Meine Filiale

Qualitative Forschung in der Kriminologie

Die Hallenser Biographiestudie zur Jugendgewalt

Qualitative Forschungsmethoden in den Erziehungs- und Sozialwissenschaften Band 5

Anja Meyer

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
104,95
104,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Thema des Buches ist es, Forschungstypen wie die Biographieanalyse in der Kriminologie zu verankern. Die Verfasserin reflektiert den wissenschaftstheoretischen Hintergrund, der auf die klassische Chicago School of Sociology vom Beginn des 20. Jahrhunderts rekurriert. Die in dieser Tradition stehende Hallenser Biographiestudie bearbeitet das Problem Jugend und Gewalt im Osten qualitativ; sie ist gleichzeitig der Versuch, empirische Sozialforschung und Theoriebildung zu verbinden. Entsprechend wird der methodologische Rahmen der Studie, das «biographisch-narrative Interview» und die Auswertungsstrategie «grounded theory», dargestellt. Der inhaltliche Ertrag der Methode wird durch die exemplarische Auswertung der Studie anhand ostdeutscher Lebensgeschichten präsentiert. Die Bearbeitung der akkumulierten Ausgrenzungserfahrung als aus dem Datenmaterial emergierender theoretischer Ertrag der Analyse bildet den Abschluß.

Die Autorin: Anja Meyer, 1966 geboren, studierte an der Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Göttingen, an der sie auch ihre Dissertation einreichte. Sie arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin zum Thema «Gewalt an Schulen» sowie zur «Hallenser Biographiestudie von Jugendgewaltkriminalität». Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Gewaltforschung, Jugendforschung, empirische Sozialforschung.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 452
Erscheinungsdatum 12.04.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-631-37899-1
Verlag Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Maße (L/B/H) 20,8/14,9/2,7 cm
Gewicht 582 g

Weitere Bände von Qualitative Forschungsmethoden in den Erziehungs- und Sozialwissenschaften

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0

  • Aus dem Inhalt: Methodendiskussion in der Kriminologie – Verstehen (subjektive Perspektive) – Forschungstradition der Chicagoer Schule – Klassische Arbeiten – Qualitative Untersuchungen – Narratives Interview – Hallenser Biographiestudie – Jugendgewaltkriminalität – Erhebungsmethode und Ablaufstrukturen – Forschungsfeld/Forschungsprozeß – Wende – Gewalt – Ausgrenzung – Einzelfalldarstellung – Typenbildung – Gegenstandsbezogene Theoriebildung.