Meine Filiale

Experimente des Erzählens

Joseph Roths frühe Prosa 1916-1925

Narratio / Arbeiten zur Geschichte und Theorie der Erzählkunst Band 13

Irene Schroeder

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
78,95
78,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Das Erzählen Joseph Roths wird häufig immer noch als veraltet und im Kontext der Moderne als anachronistisch betrachtet. Die vorliegende Studie widerlegt anhand der Analyse der frühesten Texte des Autors, die in der Forschung bislang weitgehend unbeachtet geblieben sind, dieses Vorurteil und zeigt ihre Modernität auf. Die Frage nach dem Zusammenhang von spezifischen erzählerischen Verfahrensweisen, ihren Variationen und Durchbrechungen mit den dargestellten Inhalten eröffnet dabei neue Möglichkeiten und Wege der Deutung der ersten Erzählungen und Romane von Joseph Roth. Dabei wird ihr Stellenwert innerhalb des Paradigmas der Moderne ausgelotet. Die Untersuchung versteht sich ebenfalls als eine Darstellung möglicher Anwendungen narratologischer Analyseverfahren sowie ihrer Verfügbarkeit und Anschliessbarkeit an weitere literaturtheoretische Konzepte.

Die Autorin: Irene Schroeder wurde 1966 in Männedorf (ZH) geboren. Studium der Germanistik, allgemeinen Sprachwissenschaft und der Sozialpsychologie an der Universität Zürich, das sie 1993 mit dem Lizentiat abgeschlossen hat. Forschungsschwerpunkt: Erzähltheorie.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 267
Erscheinungsdatum 01.10.1998
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-906761-45-9
Verlag Peter Lang AG, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Maße (L/B/H) 22,2/15,1/1,7 cm
Gewicht 376 g

Weitere Bände von Narratio / Arbeiten zur Geschichte und Theorie der Erzählkunst

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Aus dem Inhalt: Die ersten Erzählungen - Das Spinnennetz - Hotel Savoy - Die Rebellion - April - Der blinde Spiegel - Die Texte Roths im Paradigma der Moderne - Roths Heimkehrer - Die Lust am Experiment.