Verliebte Weihnachten: Die schönsten Liebesromane zum Fest

Stolz und Vorurteil, Jane Eyre, Das Geschenk der Weisen, Die Heilige und ihr Narr, Gisela...

Jane Austen, Charlotte Brontë, O. Henry, Agnes Günther, Charles Dickens

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
1,98
1,98
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Diese Ausgabe wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Dieses eBook ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert.
Die Erlkönigin (Nataly von Eschstruth)
Stolz und Vorurteil (Jane Austen)
Jane Eyre (Charlotte Brontë)
Das Heimchen am Herde (Charles Dickens)
Das Geschenk der Weisen (O.Henry)
Die Heilige und ihr Narr (Agnes Günther)
Gisela (Eugenie Marlitt)
Die Frau mit den Karfunkelsteinen (Eugenie Marlitt)
Goldelse (Eugenie Marlitt)
Fata Morgana (Elisabeth Bürstenbinder)

Charlotte Brontë, geboren am 21.4.1816 in Thornton und gestorben am 31.3.1855 in Haworth (Yorkshire), ist die älteste der drei außergewöhnlichen Schriftsteller-Schwestern. In der Abgeschiedenheit des elterlichen Pfarrhauses in Yorkshire begann sie schon früh Gedichte zu schreiben. Dort entstand auch ›Jane Eyre‹ (1847), einer der berühmtesten Frauenromane der Welt, der den Lebensweg einer englischen Gouvernante zeichnet.

Jane Austen wurde 1775 in Steventon (Hampshire) als Tochter eines Landpfarrers geboren. Sie gilt als die herausragendste Vertreterin des englischen Gesellschaftsromans. Mit ihrem ersten großen Werk Sense and Sensibility (1811) wandte sie sich gegen die zeitgenössische empfindsame Literatur, statt dessen schilderte sie das alltägliche, scheinbar ausgeglichene Leben des Bürgertums sowie des niederen Adels. Weitere wichtige Werke von Jane Austen: Stolz und Vorurteil (1813, Dt. 1948), Emma (1818, dt. 1961) und Mansfield Park (1814, Dt. 1968). Jane Austen starb 1817 im Alter von einundvierzig Jahren an Tuberkulose. Erst nach ihrem Tod wurde sie als Schriftstellerin anerkannt.

Charles Dickens (1812 -1870), geboren in Landport bei Portsea, begann seine schriftstellerische Karriere als Gerichtsreporter. Seine liebevollen Schilderungen menschlicher Schwächen, sein Kosmos skurriler und schrulliger englischer »Originale« und die satirische Anprangerung sozialer Mißstände machten ihn bereits zu Lebzeiten zu einem der beliebtesten Romanciers der Weltliteratur.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 3168 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 21.03.2018
Sprache Deutsch
EAN 9788027241507
Verlag Musaicum Books
Dateigröße 3872 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0