der kleine Krisenkiller"" sowie der ZEIT-Akademie "Psychologie" und ""einer der international einfluss­reichsten Psychologen seiner Generation"" (Deutsche Gesellschaft für Psychologie).

"
Rezension
"Das Buch ist leicht zugänglich und spannend zu lesen, manches lässt und schmunzeln, vieles lässt uns aber auch staunen."
Deutsche Behinderten Zeitschrift , 01.10.2018
Portrait

Jens Förster lehrte 16 Jahre lang als Professor für Psychologie an den Universitäten Bremen, Amsterdam und Bochum. 2017 hat er das Systemische Institut für Positive Psychologie in Köln mitgegründet, wo er neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit als Systemischer Berater und Therapeut arbeitet. Er ist Autor mehrerer Bücher, u.a. "Was das Haben mit dem Sein macht" und "Der kleine Krisenkiller" sowie der ZEIT-Akademie „Psychologie". Jens Förster gilt als "einer der international einfluss­reichsten Psychologen seiner Generation« (Deutsche Gesellschaft für Psychologie).

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 550 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.08.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783426450598
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 3643 KB
Verkaufsrang 12854
eBook
eBook
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Elisabeth Matzneller, Thalia-Buchhandlung Wien

Das tägliche Leben mit seiner ganzen Vielfalt psychologisch beleuchtet. Ein sehr aufschlussreiches Buch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 19.05.2020
Bewertet: anderes Format

Alltagspsychologie umfassend und doch verständlich zusammengefasst. Ein wirklich faszinierendes Buch, das für jeden Hobby-Psychologen (und solche die es werden wollen) zu empfehlen ist.

Spannendes Thema aber etwas zu viel
von Christine Kruse aus Hannover am 30.12.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Warum wir tun , was wir tun von Jens Förster Alles, was jeder von uns im Alltag macht, jeder Händedruck, jede Entscheidung, jedes Aufeinandertreffen mit Menschen ist Psychologie. Jens Förster hat es sich mit diesem Buch zur Aufgabe gemacht, alltägliche Gegebenheiten des Alltages psychologisch zu durchleuchten. Förster lehrte ... Warum wir tun , was wir tun von Jens Förster Alles, was jeder von uns im Alltag macht, jeder Händedruck, jede Entscheidung, jedes Aufeinandertreffen mit Menschen ist Psychologie. Jens Förster hat es sich mit diesem Buch zur Aufgabe gemacht, alltägliche Gegebenheiten des Alltages psychologisch zu durchleuchten. Förster lehrte sechzehn Jahre lang als Professor für Psychologie an den Universitäten Bremen, Amsterdam und Bochum. Heute arbeitet er als Systemischer Berater und Therapeut. Warum Komplimente unser Selbstbewusstsein stärken, Warum bei Zeugenaussagen überraschenderweise viele Abweichungen zu erkennen sind und viele spannende Situationen mehr. Zu Beginn schildert er eine ganz alltägliche Pendlersituation, wie sie fast jeder bereits erlebt hat und seine eigene Wahrnehmung darauf. Interessant ist hier zu erfahren, warum und wie man in unterschiedlichen Situationen und Stimmungen darauf reagiert. Der erste Teil befasst sich mit dem Einleitungsteil „Das pralle Leben“. Darauf folgt „Teil I: Psychologie- Was ist das eigentlich“, ein Einblick in die Alltagspsychologie und was uns Menschen antreibt. Teil II: Die Grundpfeiler der Psychologie: Denken, Fühlen und Verhalten: Dieser Teil beschäftigt sich mit Lernen, Vergessen und Gedächtnis, unseren Stimmungen und Emotionen und das Unbewusste. Teil III Alltagspsychologie: Themen, Bereiche du Problemfelder. Dieses Kapitel widmet sich den spannenden Themen Urteil und Entscheidungen, Personenbeurteilung, Beziehungen, Kommunikation u.v.m. Die Themen sind sehr umfassend und sehr interessant. Allerdings lässt sich dieses Werk nicht besonders leicht daher lesen. Herr Förster hat die Themen zwar für Laien verständlich geschrieben, doch leider hat mich manchmal der Eindruck erfasst, dass er sich in seinem Schreibfluss nicht bremsen konnte. Es ist zum Teil für meinen Geschmack zu umfassend und mit Forschungen hinterlegt, dass es meinen Lesefluss meist sehr gebremst hat. Alles in allem handelt es sich aber um ein spannendes Thema, das wirklich keine Bereiche ausgelassen hat. Für Interessierte des Themas Psychologie ist es sehr zu empfehlen. Durch den für mich etwas unstrukturierten Schreibstil ziehe ich einen Stern in meiner Bewertung ab. ISBN 978-3-426-27741-6 Erschienen beim Droemer Verlag 510 Seiten

Alltagspsychologie verständlich erklärt
von denise am 27.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch „Warum wir tun, was wir tun – Wie die Psychologie unseren Alltag bestimmt“ wurde von Jens Förster geschrieben. Er lehrte sechzehn Jahre lang als Professor für Psychologie an den Universitäten Bremen, Amsterdam und Bochum. 2017 hat er das Systemische Institut für Positive Psychologie in Köln mitgegründet, wo er neben sei... Das Buch „Warum wir tun, was wir tun – Wie die Psychologie unseren Alltag bestimmt“ wurde von Jens Förster geschrieben. Er lehrte sechzehn Jahre lang als Professor für Psychologie an den Universitäten Bremen, Amsterdam und Bochum. 2017 hat er das Systemische Institut für Positive Psychologie in Köln mitgegründet, wo er neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit als Systemischer Berater und Therapeut arbeitet. Außerdem ist er Therapie-Ausbilder (Beratung, Coaching, Therapie und Supervision) am Institut für systemische Ausbildung und Entwicklung in Weinheim. Das Buch beginnt mit „Einleitung – Ins pralle Leben“. Daran schließen sich „Teil I Psychologie – Was ist das eigentlich?“, „Teil II Die Grundpfeiler der Psychologie: Denken, Fühlen, Verhalten“ sowie „Teil III Alltagspsychologie – Themen, Bereiche und Problemfelder“ an. Am Ende befinden sich „Schluss – Jeder sieht es anders, und keiner weiß, warum“ sowie der Anhang (Danksagung, Literatur, Anmerkungen und Bildnachweis). Die vorgenannten Teile sind wiederum weiter untergliedert. Das zum Buch gehörende, umfangreiche Literaturverzeichnis befindet sich im Internet. Der Autor nutzt zur Wissensvermittlung neben dem verständlich geschriebenen Text viele Beispiele aus dem Leben. Teilweise nutzt er hierfür auch sein eigenes Leben (Höhen- und Spinnenangst). Des Weiteren verwendet er im Rahmen seiner humorvollen Sprache Metaphern und Vergleiche. Ebenfalls sind Fotos, Tabellen, Diagramme und auch Zeichnungen, zum Beispiel zum Experiment „Pawlowscher Hund“ und zu Schulz von Thun „Die vier Ohren“ im Buch enthalten. Fachbegriffe werden bereits bei der ersten Verwendung verständlich erklärt. Schon zu Beginn des Buchs als der Autor seinen täglichen Weg mit dem Zug von seinem Wohnort Köln zu seinem Arbeitsplatz in Bochum sehr nachvollziehbar beschreibt, habe ich mich in dem Buch wiedergefunden. Nach dieser Einleitung erfolgt zunächst die Abgrenzung der Alltagspsychologie von anderen Bereichen der Psychologie. Im Weiteren wird beschrieben, wie Forschung funktioniert und wie die Wissenschaftler von einem Experiment zu wissenschaftlichen Theorien gelangen. Dieses wird unter anderem an einem Experiment zum Einfluss von Unsicherheit auf die Kreativität aufgezeigt. Gleichzeitig werden die Möglichkeiten und Grenzen von Psychologie dargestellt. Daran schließen sich dann einige Beispiele von wissenschaftlichen Erkenntnissen an, zum Beispiel in Bezug auf das Lernen, auf die Stimmung und Emotion, auf die Motivation sowie auf das Unterbewusste. Im dritten Teil wird dann auch darauf eingegangen, ob Entscheidungen rational getroffen werden, wie es zu Vorurteilen und Diskriminierung kommt und es werden Schwierigkeiten in Bezug auf die Kommunikation aufgezeigt. Ich habe durch das umfangreiche und verständlich geschriebene Buch viele neue Erkenntnisse und praktischen Tipps in Bezug auf die Alltagspsychologie erhalten, die ich in meinem Leben zum Beispiel bei Kaufentscheidungen berücksichtigen werde. Denn ich habe beispielsweise durch das Buch gelernt, welche Dinge Einfluss auf mein Verhalten haben.